(smow) Blog kompakt: aed Stuttgart – Die Macht der Farben – Wie Oberflächen und Materialien unsere Wahrnehmung beeinflussen

Farben haben einen wichtigen, positiven, psychologischen Effekt“, erklärte Verner Panton die polychrome Natur der Ausstellung Visiona 2. Aber nicht nur psychologische Effekte – Farben können auch physiologische Effekte haben und können die Art, wie wir Objekte wahrnehmen und verstehen, beeinflussen.

Die Entscheidung, das VitraHaus in Weil am Rhein anthrazit zu streichen, war z.B. nicht besonders beliebt bei den Ortsansässigen und den Stadtverordneten; doch laut den Architekten Herzog & de Meuron war es eine Entscheidung, die notwendig war, um die Wirkung des VitraHauses als Stapel schwebender Häuser vor allem in der Dämmerung abzuschwächen. Insofern war die Farbe ein wesentlicher Teil des Konzepts.1

Die Rolle, die Farben in der Architektur und im Design spielen, wie Architekten und Designer den Gebrauch von Farben in ihren Projekten optimieren können und wo die Tücken dabei liegen, sind Themen eines Diskussionsabends, der am Mittwoch, den 19. März 2014, vom aed Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Materialagentur raumPROBE veranstaltet wird.

Geleitet vom Herausgeber des Form Magazins Stephan Ott, beginnt der Abend mit einer Präsentation von raumPROBE-CEO Hannes Bäuerle und Michael Lanz, dem Managing Director der Münchner Designaffairs GmbH, bevor eine allgemeine, öffentliche Diskussion eröffnet werden soll.

“Die Macht der Farben – Wie Oberflächen und Materialien unsere Wahrnehmung beeinflussen” findet am Mittwoch, den 19. März, 19 Uhr bei raumPROBE, Hohnerstr. 23, 70469 Stuttgart statt.

Der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Infos unter www.aed-stuttgart.de

1.Trotz Kritik: Das Vitra-Haus bleibt schwarz, Badische Zeitung, 25.11.2009 http://www.badische-zeitung.de/trotz-kritik-das-vitra-haus-bleibt-schwarz Accessed 05.03.2014

vitrahaus alexander girard

Um der alten Zeiten willen… Das VitraHaus, wenn Alexander Girard verantwortlich für das Farbkonzept der Außenfassade gewesen wäre.

Getagged mit: , ,