PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Vitra

Lounge Chair, Santos Palisander, Nero, 89 cm, Aluminium poliert, Seiten schwarz

von Charles & Ray Eames, 1956 — ab 5.650,00 €
Vitra Logo
6.170,00 € *
lieferbar in 4-5 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 5.984,90 € (Sie sparen 185,10 €)

Mit dem Vitra Lounge Chair haben Charles & Ray Eames den klassischen Clubsessel in ein zeitgemäß-mondänes Gewand gesteckt. Der Entwurf von 1957 brachte bald nach Entstehung den Triennale-Preis in Mailand ein. Hochwertige Lederpolster, befestigt an Schichtholzschalen, garantieren in Verbindung mit dem drehbaren Fuß ein einmalig komfortables Sitzerlebnis – und die Möglichkeit, beim Entspannen Haltung zu beweisen.

Details

Abmessungen

(1) Höhe: 84 cm
(2) Tiefe: 85 - 91 cm
(3) Sitzhöhe: 38 cm
(4) Breite: 84 cm
Farben Lederfarbe
Leder Premium nero
Leder Premium chocolate
Leder Premium braun
Leder Premium snow

Schalenfarbe
Santos Palisander
Kirschbaum
Nussbaum schwarz pigmentiert

Untergestell
Verchromt
Poliert, Seiten schwarz


* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Sitz- und Rückenschale: Formsperrholz, furniert in Kirschbaum, Santos Palisander oder Nussbaum
Bezug: Lederqualität Leder Premium
Fuß: Aluminium-Druckguss
Ausführungen Lounge Chair in 2 Größen erhältlich
Wahlweise mit Gleitern für Teppichböden oder Filzgleitern für harte Böden
Fertigung
Funktion & Eigenschaften Mit abnehmbaren Polstereinheiten
Drehbar
Pflege Bitte verwenden sie zur Reinigung der Holzflächen ein weiches, feuchtes Tuch und ein mildes, neutrales Reinigungsmittel.

Bitte pflegen und reinigen Sie den Lederbezug entsprechend der beigelegten Broschüre.
Auszeichnungen & Museen MoMA, New York
Nachhaltigkeit Für Vitra gilt:
ISO 90001: 2008 (Qualitätmanagementnorm)
ISO 14001: 2004 (Umweltmanagementnorm)
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie Alle Eames Lounge Chairs
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,4 MB).

Beliebte Varianten

Lounge Chair, Nussbaum schwarz pigmentiert, Snow, 84 cm - Originalhöhe 1956, Aluminium poliert, Seiten schwarz
Lounge Chair, Santos Palisander, Nero, 89 cm, Aluminium verchromt

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Kann ich den Ottoman später nachkaufen?

Ja, wir bieten den Ottoman auch einzeln im Shop an. Wenn Sie Lounge Chair und Ottoman nicht zusammen kaufen, beachten Sie jedoch, dass Holz ein Naturprodukt ist und die Holzstruktur und Holzfarbe bei einem späteren Nachkauf abweichen wird.

Warum gibt es zwei Größen?

Die klassischen Maße entsprechen dem Originalentwurf von 1956. Da die durchschnittliche Körpergröße seit den 1950er Jahren zugenommen hat, hat Vitra die Dimensionen des Lounge Chairs in Zusammenarbeit mit dem Eames Office an heutige Bedürfnisse angepasst.

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Lounge Chair von Herman Miller und dem von Vitra?

Vitra besitzt die Vertriebsrechte für Europa und den Mittleren Osten. Herman Miller produziert den Lounge Chair außerhalb dieses Gebiets. Das Untergestell des Lounge Chairs von Vitra hat etwas schlankere Ausleger als die amerikanische Version von Herman Miller.

