Internationaler Marianne Brandt Wettbewerb 2016 – Bewerbungen können eingereicht werden

Seit dem Jahr 2000 sucht der Internationale Marianne Brandt Wettbewerb nach der Poesie des Funktionalen in Kunst und Design.

Dass es den alle drei Jahre stattfindenden Wettbewerb noch immer gibt, bedeutet nicht, dass man der Poesie des Funktionalen auf die Schliche gekommen sei. Vielmehr unterstreicht diese Tatsache, dass die Formulierung ganz unterschiedlich interpretiert werden kann und betont wie entwicklungsfähig Funktionalität und Poesie und ihre gegenseitige Beziehung doch sind. Es gibt also keine definitive Antwort auf die Frage nach der Poesie des Funktionalen – nur eine unregelmäßige Anordnung zeitgenössischer, möglicherweise flüchtiger, passender Teile. Von diesen hat der Internationale Marianne Brandt Wettbewerb über die Jahre einige wirklich exzellente Exemplare hervorgebracht: so beispielsweise den Kolibri Mechthild von Christoph Schmidt, den Comfy Cargo Chair von Stephan Schulz oder 2tables von Anna Albertine Baronius – um nur drei zu nennen.

Für die sechste Ausgabe des Wettbewerbs haben die Organisatoren das Thema “Material Effects” gewählt – einerseits eine Anspielung auf das Thema “Cradle to Cradle” vom letzten Mal, andererseits ein Thema, das mit der Relevanz des Materials in der Lehre des Bauhauses und vor allem auch in der Entwicklung von Marianne Brandts eigenem Verständnis von Form, Funktion und Ästhetik zu tun hat. In den drei Kategorien Produktdesign, Fotografie und experimentelles Design können zu diesem Thema jetzt Bewerbungen eingereicht werden.

Offen für Designer, Fotografen, aber auch Wissenschaftler, Handwerker, Künstler und gewissermaßen für alle Kreativen unter 40, vergibt der Internationale Marianne Brandt Wettbewerb 2016 insgesamt Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro, neben einer Reihe von nicht finanziellen Anerkennungen von, unter anderem, der Schule für Fotografie Berlin, USM Haller, Vitra und smow Chemnitz.

Bewerbungen können bis Dienstag den 31. Mai eingereicht werden. Alle Details sind unter http://marianne-brandt-wettbewerb.de zu finden.

Wie immer im Interesse von Offenheit und Transparenz: smow Chemnitz ist ein Langzeit-Sponsor und Partner des Internationalen Marianne Brandt Wettbewerbs.

Mechthild by Christoph Schmidt - Prize winner product design at the International Marianne Brandt Contest 2010

Mechthild von Christoph Schmidt – Preisträger Produktdesign beim Internationalen Marianne Brandt Wettbewerb 2010.

Getagged mit: , ,