PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Thonet

214 Two-Tone

von Michael Thonet/Studio Besau Marguerre, 1859/2019 — 779,00 €
Thonet Logo
779,00 € *
Limitierte Sonderedition - nur noch 2 x lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 755,63 € (Sie sparen 23,37 €)

Anlässlich des 200-jährigen Firmenjubiläums des Traditionsherstellers Thonet hat das Studio Besau Marguerre 2019 Michael Thonets Kaffeehausstuhl-Klassiker Nr. 14 von 1859 einen neuen Anstrich verpasst und so den Stuhl 214 Two-Tone kreiert. Die Jubiläumsedition des 214 ist ganz klassisch in Buchenholz und mit Sitzfläche aus Rohrgeflecht erhältlich, der Clou sind jedoch die unterschiedlichen Beiznuancen: Die Verbindungselemente des Thonet Stuhls sind einige Nuancen heller gebeizt als Sitzring und Stuhlbeine, wodurch Eva Marguerre und Marcel Besau den Stuhl-Klassiker mit seiner klassischen Silhouette in einen zeitgenössischen Kontext bringen. Der 214 re-seen by Studio Besau Marguerre ist streng limitiert und nur bis Ende 2019 erhältlich!

Details

Produktart Allzweckstuhl
Abmessungen
Material Gestell: Bugholz, Buche gebeizt
Sitzfläche: Rohrgeflecht mit Stützgewebe
Ausführungen In 4 zeitlich limitierten Two-Tone-Farbkombinationen erhältlich
Regulärer Stuhl 214 separat bestellbar
Farben

Pflege
Holzoberflächen Rohrgeflecht

Für detaillierte Informationen zur Pflege der Holzoberflächen klicken Sie bitte auf das Bild (ca. 0,7 MB)

Für detaillierte Informationen zur Pflege des Rohrgeflechts klicken Sie bitte auf das Bild (ca. 0,2 MB)

Nachhaltigkeit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, zertifiziert nach FSC oder PEFC
Green Globe Zertifikat (Weitere Informationen finden Sie hier)
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie Thonet Kaffeehausstühle
Zubehör Passende Sitzauflagen in verschiedenen Farben erhältlich

Beliebte Varianten

214 Two-Tone, Schwarz
Special Edition
214 Two-Tone, Samtrot
Special Edition
214 Two-Tone, Salbei
Special Edition
214 Two-Tone, Weiß
Special Edition

Designstory

Eva Marguerre und Marcel Besau, kurz: Studio Besau Marguerre, mit ihren Interpretationen des klassischen Thonet 214 Stuhls

Klassiker der Möbelgeschichte: Der Thonet 214

Kaum ein Stuhl in der Geschichte des Möbeldesigns wird schon so lange in seiner originalen Form erfolgreich verkauft wie der Thonet 214. Der Kaffeehausstuhl, wie er auch genannt wird, prägte eine ganze Epoche und machte den deutschen Möbelhersteller Thonet weltweit berühmt. Der Gründer des Unternehmens, Michael Thonet höchstpersönlich, ist der Designer des zeitlosen Klassikers, dessen Entstehung erst durch die perfektionierte Technik des Biegens von massivem Holz möglich wurde. Thonet experimentierte damals so lange, bis er mittels heißen Dampfes die Form von Holz so verändern konnte, dass damit Lehne und Beine des Stuhls gebogen werden konnten. Bis heute verleiht das Verfahren Thonets 214 sein charakteristisches Äußeres und den Namen Bugholzstuhl. Schnell wurde der Thonet Bugholzstuhl zu einer der beliebtesten Sitzgelegenheiten in den Wiener Kaffeehäusern des frühen 20. Jahrhunderts und darüber hinaus: dank der reduzierten Anzahl an Bauteilen und deren Zerlegbarkeit, konnte man ganze 36 Stühle in zerlegter Form in einer nur 1 Quadratmeter großen Transportkiste in die ganze Welt verschicken. Die Montage erfolgte erst vor Ort, was damals ein Novum war und die Verbreitung des Designerstuhls auf fast allen Kontinenten der Welt ermöglichte. So gilt der Thonet 214 bis heute als Pionier des Industriedesigns. Die klassische Ausführung mit Sitzfläche aus Rohrgeflecht wird mittlerweile um eine weitere ergänzt - der Thonet 214 M ist mit einer Sitzfläche aus gebogenem, glattem Sperrholz ausgestattet. Mit seinem Image als erster Bugholzstuhl der Möbelgeschichte versprüht der Thonet Stuhl 214 das Flair eines echten Traditionalisten, gleichzeitig fügt er sich aber noch heute elegant in verschiedene Raumkonzepte ein.

Der Bugholzstuhl 214 von Thonet ist der Klassiker schlechthin unter den Kaffeehausstühlen

Spannendes Zusammenspiel unterschiedlicher Beiztöne

Zeitgenössische Interpretation eines Klassikers: Thonet 214 re-seen

Zu seinem 200. Firmenjubiläum lanciert der hessische Traditionshersteller eine Reihe an Sondereditionen seiner Designikonen. Und spricht man von Designikonen im Bereich des Stuhldesigns, dann darf der Thonet 214, ehemals als Stuhl Nr. 14 bezeichnet, nicht fehlen. Der Entwurf von Michael Thonet aus dem Jahr 1859 erhält 2019 einen neuen Anstrich und besticht mit vier exklusiv im Jubiläumsjahr 2019 erhältlichen Re-Editionen des 214 Stuhls: Dem 214 re-seen by Studio Besau Marguerre. Mit vier Two-Tone Farbkombinationen bringen Marcel Besau und Eva Marguerre den klassischen Bugholzstuhl in einen zeitgenössischen Kontext. Während die Sitzfläche typisch Thonet aus Rohrgeflecht gesteht, sind die Verbindungselemente des Thonet Stuhls einige Nuancen heller gebeizt als Sitzring und Stuhlbeine, wodurch ein besonders spannendes Farbspiel entsteht, welches die klassische Silhouette des Stuhls in einen zeitgenössischen Kontext rückt. Die aktuelle Interpretation klassischer Farben verleiht dem 214 Two-Tone so einen ausgesprochen modernen Look, wodurch der Holzstuhl solo genauso gut wirkt wie in Kombination mit anderen Thonet Designklassikern. Frei nach dem berühmten Zitat von Charles & Ray Eames, „the details are not the details, they make the product“, rückt das Farbenspiel die Konstruktion des Stuhls in den Fokus. “Das ikonenhafte des Stuhls wird betont“, so die beiden Designer Marguerre und Besau.

Kaffeehaus mit dem Thonet Stuhl 214 Two-Tone

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

214 / 214 M
S 533 F Limited Edition
Special Edition
118 / 118 M
218 / 218 M