Designstory

Das Design

Die Geschichte des Vitra Lounge Chair begleitet ein Entstehungsmythos: Billy Wilders Wunsch nach einem modernen und zugleich komfortablen Sessel soll 1956 die Initialzündung für den Entwurf von Charles und Ray Eames gewesen sein. Ob allein das Möbel-Begehren des befreundeten Regisseurs als Entstehungsursache des Lounge Chair gelten kann, bleibt fraglich – Fakt ist, dass er Besitzer des ersten Prototyps war. Seine bleibende Bedeutung im Entstehungsprozess des Vitra Lounge Sessels wird 1980 besiegelt, als er für die Vitra-Kampagne "Personalities" im besagten Möbelstück posiert. Der Eames Lounge Chair präsentiert sich als moderne Interpretation des klassischen Clubsessels stilvoll, mondän und zeitgemäß. Charles und Ray Eames vereinen in ihrem Entwurf Reduktion und Komfort - schlichter in der Formgebung als vorhergehende Modelle, überzeugt er durch absolute Behaglichkeit. Komplettiert wird der Vitra Lounge Chair, erhältlich auch als Lounge Chair white, vom Ottoman im gleichen Design, unverkennbar durch lederbezogene Polstern auf gebogenen Schichtholzschalen. Außerordentlich gelungen in der Umsetzung, wurde die Design-Innovation des Eames Lounge Sessels zu Recht mit dem Triennale-Preis in Mailand ausgezeichnet und bereits 1960, nur wenige Jahre nach seiner Lancierung, in die Designsammlung des MoMA in New York aufgenommen.

Die edle Sitzschale aus Santos Palisander passt perfekt zu dem gediegenen Klassiker.

Designer

Das Duo Charles und Ray Eames zählt zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts. Die beiden waren nicht nur in ihrer Arbeit, sondern auch als Ehepaar verbunden, nachdem sie sich Anfang der 1940er Jahre an der Cranbrook Academy of Art kennengelernt hatten. Ihre Fähigkeiten in Architektur und Malerei flossen in die ertragreiche Zusammenarbeit: Zahlreiche Möbeldesigns wurden nicht nur zum kommerziellen Erfolg, sondern gingen aufgrund ihrer künstlerischen Bedeutung in die Geschichte ein. Produktionsstätte der Designer war ihr Studio in Los Angeles, wo unter dem offiziellen Namen "Charles & Ray Eames" Möbel entstanden, die zunächst über Herman Miller in den USA und später durch Vitra auch in Europa vertrieben werden. Aber nicht nur im Bereich des Interieurs, auch Bauten, Filme, Fotografie, Spielzeug und Textilentwürfe gingen aus dem Schaffen der Eames‘ hervor, wobei sich Charles üblicherweise auf technische Aspekte konzentrierte und Ray auf die ästhetischen.

Im Eames House lebten Ray und Charles Eames ihre Kreativität als Möbeldesigner, Architekten und Inneneinrichter aus.

Hersteller

In Europa ist der Name Eames eng mit dem Schweizer Designmöbelhersteller Vitra verknüpft. Dessen Gründer Willi Fehlbaum "entdeckte" das Designerpaar in den 1950er Jahren für Europa, als er in New York zufällig auf einen Eames Chair stieß. Begeistert von diesem Produkt, sicherte er sich die europäische Lizenz für die Realisierung der Eames Designs. Seitdem vertreibt Vitra als einziger autorisierter Händler in Europa und später auch Asien Stücke wie den Eames Lounge Chair & Ottoman. Zudem entwickelte sich zwischen den Familien Eames und Fehlbaum eine enge Verbindung, sodass schließlich der Eames Nachlass in die Hände Vitras floss. Dort ist bis heute eine Frage in der Produktentwicklung relevant: "Was würden Charles und Ray dazu sagen?" Der Nimbus, der den Namen Vitra umgibt, lebt nicht nur vom Vertrieb der Eames Designklassiker wie dem Vitra Lounge Chair & Ottoman. Das Renommee des Schweizer Möbelherstellers ist darüber hinaus auch den Entwürfen von Verner Panton, Alexander Girard und George Nelson sowie modernen Designs wie von Ronan & Erwan Bouroullec, Jasper Morrison und Maarten van Severen geschuldet, die sich ebenfalls mit umfangreichen Kollektionen im Sortiment befinden. Die architektonisch wertvollen Bauten des Vitra Campus sowie das Vitra Design Museum sind wichtige Zeugen von Architektur-, Kunst- und Designgeschichte. Wie andere Ray & Charles Eames Möbel auch, produziert Vitra den Eames Lounge Chair & Ottoman in Europa und Asien. Seit 50 Jahren erfolgt die Herstellung so gut wie unverändert in 47 Arbeitsschritten, bei denen der Eames Designklassiker größtenteils in Handarbeit gefertigt wird. Als Hersteller des Lounge Chair & Ottoman ermöglicht Vitra seinen Kunden exklusive Einblicke in die Fertigung des Designklassikers: Im Lounge Chair Atelier auf dem Vitra Campus können Besucher die Handwerkskunst der Werkstattmitarbeiter erleben, die dem Lounge Chair & Ottoman Vollendung verleiht.

