PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Fritz Hansen

Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Evren purple

von Arne Jacobsen, 1955 — ab 397,00 €
397,00 € *
2 x sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 385,09 € (Sie sparen 11,91 €)

Den Serie 7 Stuhl aus Formsperrholz entwickelte Arne Jacobsen 1955 für den Hersteller Fritz Hansen und schuf so dessen meistverkauftes Objekt - und zugleich einen Klassiker der modernen Möbelgeschichte mit unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten. Der Jacobsen Klassiker ist dabei mit verschiedenen Untergestellen auch als Bar- und Drehstuhl sowie als Serie 7 Kinderstuhl erhältlich. Zum 60. Geburtstag der Serie 7 hat Künstler Tal R wunderbare neue Farben für den Stuhl kreiert. Jede erzählt eine eigene, besondere Geschichte.

Details

Produktart Allzweckstuhl
Abmessungen
Gewicht 4 kg
Farben Klarlackierte Hölzer

Gefärbte Esche

Lack


* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Sitzschale: schichtverleimtes, formgepresstes Messerfurnier
Gestell: Stahlrohr, verchromt
Ausführungen In Standard- und Sonderhöhen erhältlich
Konzept

Funktion & Eigenschaften Stapelbar
Mit Universalgleitern
Herstellung

Pflege Lackierte Oberflächen von Naturholz vertragen weder feuchte Hitze noch Alkohol. Sämtliche verschüttete Flüssigkeiten müssen deswegen sofort weggewischt werden. Bei der Reinigung ist Wasser nur in kleinen Mengen zu verwenden – möglichst nur ein feuchtes Tuch.
Wie viel Patina die Oberfläche ansetzt und wie schnell dies vonstatten geht, hängt von der Art des Holzes und der Sonneneinstrahlung ab.
Nachhaltigkeit Für Fritz Hansen gilt:
ISO 90001:2008 (Qualitätmanagementnorm)
ISO 14001: 2004 (Umweltmanagementnorm)

PEFC-Siegel für die Verwendung von Hölzern aus naturnah bewirtschafteten Wäldern

Weitere ökologische Richtlinien finden sie hier
Garantie 5 Jahre auf Fabrikationsfehler

Registrieren Sie Ihren Stuhl auf fritzhansen.com/MY-REPUBLIC und profitieren Sie von der erweiterten Garantie. Hierfür müssen Sie sich innerhalb der ersten 3 Monate ab Kaufdatum registrieren um folgende Garantiezeiten zu erhalten:
10 Jahre auf Gestell, Schale, Lack, Gefärbte Esche und natürliches Holzfurnier

Gewöhnlicher Verschleiß und Schäden sind von der Garantie ausgenommen!
Zubehör Passende Sitzauflage und Filzgleiter separat erhältlich
Produktfamilie Die Serie 7
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,8 MB).

Beliebte Varianten

Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Nine grey
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Weiß
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Lack, Weiß
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Holz klar lackiert, Eiche natur
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Opium red
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Hüzün green
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Egyptian yellow
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Holz klar lackiert, Ahorn natur
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Ai blue
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Chevalier orange
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Altstadt rose
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Holz klar lackiert, Walnuss natur
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Evren purple
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Trieste blue
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Chocolate milk brown
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Lack, Schwarz
Serie 7 Stuhl 3107, Sonderhöhe 48 cm, Lack, Weiß
Serie 7 Stuhl 3107, Sonderhöhe 43 cm, Lack, Weiß
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Gefärbte Esche, Schwarz
Serie 7 Stuhl 3107, 46 cm, Holz klar lackiert, Ulme natur

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Gibt es den Stuhl auch in anderen Farben?

Die Farb- und Oberflächenpalette wird von Fritz Hansen in unregelmäßigen Abständen auf aktuelle Entwicklungen und Trends angepasst.

Woher kommt die Bezeichnung 3107?

Der Stuhl 3107 ist eine Weiterentwicklung der Ameise (3100) und wird daher auch Serie 7 genannt.

Sind für den Stuhl Ersatzgleiter erhältlich?

Bei Verlust oder Verschleiß der Gleiter können Ersatzgleiter für den Serie 7 Stuhl separat bestellt werden.

