Es geht uns hier nicht um die Situla (lat. „Eimer“) von Gotofredo selbst, sondern um das, was auf dem kleinen, filigran geschnitzten Elfenbeinobjekt aus dem 10. Jahrhundert abgebildet ist: Die vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes schreiben ihre Evangelien, wie wir annehmen, an höhenverstellbaren Pulten.

<em>La Situla del vescovo Gotofredo</em> (photo Dominik Matus via commons.wikimedia, CC BY-SA 4.0)

In einem früheren Blogpost erwähnten wir bereits, dass langes Sitzen zur Verkürzung der Telomere und so zu einer größeren Anfälligkeit

2tables von Albertine Baronius

Für uns war eines der herausragendsten Projekte des Internationalen Marianne Brandt Wettbewerbs 2013 ohne Frage 2tables von der in Chemnitz

In den kommenden zwei Tagen müssen nun tatsächlich alle Weihnachtsgeschenke besorgt werden. Ansonsten heißt es Gutscheine schreiben. Aber auch das