Billy Wilder auf einem Eames Lounge Chair

Herstellung

Der Vitra Lounge Chair besteht aus mehreren Schichtholzschalen, die Sitz, Rückenlehne und Kopfstütze bilden. Komfort garantieren Lederpolster, die an den Holzschalen angebracht sind. Das Design wird durch hochwertige, ebenfalls ledergepolsterte Armlehnen ergänzt; den drehbaren fünfsternigen Aluminium-Fuß gibt es wahlweise verchromt oder poliert mit schwarzen Seiten. Der Eames Ottoman ist als Begleitmöbel des Lounge Chair analog designt, allerdings auf einem nicht drehbaren Viersternfuß fixiert. Ebenso wie der Vitra Lounge Chair ist er in verschiedenen Holzfarben und Lederarten erhältlich. Beim Kauf des Charles Eames Lounge Chair besteht zudem die Wahl zwischen der Originalhöhe von 84 cm und einer Sitzhöhe von 89 cm, die der Zunahme der durchschnittlichen Körpergröße in den letzten Jahrzehnten Rechnung trägt.
Der Original-Werkstoff des Eames Lounge Chair, brasilianischer Palisander, steht bereits seit 1968 unter Ausfuhrverbot; seine Unzugänglichkeit wurde 1998 durch die Verschärfung des Artenschutzes besiegelt. Die Materialalternative für den Vitra Lounge Chair und Ottoman bietet nun der optisch vergleichbare Santos Palisander. Bei einer Überarbeitung des Eames Designklassikers durch Hella Jongerius entstand eine Variante in weiß pigmentiertem Nussbaum, die Vitra ebenso fest ins Sortiment aufgenommen hat wie die Abwandlung mit schwarz pigmentierter Nussbaum-Sitzschale oder einer Ausführung in Kirschbaum. Bei der Herstellung von Lounge Chair und Lounge Chair Ottoman wird Verantwortung für die Herkunft des Materials nicht ausgeblendet: Alle Furniere stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Darüber hinaus bestehen Lounge Sessel und Ottoman aus 24 % recyceltem Material und können selbst zu 29 % recycelt werden, wobei sich letztere Option wohl in den meisten Fällen erübrigt: Ein Stück wie der Designklassiker von Charles und Ray Eames ist auch auf längere Sicht nicht von Entsorgung bedroht. Im Gegenteil steigt sein Wert mit der Zeit - nicht zuletzt durch die individuelle Patina, die sich auf den Lederbezügen bildet. "Nachhaltigkeit" findet hier im klassischen Sinne durch die Weitergabe an die nächste Generation statt.

Charles (l.) und Ray (r.) Eames gehören zu den innovativsten Möbeldesignern des 20. Jahrhunderts.

