PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Panton Chair
Panthella Mini Tischleuchte
Flowerpot Pendelleuchte
Panton Junior
Panton Wire
Neue Farbe
Moon
Angebot
Panthella Stehleuchte
Panthella Tischleuchte
Panton Chairs Miniature (5er Set)
Geometri
Panton One
Panton Wire Abdeckplatte
Neue Varianten
Panton Chair Classic
Panton Chair Classic Chrome Edition
Special Edition
Panton Chair Classic Glow Edition
Special Edition
Cone Chair
VP Globe
Onion Tischleuchte
Angebot
Heart Cone Chair
Spiral SP3
Amoebe
VP Globe GLASS
Amoebe Highback
FUN 3DM
Panto
Small Wire
Wire

Verner Panton


Der 1926 geborene dänische Designer Verner Panton wollte eigentlich Malerei studieren, entscheid sich auf Anraten seiner Eltern schließlich aber für Architektur. Nach seinem Abschluss an der Königlichen Kunstakademie Kopenhagen arbeitete er ab 1950 für zwei Jahre in Arne Jacobsens Architekturbüro. Trotz einer äußerst lehrreichen Zusammenarbeit schlug Panton einen ganz anderen Weg als der kühne Möbelarchitekt Jacobsen ein. 1955 gründete er sein eigenes Studio für Design und Architektur und erregte mit seinen ersten Möbelentwürfen Aufmerksamkeit. Anders als die Designs von Jacobsen leben Verner Pantons Designs vor allem von geometrischen Formen und knalligen Farben.


Verner Panton bei der Arbeit am Vitra Panton Chair

Ein Meilenstein in Pantons Karriere sollte die Bekanntschaft mit Willi und Rolf Fehlbaum von Vitra darstellen, mit denen er ab Ende der 50er Jahre den Panton Chair entwickelte. Der Kunststoff-Freischwinger und „erster Stuhl aus einem Guss“ zählt heute zu den großen Designklassikern des 20. Jahrhunderts. Verner Pantons Schaffen als Designer und Architekt kreiste stets um das Verhältnis von Farbe-Form-Licht zu Mensch und Raum, was z.B. bei seinem Interieurdesign des Spiegel Verlagshauses in Hamburg von 1965 in seiner Gesamtheit gegenständlich wurde. Dort gestaltete er, so wie bei vielen anderen Projekten auch, neben den Möbeln, Leuchten, Textilien und Wandpaneelen auch den Boden, die Wände und die Decke als eine Einheit. In den 1970er Jahren und mit der Postmoderne wurde es still um Verner Panton, doch lebten seine Designs in den 1990er Jahren mit dem Sixties-Revival wieder auf. Im September 1998 starb Verner Panton in Kopenhagen.


Mehr über 'Verner Panton' in unserem Blog

5 neue Architektur- und Designausstellungen im April 2018

...Kein schlechter Anspruch, und wenn man bedenkt, dass MIRA-X von 1971 bis 1981 ausschließlich mit dem Erzkoloristen Verner Panton zusammenarbeitete, ein Anspruch, der wohl einiges über das "Harmonie"-Verständnis der 1970er Jahre aussagt... Gleichzeitig wird aber auch sehr schön deutlich, wie wichtig der Wechsel von Kopenhagen nach Basel für die Karriere von Verner Panton war...

(smow)Spätsommer 2010: Thonet Wohnshowroom, Museum und Biegerei

...Der einzige Wermutstropfen war vielleicht die etwas "über-optimistische" Verner Panton-Ecke: Panton und Thonet haben zwar an einigen Projekten zusammen gearbeitet, aber davon gingen nicht so sehr viele in Produktion...

(smow) Test-Sitzen: Uniturm.de

...03 von Maarten Van Severen, einen Panton Chair von Verner Panton und einen Headline Management Chair von Mario & Claudio Bellini...

Panton Chair in heiligen Hallen

Zwar ein Oldie, aber immer noch ne gute Story: 2006 haben sich die tschechischen Designer Jakub Berdych und Maxim Velcovsky von Qubus Design Studio, Prag das Redesign der Bartholomäuskirche in Chodovice vorgenommen. Das klingt zwar erstmal nicht spannend, na...

Verner Pantons erste Stühle: die Tivoli-Serie bei Montana

...Der Tivolistuhl von Verner Panton zählt zu seinen frühen Möbelentwürfen - ursprünglich war er für ein Restaurant in Kopenhagen gedacht... Verner Panton schuf drei verschiedene Varianten: - Der "Tivoli Chair" ist stapelbar und passt sowohl in Arbeits- und Konferenzräume, aber auch in private Wohnbereiche oder in ein Restaurant...


Alle 'Verner Panton' Posts