PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Showrooms Angebote Info

Verstauen/Ablage

Read
Angebot
Pair
Angebot
Board
Angebot
Panton Wire
Keep
Angebot
Skate
Angebot
Rest
Angebot
Cover
Angebot
Archive
Angebot
Stay
Angebot
Play
Angebot
Dream
Angebot
Flow
Angebot

Richtig sortiert, aufbewahrt und Platz gespart mit USM Haller, Nils Holger Moormann & Co.

Die wohl wichtigste Grundlage für eine angenehme und stilvolle Wohn- und Arbeitsatmosphäre ist eine gewisse Grundordnung - Gegenstände müssen verstaut und einsortiert werden. Die Anforderungen sind dabei allerdings - je nach Lebensbereich - sehr vielfältig: So ist man in Arbeitsräumen und Büros auf Aktenregale und Schränke angewiesen, die flexibel einzusetzen sind und zudem mit einem seriösen Design daherkommen - robuste, neutrale Materialien sind vor allem im Bürokontext gern gesehen. Diesen Anforderungen werden vor allem modulare Designmöbel gerecht, wie beispielsweise die Stapelbox M1 von Vario oder die individualisierbaren Bürosysteme des Designklassikers USM Haller. Im Wohnbereich steht neben der Funktionalität vor allem auch Individualität im Vordergrund. So hat man die Qual der Wahl in Sachen Farben, Materialien und Ausführungen. Auch dahingehend eignen sich individualisierbare Regalsysteme, die vielseitig als Regal, Bücherregal und/oder Aktenregal in ganz unterschiedlichen Variationen und Größen konfiguriert werden können.

TV-Lowboard R 109 N von Müller Möbelfabrikation

Der passende Schrank sorgt spielend für Ordnung

Mangelt es bei der Organisation im Haushalt an Struktur und Ordnung, ist auch hier mit der passenden Aufbewahrungsmöglichkeit schnell Abhilfe getan. Dabei sind Designermöbel häufig klar im Vorteil, weil sie explizit auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Dank einer auf Funktionalität bedachten Fächerverteilung räumt beispielsweise der großflächige Kleiderschrank Plane von Müller Möbelwerkstätten jedem beliebigen Kleidungsstück genügend Platz ein und besticht dabei durch schlichtes Design gepaart mit ausgefallenen Details. Auch die K1 Schränke von Nils Holger Moormann bieten genug Möglichkeiten und Stauraum, um einen gesamten Haushalt in Ordnung zu halten. Sie können außerdem individuell konfiguriert und so wahlweise im Wohnbereich als Kleiderschrank oder Küchenschrank, statt ihrer ursprünglichen Funktion als Bücher- oder Aktenregal, eingesetzt werden. Gleiches gilt auch für die Regale des Herstellers String. Schon in den 60er Jahren erfreuten sich die Hängeregale großer Beliebtheit. Heute sind sie als String Pocket oder auch als offenes Regalsystem in jedem Raum Zuhause, was nicht zuletzt auch die Farbvielfalt von Wandleiter und Regalböden begründet.

Vitras Hang it all Garderobe

Modulare Aufbewahrungselemente von USM Haller

Der perfekte Platz für das Entertainment-Programm

TV-Equipment und Hi-Fi-Zubehör sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Viele Systeme sind somit mehr als nur für das Büro geeignet, sie fühlen sich auch in heimischen Gefilden besonders wohl. So kann mit dem passenden TV Lowboard RW 200 oder R 109 N aus dem Hause Müller Möbelfabrikation die Technik an einem geeigneten Platz positioniert werden und sollten sich die Umstände ändern, wird dank eines kleinen Rollen-Upgrades zusätzlicher Komfort geboten und die Aufbewahrungssysteme können problemlos verschoben werden.

String Regalsystem


Garderoben - zwischen Designklassiker und Kunstwerk

Um ausreichend Ablagen und Stauraum für Jacken, Schuhe, Hüte, Schlüssel und dergleichen zu schaffen, bieten ganz unterschiedliche Designgarderoben die perfekte Lösung. Während Wandgarderoben mit Aufhängung und oder Hutablage meist eher dezent in Erscheinung treten, können Kleiderständer auch durchaus skulptural anmuten - durch Extravaganz zeichnet sich so beispielsweise der Kleiderständer Deserto von Rosconi aus. Besonders populär unter den Garderoben sind vor allem auch die Designklassiker wie die Wandgarderobe Vitra Hang it all, die ursprünglich als Kindergarderobe konzipiert wurde oder der Kleiderständer Nymphenburg von ClassiCon, der in Cafés, Restaurants oder auch dem Wohnbereich den Charme der Jahrhundertwende versprüht. Letztlich kann mit Wandgarderoben und den unterschiedlichsten Kleiderständern, wie Pin Coat von Nils Holger Moormann, auch im Eingangsbereich oder im Flur ein echter Hingucker platziert werden.