(smow)wintertour 2010, Teil 2: Moormann Haus, Aschau im Chiemgau

11. Februar 2010
Moormann Haus, Aschau in Chiemgau

Moormann Haus, Aschau im Chiemgau

Im Anschluss an unsere Reise zum  #VitraHaus am Freitag geht die (smow)wintertour 2010 weiter – auf Skiern, die Alpen entlang nach Aschau im Chiemgau, Bayern zu einem Besuch bei Nils Holger Moormann und dem sogenannten Moormann Haus.

Das Moormann Haus wurde 1859 vom bayrischen Stararchitekten- und Bühnenbildner-Designerduo Christian Jank und Eduard Riedel erbaut, welche später durch den Bau des Schlosses Neuschwanstein bekannt wurden. Das Haus wurde errichtet in Gedenken an die Präsentation Maximilian II. von Bayern vor den Bürgern von Aschau zu den Rechten der Produktion guter alter MDF- und Sperrholzmöbel in den guten alten Farben rot, weiß und schwarz.

Das Haus, welches in traditionellem bayrischen Zimmerhandwerk erbaut wurde, hieß ursprünglich “Kampenwand Haus”, nach dem Berg an dessen Füßen es steht.

Nach dem Tode Ludwig II. 1886 war die Bevölkerung von Aschau so von ihrer Trauer übermannt, dass die MDF- und Sperrholzmöbelproduktion eingestellt wurde. 1992 erwarb Nils Holger Moormann die Rechte und startete einen Neuanfang der Produktion hochwertiger Designmöbel in Aschau. Als Zeichen der Wertschätzung benannte de Stadt das “Kampenwand Haus” um in “Moormann Haus”.

Das Haus war nicht nur Quelle der Inspiration für das neue VitraHaus, sondern auch für einen der erfolgreichsten Entwürfe Nils Holger Moormanns: den Liesmichl.

Liesmichl by Nils Holger Moormann

Liesmichl von Nils Holger Moormann

Der Liesmichl gehört zu den innovativsten und funktionalsten Moormann-Produkten. Er vereint auf wunderbare Weise zwei traditionelle Linien der sogenannten “Aschauer Schule” – Sperrholz und die Farben rot/weiß/schwarz – mit modernem heißgewalztem Stahl zu einem entzückenden Lese-/Nachttisch.

Die Form des Liesmichls basiert auf der Form der inneren Tragkonstruktion des Moormann Hauses. So wie das Innere der Freiheitsstatue mehr oder weniger der Eiffelturm ist.

Wir werden Euch regelmäßig mit (smow)blog Posts und (smow)twitter Tweets von unserer Reise nach und Zeit in Aschau auf dem Laufenden halten. Außerdem wird es Blicke hinter die Kulissen von Moormann und die Technologie hinter dem genialen Moormann Webmic Communication System geben.

Und vom Moormann Haus in Aschau im Chiemgau geht die (smow)wintertour 2010 weiter …. dazu später mehr.

Moormann webmic

Moormann Webmic Communication System

 

Einen Kommentar schreiben