PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte

Frank Lloyd Wright


Frank Lloyd Wright (geboren 8. Juni 1867 in Richland Center/USA; gestorben 9. April 1959 in Phoenix/USA) war nicht nur einer der einflussreichsten amerikanischen Architekten des 20. Jahrhunderts, sondern auch einer der produktivsten. Das zeitgenössische Verständnis von Gebäuden als bloße Boxen ablehnend, praktizierte Lloyd Wright eine "organische Architektur", einen Prozess bei dem sich die Form eines Gebäudes aus dessen beabsichtigter Funktion ergibt.


Obwohl ihm die technische Entwicklung bei Materialien und Technologien zugute kam, war eine seiner großen Stärken das Verständnis von Geometrie und seine Würdigung des Raumes. In vielerlei Hinsicht kann die Arbeit von Frank Lloyd Wright als ein Vorreiter der späteren Bauhaus-Bewegung gesehen werden. Frank Lloyd Wrights frühe Werke werden dominiert von seinen sogenannten Prärie-Häusern - einem Konzept, das einfache, einstöckige Gebäudestrukturen in Form eines Ts oder Ls um ein Kreuz arrangiert. Zusätzlich zu den Hausentwürfen hat Lloyd Wright ebenso die Inneneinrichtung gestaltet, einschließlich der Möbel, z.B. den sogenannten Robie Chair für Frederick Robies Haus in Chicago oder den Barrel Chair gebaut für Herbert F. Johnson. Frank Lloyd Wrights Privatleben war selten so ruhig und ausgeglichen wie seine Designs, bei verschiedenen Anlässen war er zu einschneidenden Änderungen veranlasst. Ein solches Ereignis passierte 1914, als einer seiner Hausangestellten 7 Familienmitglieder und Angestellte in Lloyd Wrights Atelier (Taliesin, sein Wohn- und Studiokomplex in Wisonsin) umbrachte. Die auf diese Tragödie folgenden Jahre waren geprägt von wenigen Werken bzw. Werken in deutlich robusterer Ausführung. Ende der dreißiger Jahre kam Llyod Wright dann wieder auf bis zu einem Dutzend Gebäudeentwürfe pro Jahr - eine Geschwindigkeit, die er bis zu seinem Tod 1959 beibehielt. Zu Frank Lloyd Wrights berühmtesten Werken zählte das Guggenheim Museum in Manhattan und das Fallingwater in Bear Run, Pennsylvania - zwei Gebäude, die als ein bleibendes Testament seiner Philosophie nachfolgenden Designer und Architekten bestehen bleiben.


Mehr über 'Frank Lloyd Wright' in unserem Blog

5 neue Designausstellungen im Juni 2017

..."Frank Lloyd Wright at 150: Unpacking the Archive" im Museum of Modern Art, MoMA, New York, USA Einer der am meisten gefeierten amerikanischen Architekten und Designer, Frank Lloyd Wright, ist auch einer der kontroversesten des Landes... Jahrhunderts bis hin zu seinen organischen, modernen Arbeiten der Nachkriegszeit (vielleicht am besten repräsentiert durch sein Fallingwater House in Mill Run, Pennsylvania oder das Guggenheim Museum, New York), spielte Frank Lloyd Wright eine wichtige Rolle in der amerikanischen Architektur - und das über sieben Jahrzehnte...

5 neue Designausstellungen im Februar 2014

...Von den neu eröffneten Ausstellungen würden wir empfehlen: "Arab Contemporary" im Louisiana Museum of Modern Art in Dänemark, Frank Lloyd Wright im MoMA, New York und Tel Avivs Weiße Stadt in Helsinki... "Frank Lloyd Wright and the City: Density vs...

Neu bei (smow): Cassina

...Rietveld, Charles Renne Mackintosh und Frank Lloyd Wright...

Mehr als ein Möbelhersteller - Cassina

...Unter dem Markenzeichen Cassina tummeln sich die visionäre Präzision von Le Corbusier, die japanische Formensprache von Charles Rennie Mackintosh, die strenge Geometrie von Rietveld und die individuellen Designs von von Frank Lloyd Wright...

smow in Milan:Moooi

Whereas the main Salone exhibition opened today, Wednesday; a lot of those producers and designers who are exhibiting "off-Salone" opened their doors on Tuesday evening. Among them dutch producer Moooi who launched their forthcoming selection in the...


Alle 'Frank Lloyd Wright' Posts