Designstory

Das Design

Zu den größten Erfolgen des dänischen Möbelherstellers Fritz Hansen gehört Arne Jacobsens Serie 7, die der Designer 1955 in Ergänzung zu seinem Ameisen Stuhl entwickelte. Der dreibeinig konzipierte Jacobsen Stuhl Ameise hatte nicht den erwarteten Erfolg und so sollte Arne Jacobsen einen weiteren Stuhl aus Formsperrholz für Fritz Hansen entwickeln - dieses Mal mit vier Beinen. Dabei kam der Serie 7 Stuhl heraus, der mit bis heute über 5 Millionen verkauften Exemplaren zum größten Erfolg des Möbelunternehmens Fritz Hansen und zum Klassiker modernen Möbeldesigns avancierte. Jacobsen entwickelte dabei eine ganze Serie, wobei er bei den Serie 7 Stühlen ein und dieselbe Sitzschale mit verschiedenen Untergestellen kombinierte und so einen Stuhl schuf, der in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden kann. Beim Arne Jacobsen 3107 wird die schlanke Serie 7 Sitzschale mit einem dezenten, stapelbaren Vierbeinuntergestell aus Stahlrohr kombiniert. Das Visionäre an dem Arne Jacobsen Stuhl Serie 7 war nicht nur die Form, sondern vor allem das Herstellungsverfahren der Sitzschalen. Zwar war die Technik der Schichtverleimung schon bekannt, sie wurde aber von Jacobsen und Fritz Hansen bei den formgepressten Furnierstühlen perfektioniert. Die aus verleimten Schichten bestehende Holzstruktur wird hierfür unter Einwirkung von Dampf dreidimensional verformt. Dabei werden Sitz- und Rückenlehne von Fritz Hansens 3107 aus einem Stück gefertigt, wobei die Sitzschale in der Mitte schmal zusammenläuft, was schließlich die einprägsame Form des 3107 Stuhls definiert.

Arne Jacobsen, Serie 7 Designer

Designer

Der 1902 in Kopenhagen geborene Arne Jacobsen gehört heute zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts. Nach dem Abschluss seines Architekturstudiums an der Königlich Dänischen Kunstakademie im Jahr 1927 begann Jacobsen seine Karriere allerdings als Architekt. Mit ersten Großprojekten wie der Bellavista Siedlung in Klampenborg machte sich Arne Jacobsen vor dem Zweiten Weltkrieg schnell einen Namen. Der Krieg zwang ihn dann allerdings zur Flucht nach Schweden. Erst nach seiner Rückkehr kam für Jacobsen in den 1950er Jahren mit dem Ameisen Stuhl und daran anschließend der Serie 7 auch der Durchbruch als Designer. Weitere wichtige Jacobsen Entwürfe, wie beispielsweise Der Schwan und Das Ei, entstanden im Rahmen des SAS Hotel Neubaus in Kopenhagen, bei dem Jacobsen nicht nur das Gebäude plante, sondern auch die komplette Inneneinrichtung gestaltete. Heute ist Arne Jacobsen vor allem für seine Möbeldesigns bekannt. Viele seiner Entwürfe zählen inzwischen zu den Designikonen des zwanzigsten Jahrhunderts, insbesondere Jacobsens Stuhl 3107 entwickelte sich zum Inbegriff Skandinavischen Designs. Arne Jacobsen starb 1971 in seiner Heimat, Kopenhagen.

Serie 7 Hersteller Republic of Fritz Hansen wurde bereits 1885 gegründet.

Bearbeitung der Furnierstücke für Fritz Hansens Stuhl 3107

Herstellung

Mit fast schon 60 Jahren Erfahrung wird Arne Jacobsens Stuhl 3107 vom dänischen Traditionsunternehmen Fritz Hansen in Alerod nördlich von Kopenhagen produziert. Jeder Stuhl wird aus einem einzelnen Stück Furnier hergestellt, das beschnitten, verleimt und schließlich in die typische Serie 7 Form gepresst wird. Anschließend wird jeder Stuhl sorgfältig geprüft und in Handarbeit mit dem jeweiligen Untergestell versehen. Das Untergestell des 3107 Stuhls ist stapelbar und in verschiedenen Sitzhöhen erhältlich. Das Kernfurnier der Fritz Hansen Serie 7 Sitzschalen besteht immer aus Buchenholz. Hingegen besteht das Deckfurnier aus verschiedenen hochwertigen Hölzern. Es wird jeweils in 9 verschiedenen, klarlackierten Hölzern sowie in gefärbter Esche und farbig lackierten Ausführungen angeboten. Hohe Qualität und Nachhaltigkeit sind bei Fritz Hansen in allen Bereichen ein Schwerpunkt. Das zertifizierte Umwelt- und Qualitätsmanagement unterliegt regelmäßigen, strengen Kontrollen und ist darauf ausgerichtet, die Langlebigkeit und hohe Qualität der Fritz Hansen Stühle zu garantieren sowie alle Aktivitäten des Unternehmens so umweltfreundlich und sozial wie möglich zu gestalten.

