smow am Rhein: ClassiCon

24. Januar 2010
ClassiCon at IMM Cologne 2010

ClassiCon auf der IMM Köln 2010

Am Mittwoch erreichte uns auf (smow)twitter ein Tweet der @imm_cologne mit der Information, dass der in München ansässige Hersteller ClassiCon zur IMM Köln zurückkehrt.

Das blieb natürlich nicht unbemerkt während des ersten Schocks den wir hier in Köln erlebt haben, und zwischen den tausenden Einladungen zu Cocktailpartys und opulenten Büffets in Kölns besten Adressen, mit denen wir hier klarkommen müssen.

1990 aus der verlöschenden Glut der “Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk” hervorgegangen, hat ClassiCon die Rechte an Arbeiten von Designern wie Eileen Gray oder Otto Blümel geerbt. Man ruhte sich aber nicht auf den Lorbeeren aus, sondern begann schnell, auch mit jungen aufsteigenden Talenten wie Konstantin Grcic oder Edward Barber und Jay Osgerby zusammenzuarbeiten.

ClassiCon at IMM Cologne - Party!!

ClassiCon auf der IMM Köln - Party!!

Mit dieser Mischung aus etablierten Klassikern und moderner Innovation hat sich ClassiCon in den letzten 20 Jahren entwickelt und erweitert.

Und dies ist auch ein Grund warum eine Messe wie die IMM Firmen wie ClassiCon braucht – als Gegengewicht zu dem mittelmäßigen Ramsch der in anderen Hallen von Männern verhökert wird, die denken ein teurer Anzug und ein iPhone macht sie irgendwie wichtig und ihre Produkte wertvoller.

Macht es nicht.

Dies ist kein Gebrauchtwagenmarkt.

Aber zurück zu hochwertigen Designermöbeln und ClassiCon.

Adjustable Table by Eileen Gray through ClassiCon - detail

ClassiCon Adjustable Table von Eileen Gray - Detail

Aus Anlass ihres 20. Geburtstages verlängern die Hersteller jetzt ihre Garantie auf den Adjustable Table von Eileen Gray – einem echtem Designklassiker aus den 1920er Jahren – auf 20 Jahre. Gray entwarf den Adjustable Table – wie auch den Stuhl Roquebrune und den Petite Coiffeuse – für ihr eigenes Haus in Roquebrune an der Cote d’Azur. Der Beistelltisch aus verchromtem Stahlrohr ist wie viele ihrer Stahlrohrmöbel wunderschön und gleichzeitig funktional.

Für ein solches Produkt braucht man nicht wirklich eine 20-Jahres-Garantie – ein Adjustable Table wird seinen Besitzer immer überleben – aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass ClassiCon voll und ganz hinter seinen Meistern und Handwerkern steht.

Auf dem ClassiCon-Stand haben wir außerdem endlich mal den Saturn von Barber Osgerby zu Gesicht bekommen; wir hätten ihn gern mit Otto Blümels Nymphenburg verglichen, aber das war doch etwas zu viel verlangt.

Es gibt natürlich unheimlich viele Betrüger, Gauner und Banditen da draußen. Also bevor Sie in Designmöbel investieren, sollten Sie immer sichergehen, dass Sie ein offiziell lizenziertes Original erwerben. Die Entwürfe von Eileen Gray: der Adjustable Table, der Bibendum Chair oder der Non Conformist Chair gehören zu den weltweit am meisten illegal kopierten Möbeldesigns.

ClassiCon ist der einzige lizenzierte Hersteller der Arbeiten.

Und nur ClassiCon gibt eine 20-Jahres-Garantie auf sein Handwerk.

Hier ist ein kleines Promo-Video des Teams der IMM Köln, in dem ClassiCon-Chef Oliver Holy ein bisschen was über die Firma und die Beziehung zur IMM erzählt.

Einen Kommentar schreiben