PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Produkte entdecken
Barcelona Sessel
Saarinen Esstisch rund
Saarinen Tulip Stuhl
Angebot
Laccio Couchtisch
Wassily Sessel
Saarinen Tulip Armlehnstuhl
Angebot
Barcelona Sessel Relax
Barcelona Hocker Relax
Gleiter (1 Satz) für Bertoia Stuhl
Saarinen Beistelltisch rund
Florence Knoll Bank
MR Sessel Bauhaus Edition
MR Couchtisch
Saarinen Esstisch oval
Brno Stuhl
Diamond Sessel
Saarinen Couchtisch rund
Barcelona Liege
Saarinen Couchtisch oval
Bertoia Stuhl
Barcelona Hocker
Womb Chair
Platner Couchtisch
MR Stuhl
Risom Lounge Stuhl
MR Liege Bauhaus Edition
Saarinen Konferenzstuhl
Bertoia Barstuhl
Four Seasons Barstuhl
Womb Hocker
Straight Stuhl
Bertoia Stuhl Outdoor
Saarinen Beistelltisch oval

Über Knoll International



Unternehmensgeschichte

Knoll International - damals noch Hans G. Knoll Furniture Company - wurde 1938 von Hans Knoll gegründet, der als Sohn von Walter Knoll mit einem starken Bezug zur Möbelbranche aufwuchs, die Bauhaus-Bewegung miterlebte und bereits in jungen Jahren einflussreiche Persönlichkeiten wie die späteren Bauhaus-Pioniere Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe und Marcel Breuer zu seinem Bekanntenkreis zählte. Angetrieben von der Idee, dass moderne Architekten moderne Möbel bräuchten, stellte er die Raumplanerin und Designerin Florence Schust ein, die mit einem Abschluss an der Cranbrook Academy in Michigan, einem Abschluss in Architektur an der Architectural Association in London sowie Tätigkeiten in den Architekturbüros von Gropius und Breuer in Boston eine beeindruckende Vita vorzuweisen hatte. Nach ihrer Hochzeit im Jahr 1946 gründeten Florence Knoll und Hans Knoll Knoll Associates und behielten den Bauhaus-Ansatz bei, lenkten das Unternehmen durch Kooperationen mit Eero Saarinen, Harry Bertoia, Jens Risom und Isamu Noguchi aber in eine internationalere Richtung. Bis heute gehört Knoll International zu den renommiertesten Herstellern in der Designmöbelbranche und zählt Designklassiker wie die Barcelona Kollektion von Mies van der Rohe, die Saarinen Tulip Chairs von Eero Saarinen, den Wassily Chair von Marcel Breuer und die bekannten Diamond Chairs von Harry Bertoia zu seinem exklusiven Portfolio.


Die Saarinen Tulip Chairs von Knoll International


Aktuelle Entwicklungen

Knoll Inc. wurde 1974 von Marshall S. Cogan übernommen und wird seit 2001 von dessen Sohn Andrew B. Cogan geführt, der das Unternehmen 2004 an die New Yorker Börse brachte. Mittlerweile präsentiert der Möbelhersteller sein Portfolio weltweit in zahlreichen Monobrand-Showrooms und Ausstellungsräumen. Neben dem Hauptsitz in den Vereinigten Staaten befinden sich auch einige Produktionsstätten in den USA und Kanada sowie zwei weitere in Italien. Bei allen Produktionsstandorten stehen moderne Technologien, qualifiziertes Fachpersonal, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit im Fokus. Knoll International erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie z.B. den National Design Award für Corporate and Institutional Achievement des New Yorker Cooper-Hewitt National Design Museums. Im Jahr 2019 feiert das Traditionsunternehmen sein 80-jähriges Jubiläum.

MR Liege Bauhaus Edition von Knoll International


Bertoia Stuhl Outdoor von Knoll International


Knoll Designer und Kollektionen

Gemäß der Bauhaus-Philosophie, dass Möbel nicht in Konkurrenz mit dem architektonischen Raum stehen, sondern diesen ergänzen sollen, vertreibt der Möbelhersteller Knoll funktionale und langlebige Bauhaus-Klassiker sowie zeitgenössische Entwürfe jüngerer Designer. Während das Konzept "KnollStudio" Designmöbel für den Wohnbereich beinhaltet, umfasst "KnollOffice" Einrichtungssysteme und Sitzmöbel für Büroräume und den Objektbereich. Eine der bekanntesten Produktlinien ist die Barcelona Kollektion, die von Ludwig Mies van der Rohe ursprünglich für den Deutschen Pavillon auf der Weltausstellung 1929 in Barcelona entworfen wurde. Bis heute gilt der ehemalige Bauhaus-Direktor als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Architektur und des Designs. Mies van der Rohe erteilte Knoll 1948 die Exklusivrechte zur Herstellung der Barcelona Möbel, des Brno Stuhls und der MR Kollektion. Weitere Knoll Designklassiker stammen von Harry Bertoia, der Charles Eames 1946 dabei half, Methoden zum Schichten und Verformen von Sperrholz zu entwickeln und der sich leidenschaftlich mit der Verarbeitung von Metall beschäftigte. So ist es nicht verwunderlich, dass seine Bertoia Chair Kollektion aus dem Jahr 1952 weltweit als eine der größten Errungenschaften des Möbeldesigns des 20. Jahrhunderts angesehen wird. Einige Jahre später lancierte Knoll International gemeinsam mit Eero Saarinen dessen berühmte Pedestal Kollektion. Die Tulip Chairs und passenden Saarinen Esstische, die beide ohne die konventionellen vier Stuhl- bzw. Tischbeine auskommen, gehören heute zu den Klassikern der Möbelgeschichte.


