PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
USM Haller

USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung

von Fritz Haller & Paul Schärer, 2017 — 1.932,00 €
USM Haller Logo
360°
360°
360°
360°
1.932,00 € *
lieferbar in 6-8 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 1.874,04 € (Sie sparen 57,96 €)

Beim USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung setzen elegante Leuchtkörper das bewährte USM Regal in ein neues Licht. Mithilfe von e-Kugeln, e-Connectoren und e-Rohren wird der Strom in der Möbelstruktur an die gewünschte Stelle geleitet. Wahlweise warmweiße oder kaltweiße Lichtelemente beleuchten so das obere, offene Fach.

Details

Produktart Highboard
Abmessungen Maße: H 109 x B 78 x T 38 cm
Achsmaße: H 105 + 4 x B 75 x T 35 cm
Gewicht 42 kg
Material Tablare: Metall, pulverbeschichtet
Struktur: Stahl, verchromt
Kugeln: Messing, verchromt
Farben

Farbmuster Hier USM Haller Farbfächer anfordern
Ausführungen LED-Fachbeleuchtung wahlweise warmweiß (2700 Kelvin) oder kaltweiß (5700 Kelvin)

Funktion & Eigenschaften Oberes offenes Fach mit 3 integrierten USM Haller e-Leuchtelementen im vorderen Rohr (Fachbeleuchtung im 25° Winkel)
Stromzufuhr mittels USM Haller e-Einspeisung inkl. Fußtaster/Dimmer unten rechts (transformiert die Netzspannung auf 24 Volt, Leistung 60 Watt)
Unteres und mittleres Fach mit Klapptüren (ohne Schloss, ohne Beleuchtung)

Pflege Verchromte, pulverbeschichtete und gläserne Elemente sowie sämtliche Tischblattoberflächen sollten mit einem weichen, leicht feuchten Baumwolltuch abgewischt und abgetrocknet werden. Auch Glasreiniger oder Wasser mit Spiritus, im Verhältnis 10:1 verdünnt, sind bei stärkerer Verschmutzung geeignet.
Auszeichnungen & Museen MoMA, New York
Zertifikate Nicht brennbar Klasse 1 nach DIN 4102
GREENGUARD - Indoor Air Quality
LEED "Grüne Richtlinie"
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie USM Haller E
Produktdatenblatt Weiterführende Informationen zum Thema Haller E finden Sie in der USM-Broschüre. Für den Download des PDF-Dokuments (ca. 2,9 MB) klicken Sie bitte auf das Bild.

Beliebte Varianten

USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM beige, Kaltweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM beige, Warmweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM mattsilber, Warmweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM grün, Kaltweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM grün, Warmweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM mattsilber, Kaltweiß
USM Haller E Highboard M mit Fachbeleuchtung, USM rubinrot, Kaltweiß

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Kann ich die Lichtfarbe der Leuchtelemente nachträglich ändern?

Ja, die drei Lichtelemente können auch nachträglich ausgetauscht werden.

Wie kann ich die Schlossgriff-Option im Shop buchen?

Wenn das Highboard in den Warenkorb gelegt wurde, werden unter dem Warenkorb für das Möbel passende Zubehörartikel angezeigt - u.a. auch der Schlossgriff.

Wie ist die Belastbarkeit der Klapptür im geöffneten Zustand?

Wird eine Standard Klapptüre in offenem Zustand gleichzeitig als temporäre Schreibunterlage bzw. Abstellfläche eingesetzt, darf die vertikale Belastung nicht mehr als 10 kg betragen.

Designstory

USM Haller E Präsentation auf der Messe in Mailand

Das Design

Das USM Haller Highboard M ist Teil des modularen USM Möbelbausystems, das Fritz Haller 1963 als Inneneinrichtung für den ebenfalls von ihm entworfenen USM Büropavillon im Schweizer Münsingen designte. Anfang der sechziger Jahre hatte der damalige Juniorchef Paul Schärer die Planung neuer Firmenbauten bei dem Schweizer Architekt in Auftrag gegeben. Nach deren Fertigstellung sollten die Räume in Orientierung am damals noch in den Kinderschuhen steckenden Konzepts des Großraumbüros flexibel eingerichtet werden. So entwickelte Haller 1963 das USM Haller Sideboard als Teil eines Regalsystems aus Metall speziell für die Bedürfnisse des Unternehmens USM. Zu Beginn keineswegs vorgesehen, ging USM Haller 1969 dann in Serienproduktion. Seither sind die USM Haller Regale durch ihr einfaches, modulares Grundprinzip charakterisiert, mit dem sich unterschiedlichste innenarchitektonische Lösungen konstruieren lassen. Seit 2017 bietet USM Haller auch Lichtelemente für USM Haller Möbel an. Die neu entwickelten e-Rohre und e-Connectoren leiten Strom zu den speziellen Lichtelementen für eine elegante Fach- oder Hintergrundbeleuchtung.

