GRANDCENTRIX, KÖLN

Der gemeinsame Weg zum inspirierenden Büro

Grandcentrix Köln Open Space
Bauherr: Grandcentrix, Köln
Planung: smow Köln
Jahr: 2017
Eingerichtete Bereiche: Open Space, Kommunikationsinseln, Büro, Konferenz/Besprechung, Sozialräume, Dachterrasse
Ausgangssituation: Umzug und völlige Neugestaltung aller Räume
Grandcentrix Köln Open Space
Grandcentrix Köln Open Space
Grandcentrix Köln Open Space
Grandcentrix Köln Open Space
Grandcentrix Köln Open Space
Grandcentrix Köln Open Space
Bauherr: Grandcentrix, Köln
Planung: smow Köln
Jahr: 2017
Eingerichtete Bereiche: Open Space, Kommunikationsinseln, Büro, Konferenz/Besprechung, Sozialräume, Dachterrasse
Ausgangssituation: Umzug und völlige Neugestaltung aller Räume
Grandcentrix Köln Konferenzraum
HERAUSFORDERUNG
Trotz des modernen Anspruchs an das neue Büro wollte Grandcentrix keine Startup-Workbench, wo in künstlich integrierten Inseln mit Fußballkicker und anderen Zerstreuungen Kreativität und vermeintlich attraktive Arbeitsbedingungen inszeniert werden. Das Ziel war vielmehr eine innovative Arbeitsumgebung, die als "ernsthaft verspielt" nicht nur die Mitarbeiter ans Unternehmen bindet, sondern auch die Kunden - allesamt traditionsbewusste Premiummarken des deutschen Mittelstandes - überzeugt.
Grandcentrix Köln Büro mit Besprechungsbereich
UMSETZUNG
Für 70-80 Mitarbeiter entstand ein Open-Space-Office mit Sitzgruppen als Kommunikationsinseln. Für Meetings stehen große Konferenzräumen zur Verfügung. Rund 25 Arbeitsplätze, darunter die des Managementteams, befinden sich in einer eher klassischen Bürosituation, sind aber zur Förderung der Kommunikation prinzipiell als Doppelbüro ausgelegt und ebenfalls mit Kommunikationsinseln ausgestattet. Darüber hinaus stehen den Mitarbeitern eine Küche und eine Dachterrasse zur Verfügung.

IHR ANSPRECHPARTNER

smow Planung Ansprechpartner
Maria Boddin
Projekt- und Einrichtungsberatung
Interior Designerin (M.A.)
Telefon: 0341 2222 88 66
E-Mail: projekt@smow.de
BERATUNG ANFORDERN
Grandcentrix Köln Besprechungsinsel
Grandcentrix Köln Kommunikationsinsel

ÜBER DAS PROJEKT

Den Umzug von Grandcentrix an den Kölner Holzmarkt hat smow von Beginn an begleitet. Die Konzeption der neuen Einrichtung basierte dabei auf dem Verständnis des jungen Unternehmens als „Mitmachunternehmen“, bei dem Beiträge der Mitarbeiter auch im Hinblick auf die Einrichtungsplanung erwünscht waren. Insbesondere das Für und Wider von Open-Space-Situationen wurde anfänglich kontrovers diskutiert. Schließlich sollte sowohl das Arbeiten in ruhiger Umgebung als auch eine hohe Flexibilität bei der gemeinschaftlichen Nutzung von Räumen möglich sein.

ÄHNLICHE PROJEKTE

NEUR HAUPTSITZ IN ALTER SPINNEREI
In den Büroräumen der Werbeagentur hat smow die historische Gebäudestruktur der ehemaligen Fabrik durch moderne Designermöbel in die Gegenwart versetzt und so eine produktive Arbeitsatmosphäre geschaffen. weiterlesen
FLEXIBLE WORKSPACES IM EHEMALIGEN GARNISONSLAZARETT
In einem ehemaligen Garnisonslazarett fügen sich auf vier Etagen flexible Workspaces für Mitarbeiter harmonisch in die sorgfältig inszenierten Ausstellungsbereiche ein. weiterlesen