Vitra Design Museum: PappDesign Workshops

In Zusammenhang mit der aktuellen Ausstellung „Die Essenz der Dinge. Design und die Kunst der Reduktion“ veranstaltet das Vitra Design Museum eine Reihe von Sommer-Workshops.

„Die Essenz der Dinge. Design und die Kunst der Reduktion“ beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit der Reduktion im Design und den zugrundeliegenden technischen, ästhetischen oder philosophischen Motiven.

Vor diesem Hintergrund werden die Teilnehmer des Workshops ermutigt, “reduziert” zu denken und nützliche Produkte zu kreieren – und das aus einem (wenn nicht dem) elementaren Material: Pappe.

Pappmöbel sind nicht neu, aber Pappe als Material ist so vielseitig, dass seine Verwendung immer neu erfunden werden kann.

Frank Gehrys Easy Edges Serie (u.a. der Wiggle Side Chair und der Wiggle Stool) stellt ganz andere Produkte als z.B. Stuart Millers “namenloser” faltbarer Pappstuhl.

Und von Gehrys monumentalem Red Beaver wollen wir gar nicht erst anfangen.

Genau wie bei Metall, Holz oder Plastik liegen die Grenzen bei Pappe nicht im Material als solchem sondern in den Möglichkeiten, damit Probleme zu lösen und korrekt damit zu arbeiten.

Möchtegern-Frank-Gehrys können ihre Fähigkeiten bei Vitra in Weil am Rhein am 29. Juni oder 14. August austesten.

Das Vitra Design Museum bietet außerdem Workshops in SchmuckDesign und KartonKunst an.

Weitere Details und Anmeldeinformationen gibt es unter http://www.design-museum.de

Red Beaver by Frank Gehry : Cardboard furniture through Vitra

Red Beaver von Frank Gehry: Testen Sie Ihr Pappmöbel-Geschick im Vitra Design Museum

Getagged mit: , , , , ,