Designer der USM Haller Möbel: Fritz Haller

Designer

Der Designer des USM Möbelsystems, Fritz Haller, kam mehr oder weniger zufällig zum Möbeldesign. Durch den Architektenberuf seines Vaters schon früh mit Architektur vertraut, schloss Haller 1943 eine Ausbildung zum Bauzeichner ab und begann im Anschluss ein Architekturstudium, in dem er in Rotterdam mit Willem van Tijen und Berend Bakema zusammenarbeitete. Die beiden Architekten gehören zu den wichtigsten Vertretern des Nachkriegsfunktionalismus und hatten erheblichen Einfluss auf die funktionalistische Architekturauffassung des jungen Fritz Hallers. Von dieser Gestaltungsauffassung zeugten später auch die USM Haller Sideboards und anderen Möbel Hallers. Das Büromöbelsystem entwickelte Haller nachdem er die von Paul Schärer in Auftrag gegebenen Neubauten fertiggestellt hatte. Eigentlich nur für den Büropavillon in Münsingen gedacht, revolutionierte Hallers Regalsystem in den Folgejahren die Büromöbelwelt. Haller trat 1977 die Nachfolge Egon Eiermanns an der Universität Karlsruhe an und lehrte in Dortmund und Stuttgart. USM Haller, Fritz Hallers einziger Ausflug ins Möbeldesign, sollte jedoch seine erfolgreichste Arbeit bleiben und wurde mehrfach ausgezeichnet. 2012 starb Fritz Haller in der Schweiz.

Hersteller

USM kann auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückblicken. Schon 1885 vom Großvater Paul Schärer als Eisenwarenhandlung und Schlosserei geründet, entwickelte sich die Firma Anfang der sechziger Jahre unter Leitung Paul Schärers von einer Metallmanufaktur zum modernen Industrieunternehmen. Die Entwicklung des USM Haller Möbelsystems von 1963 sollte entscheidenden Einfluss auf die Geschichte der Firma nehmen, die mit dem Beginn der Serienproduktion 1969 die andauernde Erfolgsgeschichte von USM Haller begründete. Heute vertreibt USM das seit 1988 urheberechtlich geschützte und in der Sammlung des MoMA New York vertretene Möbelsystem in Showrooms von Japan bis New York. 1992 wurde die Produktion von Fensterverschlüssen eingestellt und so konzentriert sich die Firma jetzt ausschließlich auf die Produktion und Weiterentwicklung des USM Möbelsortiments, das heute neben den USM Sideboards, auch USM Rollcontainer und USM Tische umfasst.

Seit 2017 können USM Haller Möbel mit Lichtelementen ausgestattet werden

Herstellung

Zum Großteil produziert USM die Teile der USM Haller Möbel im Schweizer Firmenhauptsitz in Münsingen. Auch alle Verkleidungselemente aus Metall werden dort in den typischen Farben, wie USM Haller Weiß, Graphitschwarz oder Rubinrot, pulverbeschichtet. Grundsätzlich ist für USM bei Herstellung und Vertrieb ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie, Emissionen und Rohstoffen unverzichtbar. Ökologische Nachhaltigkeit ist aber auch einfach Teil der Konzeption des Produktes USM Haller: Alle Materialien sind hochwertig und überaus langlebig, daneben lassen sich die Möbel entsprechend den Veränderungen ihrer Umgebung anpassen. Ändern sich also die Anforderungen an das USM Haller Regal, muss es nicht durch ein neues, passenderes Möbel ersetzt werden, sondern lässt sich mit dem richtigen Know-how den Umständen anpassen.

Markenzeichen der USM Möbelsysteme: die verchromte Kugel, die die einzelnen Elemente zusammenhält.

Zeitgeschehen

Nicht nur Fritz Hallers Architektur, sondern auch Hallers USM Möbelsystem, das in engem Zusammenhang mit seiner Arbeit als Architekt steht, wird heute dem Funktionalismus zugeordnet. Zwar hatte der Begriff schon als Gestaltungsprinzip am Bauhaus nach dem Ersten Weltkrieg eine Rolle gespielt, der Funktionalismus entwickelte sich aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg zum Inbegriff modernen Bauens. Auf Schnörkel und Verzierungen sollte verzichtet werden, stattdessen versuchte man durch die Konzentration auf funktionale Aspekte zu einer allgemeingültigen und die Zeit überdauernden Ästhetik zu finden. Hallers Regalsystem wird diesem Anspruch nach wie vor gerecht: einerseits ist es in seiner Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an Funktionalität kaum zu übertreffen und zum anderen erscheint es in seiner strengen Reduktion auf geometrische Grundstrukturen auch 50 Jahre nach seiner Entstehung immer noch zeitlos schön.

Zubehör

USM Inos Box
USM Haller Metall-Zwischentablar für USM Haller Regale
USM Bücherstütze magnetisch für USM Haller Regale

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

USM Haller E Highboard L mit Fachbeleuchtung
smow USM Konfigurator
USM Haller E Sideboard M mit Fachbeleuchtung
USM Haller Highboard M, individualisierbar