Barcelona Liege von Mies van der Rohe

Wassily Sessel von Marcel Breuer


Nachhaltigkeit

Knoll zeigt bereits seit langem eine hohe Sensibilität bei den Themen Klimawandel, Zertifizierung und nachhaltiges Design. Hierbei versucht das Unternehmen den gesamten Herstellungsprozess von der Materialbeschaffung über die Verpackung bis hin zum Vertrieb so umweltverträglich wie möglich zu gestalten. Durch den Einsatz von recycelten bzw. recycelbaren oder anderen nachhaltigen Materialien strebt Knoll International eine Minimierung der Umweltbelastung an. Verstärkt wird dies durch die besonders hochwertige Qualität der Knoll Möbel, die aufgrund ihrer langen Lebensdauer idealerweise von Generation zu Generation weitergegeben werden können. Der Hersteller erhielt für seine Bemühungen im Bereich Umwelt und Naturschutz mehrere Auszeichnungen und war das erste Möbelunternehmen, dessen Produktionsstätten in den USA und in Europa nach der Norm ISO 14001 zertifiziert wurden. Im Jahr 2004 wurde Knoll zudem Gründungssponsor des Programms "Modernism at Risk" des World Monuments Fund, einer Initiative, die sich der Erhaltung moderner Gebäude auf der ganzen Welt, die von Verfall und Abriss bedroht sind, verschrieben hat.


Knoll Unternehmensinfo (ca. 16 MB)

Knoll Tulip Chairs von Eero Saarinen


Stammbaum des Unternehmens Knoll


smow verkauft ausschließlich Originale von lizenzierten Herstellern und ist offizieller Handelspartner von Knoll International.


Mehr über 'Knoll', 'Knoll International' in unserem Blog

smow Blog Designkalender: 24. Mai 1917 – Happy Birthday Florence Knoll!

...Mit den allerbesten Grüßen, Eliel Saarinen1 Und gut gekümmert um Florence Knoll hat sich Eliel Saarinen tatsächlich: Schließlich wurde sie eine der wichtigsten Protagonistinnen in der Entwicklung von Möbel-,Textil- und Interiordesign während der Nachkriegszeit... Florence Knoll - Architektin Neben der Förderung ihrer Ausbildung nahmen die Saarinens Florence Schust auch in allen anderen Bereichen unter ihre Fittiche...

smow Blog Interview: Markus Jehs - der Diskurs ist der wichtigste Aspekt des Designs

...Vorwiegend mit Fokus auf Möbel- und Lichtdesign haben Jehs+Laub eine große Bandbreite von Produkten für so unterschiedliche internationale Hersteller wie Fritz Hansen, Wilkhahn, Knoll, Belux und Cassina entwickelt...

NeoCon Chicago 2016: Top Five!

...Horsepower von Antenna Design für Knoll Wir wir letztens bereits bemerkt haben, geht es bei gutem Design nicht unbedingt darum, die richtige Lösung zu finden, sondern die Frage richtig zu verstehen... Daher waren wir von Horsepower von Antenna Design für Knoll auch so begeistert...

(smow) Blog Designkalender: 19. Mai 1929 – Die Weltausstellung in Barcelona wird eröffnet und der Barcelona Sessel der Öffentlichkeit vorgestellt.

...Die ersten Versionen des Sessels wurden bei Bedarf bei der Metallfabrik Joseph Müller in Berlin bestellt und obwohl er 1931 auch für eine kurze Zeit als MR 90 durch die Bamberg Metallwerkstätten, Berlin, in Serie produziert wurde, bedurfte es in den 1950er Jahren bekanntlich einige Überzeugungsarbeit von Florence Knoll, bevor Mies van der Rohe einwilligte, den Barcelona Chair von Knoll International in die Serienproduktion aufnehmen zu lassen...

Happy Birthday Eero Saarinen!

...Charles Eames nutzte ihn für seine Fiberglas/Plastic Chair Serie, während Saarinen ihn in seinen Arbeiten für Knoll International anwendete: z... 1946 führte eine weitere "Cranbrook Connection" von Eero Saarinen zu seiner Zusammenarbeit mit Knoll International...


Alle 'Knoll', 'Knoll International' Posts