Ohja GmbH

Einrichtungsplanung für ein Co-Working-Space

Arbeitsplätze Ohja GmbH, Leipzig
Bauherr: Ohja GmbH, Leipzig
Planung: smow Leipzig
Jahr: 2019
Eingerichtete Bereiche: Besprechungsraum, Workshopraum, Eingangsbereich, Arbeitsplätze
Ausgangssituation: Kernsanierung, Umnutzung
Arbeitsplätze Ohja GmbH, Leipzig
Arbeitsplätze Ohja GmbH, Leipzig
Co-Working-Space Ohja GmbH, Leipzig
Co-Working-Space Ohja GmbH, Leipzig
Co-Working-Space Ohja GmbH, Leipzig
Meetingraum Ohja GmbH, Leipzig
Meetingraum Ohja GmbH, Leipzig
Pausenbereich Ohja GmbH, Leipzig
Küche Ohja GmbH, Leipzig
Küche Ohja GmbH, Leipzig
Bauherr: Ohja GmbH, Leipzig
Planung: smow Leipzig
Jahr: 2019
Eingerichtete Bereiche: Besprechungsraum, Workshopraum, Eingangsbereich, Arbeitsplätze
Ausgangssituation: Kernsanierung, Umnutzung
Küche Ohja GmbH, Leipzig
HERAUSFORDERUNG
Die Ohja GmbH bezog 2019 ihr neu gegründetes Co-Working-Space im dynamischen Leipziger Stadtteil Lindenau. Konzeptioniert wurde das Projekt von Anne Krieger, Grafikdesignerin und kreativer Kopf der Ohja GmbH, die FreelancerInnen in den frisch sanierten Räumlichkeiten einen besonderen Ort zum Arbeiten bietet. Gemeinsam mit dem Gründerteam plante smow Leipzig die lose Möblierung, die dem Corporate Design entsprechen und das perfekt abgestimmte Farbkonzept ergänzen sollte. Neben 17 komfortablen Arbeitsplätzen sollte die Planung einen Besprechungsraum, einen Workshopraum und den Eingangsbereich beinhalten.
Co-Working-Space Ohja GmbH, Leipzig
UMSETZUNG
Unter Berücksichtigung der räumlichen Gegebenheiten beriet und begleitete das Planungsteam von smow Leipzig den Auftraggeber bei der Auswahl der losen Möblierung, die sowohl funktional sein als auch die Corporate Identity des Unternehmens widerspiegeln sollte. Für die 17 Arbeitsplätze wurden Vitra Bürostühle und hochwertige Schreibtische von Nils Holger Moormann eingesetzt, die sich unaufdringlich an die raumbildenden Einbauregale anschließen. Im Kontrast zu den formal reduzierten Arbeitsbereichen steht eine separate Telefonkabine mit farbenfroher Flamingo-Tapete. Das Highlight der Planung bildet ein in gedeckten Farben gestalteter Meetingraum mit einem gediegenen grünen Marmortisch, gepolsterten Beetle Chairs und einer roséfarbenen Multi-Lite Pendelleuchte von Gubi.

IHRE ANSPRECHPARTNER

 
Frances Frühauf
Interior Designerin
M.A. Architektur
Telefon: 0341 124 83 30
E-Mail:
smow Planung Ansprechpartner
Toni Stadler
Projekt- & Einrichtungsberater
Telefon: 0341 124 83 30
E-Mail:
Arbeitsplätze Ohja GmbH, Leipzig
Meetingraum Ohja GmbH, Leipzig

ÜBER DAS PROJEKT

Die meisten LeipzigerInnen kennen die Location des neuen Lindenauer Co-Working-Spaces Ohja noch als ehemalige Bar – heute können Interessierte sich hier tage- oder monatsweise einmieten, um konzentriert zu arbeiten. Realisiert wurden 17 komfortable Arbeitsplätze, die aufgrund der hochwertigen Qualität der Möbel und Materialien regelmäßiger Beanspruchung durch verschiedene NutzerInnen standhalten. Des weiteren entstanden ein Meetingraum, ein Workshopraum und ein Eingangsbereich. Das Team von smow Leipzig begleitete den Auftraggeber aktiv bei der Planung und Auswahl geeigneter Möbel und Einrichtungslösungen und überzeugte mit punktgenauen, verbindlichen Lieferzeiten und professioneller Montage.

ÄHNLICHE PROJEKTE

Büro der Schöpfung in Frankfurt
Vitra und smow Frankfurt haben mit der Digitalagentur Herren der Schöpfung ein Raumkonzept erarbeitet, das die agile Arbeitsweise der Agentur bestmöglich unterstützt. Mehr erfahren
FLEXIBLE WORKSPACES IM EHEMALIGEN GARNISONSLAZARETT
In einem ehemaligen Garnisonslazarett fügen sich auf vier Etagen flexible Workspaces für Mitarbeiter harmonisch in die sorgfältig inszenierten Ausstellungsbereiche ein. Mehr erfahren