Verner Pantons erste Stühle: die Tivoli-Serie bei Montana

Der "Tivoli Chair" von Verner Panton (Hersteller: Montana)

Der “Tivoli Chair” von Verner Panton (Hersteller: Montana)

Der Tivolistuhl von Verner Panton zählt zu seinen frühen Möbelentwürfen – ursprünglich war er für ein Restaurant in Kopenhagen gedacht. In den 1970er Jahren wurde dann die Produktion des Tivoli Chair, der sich durch seinen geflochtenen Sitz von anderen Sitzmöbeln abhebt, eingestellt. Zum Glück startete Montana 2003 eine Neuauflage, die wir Ihnen nun auch in unserem smow-Shop präsentieren können.

Für die Sitzfläche werden je nach Modell zwischen 60 und 110 Metern Schnur verwendet; ein geübter Flechter benötigt für das Flechtwerk eines Stuhls zwischen 1 1/2 und 2 Stunden. Umso bequemer sitzt sich dann auch das Geflecht aus Polyurethanschnüren (mit Nylon-Kern), das auf ein Stahlgestell gespannt ist.

Verner Panton schuf drei verschiedene Varianten:

Der "Tivoli Lounge Chair"

Der “Tivoli Lounge Chair”

– Der “Tivoli Chair” ist stapelbar und passt sowohl in Arbeits- und Konferenzräume, aber auch in private Wohnbereiche oder in ein Restaurant.
– Der “Tivoli Lounge Chair” ist ebenfalls stapelbar und gehört eher in eine entspannte Lounge-Atmosphäre oder auf die Terrasse.
– Der “Tivoli Barhocker” eignet sich für Bars und Küchen und ist – wie die anderen Tivoli Stuhlvarianten auch – in verschiedenen Farben erhältlich.

Den höchsten Bekanntheitsgrad weltweit hat sicherlich der Panton Chair von Verner Panton erreicht – aber auch die Tivolis zeigen einmal mehr, welches “Möbel-Genie” der dänische Designer war…

Der "Tivoli Barhocker"

Der “Tivoli Barhocker”

Getagged mit: , , , , , ,