KULTURSTIFTUNG DES BUNDES, HALLE (SAALE)

Kulturförderung in prämierter Architektur

Kulturstiftung des Bundes Halle Büro
Bauherr: Kulturstiftung des Bundes, Halle (Saale)
Planung: smow Leipzig
Architekt/Innenarchitekt: Dannheimer & Joos, München
Jahr: 2012/13
Eingerichtete Bereiche: Foyer, Arbeitsplätze, Lounge, Konferenz
Ausgangssituation: Neubau
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Kulturstiftung des Bundes Halle
Bauherr: Kulturstiftung des Bundes, Halle (Saale)
Planung: smow Leipzig
Architekt/Innenarchitekt: Dannheimer & Joos, München
Jahr: 2012/13
Eingerichtete Bereiche: Foyer, Arbeitsplätze, Lounge, Konferenz
Ausgangssituation: Neubau
Kulturstiftung des Bundes Halle Gebäude
HERAUSFORDERUNG
Für den Neubau wurde smow mit der Planung und Ausführung der kompletten Inneneinrichtung einschließlich Farbkonzept und Beleuchtung für 45 Arbeitsplätze beauftragt. Die Einrichtung sollte dem geänderten Kommunikationsverhalten innerhalb und zwischen den Abteilungen Rechnung tragen. Dem Bauherrn war die gestalterische Integration von Möbelstücken aus der umfangreichen Sammlung der KdB besonders wichtig.
Kulturstiftung des Bundes Halle Büroplanung
UMSETZUNG
In Zusammenarbeit mit dem Architekten entstand eine moderne Arbeitsumgebung mit Open-Space-Charakter. Flexible Akustikpaneele für die Schreibtische und schallabsorbierende Rückwände an den Schränken sorgen dabei für eine angenehme Akustik. Lounges auf jeder Etage bieten Platz für Besprechungen in kleinen Gruppen und Denkerzellen ermöglichen konzentriertes Arbeiten.

IHR ANSPRECHPARTNER

smow Planung Ansprechpartner
Maria Boddin
Projekt- und Einrichtungsberatung
Interior Designerin (M.A.)
Telefon: 0341 2222 88 66
E-Mail:
BERATUNG ANFORDERN
Kulturstiftung des Bundes Halle Lounge
Kulturstiftung des Bundes Halle Besprechungsbereich

ÜBER DAS PROJEKT

Die Münchner Architekten Dannheimer & Joos erhielten für das 2012 fertiggestellte Gebäude der Kulturstiftung des Bundes in Halle (Saale) den Deutschen Architekturpreis 2013. Zusammen mit Timan Joos und Alexander Fahrenholtz, Präsident der Kulturstiftung, durfte smow Leipzig die Ausstattung gestalten und liefern. Auf 950 m² entstanden aus einer Kombination von Designklassikern, Vitra Systemmöbeln und cleveren Akustiklösungen moderne Arbeitsplätze, Denkerzellen sowie Konferenzräume. Auf klassische Büros mit festen Wänden wurde bewusst verzichtet. Auf Wunsch des Bauherrn wurden einige Möbel aus dem Bestand der Kulturstiftung verwendet, z.B. originale Armlehnstühle von Erich Dieckmann oder Barcelona Sessel und Hocker von Ludwig Mies van der Rohe.

ÄHNLICHE PROJEKTE

NEUE RÄUME FÜR EINE KANZLEI
Aus einer leeren Fläche entstand eine völlig neu strukturierte gewerblich genutzte Bestandsimmobilie mit Arbeitsplätzen, Kunden- und Sozialbereich. weiterlesen
FLEXIBLE WORKSPACES IM EHEMALIGEN GARNISONSLAZARETT
In einem ehemaligen Garnisonslazarett fügen sich auf vier Etagen flexible Workspaces für Mitarbeiter harmonisch in die sorgfältig inszenierten Ausstellungsbereiche ein. weiterlesen