Kurzsuechtig 2010 – Animation

Das (smow)Blog Team hat gestern geschlossen das Büro verlassen um die Eröffnungsveranstaltung des Leipziger Kurzfilmfestivals Kurzsuechtig in der Schaubühne Lindenfels in Plagwitz zu besuchen.

Der Hauptgewinner des Programms, welches sehr schön das reiche Spektrum der Animationstechniken beleuchtete, war sicherlich “Laufende Geschäfte”. Sowohl der Publikumspreis als auch der zweite Platz der Jury gingen an den Film von Falk Schuster. Der Absolvent der Burg Giebichenstein Halle hat eine bitter-, bitter-, bitterböse Komödie über zwei Nachbarn vorgelegt, die in Parallelwelten leben – bis die Welten kollidieren.

Die Jury vergab den ersten Preis an “Fallen Gelassen” von Daniel Büttner und Max Baberg von der Bauhaus Uni Weimar: eine intensive und teilweise brutale Kritik an der modernen Gesellschaft mit seinen Gewinnern und Verlierern; und – für uns eines der Highlights des Abends – einem Abspann mit einer Hommage an die Leipziger Street Art Szene.

Außerdem waren wir sehr angetan von der kompetenten künstlerischen Realisation von Peanuts von Tim Romanowsky sowie @-mund von Peter Böving.

Aber wir finden ja auch jeden Film gut, der sich über Edmund Stoiber lustig macht 🙂

Kurzsuechtig 2010 geht weiter mit Dokumentation am Donnerstag und Fiktion am Freitag.

Ausführliche Informationen gibt es unter kurzsuechtig.de

Kurzsuechtig 2010 the Animation filmmakers in discussion

Kurzsuechtig 2010: die Animation Filmemacher diskutieren