Zeitgeschehen

Im Eames Lounge Chair als moderner Interpretation des klassischen Clubsessels kulminiert das gestalterische Ideal seiner Entstehungszeit Ende der 1950er Jahre. Die künstlerische Neuorientierung nach dem Zweiten Weltkrieg setzt sich mit der klassischen Moderne auseinander, wobei vor allem die im Nachkriegsdeutschland präsente sogenannte Gute Form und das skandinavische Design wegweisend sind. Der Organische Modernismus, eng verbunden mit dem finnischen Designer Alvar Aalto kombiniert modernistisch-strenge Geometrie mit geschwungenen Formen; mit Eero Saarinen, neben Arne Jacobsen bedeutender Protagonist dieser Strömung, arbeitete Charles Eames an der Cranbrook Academy of Art am "Organic Furniture Competition" des New York Museums of Modern Art. In der sich entwickelnden Konsumgesellschaft der 1950er Jahre hatte das Zuhause an Bedeutung als Rückzugsort gewonnen, was sich im Eames Lounge Chair & Ottoman wiederspiegelt, der Gemütlichkeit in Kombination mit Eleganz gesellschaftsfähig macht.
Die Formensprache von Charles und Ray Eames kombiniert klassische Eleganz mit verspielter Leichtigkeit. Beeinflusst von zeitgenössischer Kunst und Architektur wurden ihre Entwürfe Meilensteine des modernen Designs nach dem Zweiten Weltkrieg, die mit dem kontrolliert-kühlen Purismus brechen, der Wohnraum und Interieur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägte. Exemplarisch für den innovativen Stil: Das von ihnen entworfene und gestaltete Eames Haus in Pacific Palisades, Los Angeles - ausschließlich bestückt mit eigenen Möbeldesigns, so auch dem Ray und Charles Eames Lounge Chair. Die klare, moderne Architektur verbindet sich zudem mit Einflüssen von Avantgarde, viktorianischem Kitsch sowie Objekten der Volkskunst. Entwürfe mit Sperrholz, Draht, Aluminium und Fiberglas bezeugen die Freude von Charles und Ray Eames an außergewöhnlichem Material und experimentellen Herstellungsprozessen, wie beispielsweise durch den DKW Wire Chair bezeugt. Wie nur wenigen gelang es Ray & Charles Eames, überraschende strukturelle und ästhetische Lösungen zu finden, die Designgeschichte geschrieben haben.

Im Lounge Chair Atelier auf dem Vitra Campus können die einzelnen Herstellungsschritte des Eames Chairs verfolgt werden.

Mehr über 'Lounge Chair' in unserem Blog

(smow) Blog Designkalender: 31. Januar 1961 - Charles Eames erhält das Patent für den Side Flexing Shock Mount

..." Beim Lounge Chair brauchten und wollten Charles und Ray Eames Bewegung... Wir raten ausdrücklich davon ab, seinen Eames Lounge Chair auseinander zu nehmen, um den Shock Mount zu untersuchen!...

Monsieur Montebourg und sein Eames Lounge Chair

...Es ist bezeichnend für das Bild von Designermöbeln in unserer Gesellschaft, dass Medien aus ganz Europa den Fakt aufgegriffen haben, dass der französische Wirtschaftsminister, Arnaud Montebourg, in Zusammenhang mit dem kürzlich veröffentlichten Wohlstandsbericht des französischen Kabinetts zugab, er besitze einen Eames Lounge Chair... Während die Faszination für Monsieur Montebourg und seinen Eames Lounge Chair fast sicher mit der Tatsache zusammenhängt, dass es sich dabei um eine der wenigen Enthüllungen bei der ganzen Sache handelt - auch wenn die Enthüllung kein Teil des offiziellen Dokuments ist, sondern eigentlich aus einem Interview in der Zeitung Le Monde stammt -, offenbart sie gleichzeitig die weitläufige Meinung über den Besitz von Designermöbeln als einen Indikator von unerreichbarem und irgendwie ungerechtem Reichtum...

Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz: Eames by Vitra

...Trotz allem zeigt "Eames by Vitra" recht viel aus dem Werk der Möbeldesigner: Eames Sperrholz, Plastic und Aluminium Chair Kollektionen, neben der La Chaise Liege, den Stools und natürlich dem Eames Lounge Chair...

Ray und Charles Eames: Wie der Architekt und die Künstlerin das Möbeldesign revolutioniert haben

...Eames Lounge Chair White von Vitra 1941 haben Ray Kaiser und Charles Eames geheiratet und ein Designstudio gegründet... Das bekannteste Ergebnis dieser Experimente war -- und ist -- der “Lounge Chair” von 1956...

USM Haller: Vom Online Shop zum Offline Home

...Und obwohl wir uns vorstellen können, dass sich dieser Dienst lohnt, wenn man einen Eames Lounge Chair und Ottoman von Vitra in den vierten Stock transportiert haben möchte, wäre es wohl für eine Rabbit Lamp von moooi ziemlich übertrieben...

Alle 'Lounge Chair' Posts

Zubehör

Lounge Chair Ottoman

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Lounge Chair - White Version
Lounge Chair & Ottoman
Lounge Chair Ottoman
Grand Repos