Der Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe

Der sogenannte “Barcelona Chair” des deutschen Architekten und Designers Ludwig Mies van der Rohe ist ohne Frage einer der echten Klassiker des Möbeldesigns des 20. Jahrhunderts. Und einer der meistkopierten.

Zum 80. Jahrestag der ersten öffentlichen Präsentation des Stuhls während der Ibero-Amerikanischen Ausstellung 1929 haben Friederike Deuerler, Professorin für Werkstofftechnik, und Gerda Breuer, Professorin für Kunst- und Designgeschichte, eine Ausstellung für die Galerie im Kolkmannhaus der Universität Wuppertal geschaffen.

“Das „Original“ – vom Prototyp zum Kultobjekt – Der Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe” ist zum einen eine nüchterne wissenschaftliche Untersuchung des Stuhls, seines Design-Prozesses und der Herstellung am “Original” und zum anderen eine Untersuchung der Frage, was eigentlich “original” im Kontext des Möbeldesigns ist. Wie sie wissen, ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt.

Zusätzlich zu den gezeigten Prototypen werden auch moderne Interpretationen des Stuhls präsentiert, zum Beispiel eine stapelbare Version aus Plastik

Für alle, die gerade in Wuppertal sind oder eine Reise dorthin planen: Die Ausstellung findet in der Galerie im Kolkmannhaus, Hofaue 51-55, 42103 Wuppertal statt und läuft bis 21. August. Weitere Informationen können auf der Webseite gefunden werden.

Prof. Friederike Deuerler und Prof. Gerda Breuer sitzen in zwei Exemplaren des Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe

Prof. Friederike Deuerler und Prof. Gerda Breuer sitzen in zwei Exemplaren des Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe

Getagged mit: , ,