George Nelson trifft Alvar Aalto. Erweiterte Version.

In unserem Post “Vitra übernimmt Artek” haben wir aus einem Brief George Nelsons an Charles Eames zitiert, in dem er von einem Treffen mit Alvar Aalto in Cambrigde, Massachusetts erzählt. Hier wollen wir nun noch eine weitere Stelle daraus zitieren. Aber vorab: Die Behauptungen aus diesem Auszug können wir weder beweisen noch widerlegen – aber wir nehmen mal an, dass alles der Wahrheit entspricht.

“Alles lief gut am Institut in Chicago, bis zur Frage-Antwort-Runde, aus der ich nur mit Mühe der Lynchjustiz entkommen bin.

Ein ernster junger Mann stand auf und sagte: “Warum sind diese schönen, modernen Möbel so teuer, dass sie sich die Leute nicht leisten können?” Ich antwortete wie es mir in den Sinn kam und sagte ihm am Ende: “Als Designer muss ich sagen, kümmern mich die Leute um ehrlich zu sein überhaupt nicht!”

Im darauffolgenden Tumult griffen Serge Chermayeff und zwei Pförtner zu ihren Maschinenpistolen und ich konnte unverletzt entkommen.

Vergangene Woche war ich am MIT, habe meinen Vortrag wiederholt und sehr darauf geachtet zu erklären, was ich meine, als Aalto, der gerade aus Finnland gekommen war und vorbeischaute, um sich das Gespräch anzuhören, aufsprang und sagte: “Ich stimme voll und ganz zu!”. Das verhinderte den Ausbruch neuer Gewalt, weil Aalto in der MIT-Rangordnung als erster steht, noch vor Gott. Es war wirklich fantastisch ihn, (Aalto, nicht Gott), zu treffen. Danach sind wir gemeinsam ausgegangen und haben den kompletten Bestand der örtlichen Bar geleert.”

Brief von George Nelson an Charles Eames, 30. April 1948, zitiert in Stanley Abercrombie, “George Nelson: The Design of Modern Design” MIT Press, Cambridge Massachusetts, 1995

Wir würden dazu sagen: Behaltet eure Geschichten von den Ausschweifungen der Rockstars, Exzessen der Filmstars, von außer Kontrolle geratenen Schriftstellern und der Dekadenz neureicher Europäer für euch. Wir haben das Möbeldesign – und Möbeldesign ist der wahre Rock’n’Roll. Deshalb mögen wir es wahrscheinlich auch so sehr …..

Getagged mit: ,