Das Design des Serie 7 Stuhls 3107 ist seit den 1950er Jahren unverändert, die Furnierausführungen wurden jedoch über die Jahre immer wieder verändert. Hier die Ausführungen von 2012.

Zeitgeschehen

Mit seiner klaren Linie, der funktionalen Form und dem praktischen Ansatz bei der Entwicklung ist der 3107 Stuhl ein Vertreter der skandinavischen Variante des aus Deutschland stammenden Funktionalismus. Dort hatten sich funktionalistische Ansätze schon in den zwanziger Jahren am Bauhaus durchgesetzt und sich nach dem Zweiten Weltkrieg zum Leitfaden in Architektur und Design entwickelt. Arne Jacobsens Designs werden immer wieder mit den Arbeiten von Le Corbusier und Mies van der Rohe in Verbindung gebracht, die wie auch Charles und Ray Eames großen Einfluss auf den Architekten und Designer hatten. Was Arne Jacobsens Stühle und anderen Entwürfe allerdings unverwechselbar macht, ist ihre organische, warme Formensprache. Mit geschwungenen Linien und aus der Natur entlehnten Formen stehen die Möbelentwürfe Jacobsens in einem gewissen Gegensatz zu seinen Bauten, die mit ihrer rechtwinkligen, geometrischen Gestalt dem verbreiteten funktionalistischen Konsens verhaftet blieben.

Hersteller

Der Hersteller des Arne Jacobsen Stuhls 3107, Fritz Hansen, wurde bereits 1885 vom Tischlermeister Fritz Hansen als Möbelfirma in Kopenhagen gegründet. In Zusammenarbeit mit seinem Sohn konnte er den Betrieb in den Folgejahren schnell etablieren und so wurden unter der Führung Christian Hansens schon in den 1920er Jahren groß angelegte Ausstattungsaufträge realisiert. Mit Christian Hansen entwickelte sich das Unternehmen so in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts vom Handwerksbetrieb zum Industriebetrieb. Die für das Unternehmen prägende Kooperation mit Arne Jacobsen geht auf das Jahr 1934 zurück, führte aber erst mit Jacobsens Stuhldesign der Ameise 1952 zum ersten großen Erfolg. Drei Jahre später ging Fritz Hansen dann mit den Serie 7 Stühlen endgültig in die Möbelgeschichte ein und produziert heute nach wie vor die meisten von Arne Jacobsens Stühlen und Sesseln. Der mittlerweile The Republic of Fritz Hansen genannte Designermöbelhersteller verfügt über ein international ausgelegtes Repertoire, das beispielsweise mit dem Stuhl Rin von Hiromichi Konno von 2009 auch Entwürfe der aktuellen Designergeneration umfasst.

Mehr über 'Serie 7 ', '3107' in unserem Blog

5 Jahre (smow), 5 Wochen Geburtstagslaune. Diese Woche mit: Stuhl Serie 7 von Arne Jacobsen.

...1955 auf den Markt gebracht, besteht der Serie 7 Stuhl aus einer schichtverleimten, formgepressten Messerfurnier-Sitzschale, die zwar nicht so eine beeindruckende Form wie der Ameisen Stuhl hat, dafür aber etwas größer und damit länger komfortabel ist... Außerdem ist die Serie 7 im Gegensatz zum etwas misanthropischen Ameisen Stuhl, wie auch der Name impliziert, eine Familie von Stühlen: der "Basis-Stuhl" 3107, der 3207 mit Armlehnen und die zwei Drehstühle 3117 ohne und 3217 mit Armlehnen...

(smow)offline: Designhotels Berlin

...Die komplette Einrichtung des Hauses wurde von jungen deutschen Designern exklusiv für das Hotel entworfen und durch moderne Möbelklassiker ergänzt, wie eben den 3107 von Arne Jacobsen im Frühstücksraum, Eero Aarnios Pony Chairs in der Lobby, Hans Corey Stühle im Garten… (die Bezugsliste gibt es auf Anfrage im Hotel) und doch gibt es einen roten Faden...

Alle 'Serie 7 ', '3107' Posts

Zubehör

Sitzauflage für Serie 7

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Serie 7 Armlehnstuhl 3207
Serie 7 Kinderstuhl 3177
Serie 7 Stuhl 3107 - Monochrom
Serie 7 Stuhl mit Frontpolster