Vegetal – eines der kompliziertesten Vitra Projekte

Die Bouroullecs geben dem "Vegetal" den letzten Schliff (Bildquelle: Vitra)

Die Bouroullecs geben dem “Vegetal” den letzten Schliff (Bildquelle: Vitra)

Die Inspiration für den “Vegetal” Stuhl fanden Ronan & Erwan Bouroullec in der Natur. Für den Raumteiler Algue standen – wie der Name schon sagt – Algen Vorbild. Der Vegetal entstand hingegen in Anlehnung an eine nordamerikanische Tradition des 19. Jahrhunderts. Dort wurden junge Bäume langsam in die Form eines Stuhls oder Sessels gezwungen. Der Vegetal ist ebenfalls ein “gewachsener” Stuhl. Der komplizierte Entwicklungs- und Herstellungsprozess wurde von vielen Neuversuchen begleitet und zog sich über mehrere Jahre hin.

Der Raumteiler "Algue" der Bouroullecs

Der Raumteiler “Algue” der Bouroullecs

Der Vegetal besteht aus durchgefärbtem, faserverstärktem Polyamid. Viele “Äste” bilden die asymmetrische Sitzschale – sie erinnert an ein Blatt mit Adern und mehreren Stielen. Der Stuhl wird im Spritzgussverfahren in einem Guss hergestellt (die Hinterbeine werden im Nachhinein eingefügt) und erhält so seine dynamische und organische Form. Er ist stapelbar und auch für draußen geeignet.

Bei Vitra gibt es jetzt 20 Vegetals zu gewinnen. Klicken Sie einfach hier und füllen Sie das Teilnahmeformular für das Gewinnspiel aus. Ganz Ungeduldige können auch bei smow nach den außergewöhnlichen, stets praktischen und bequemen Schöpfungen von Ronan & Erwan Bouroullec schauen.

im Vitra Collage-Magazine können Sie die Entstehungsgeschichte des Vegetal auch im Detail nachlesen.

Getagged mit: , , , , ,