PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte

Über Tapio Wirkkala

Wirkkala wurde am 02. Juni 1915 im südfinnischen Hanko geboren. Von 1933 bis 1936 studierte er Bildhauerei an der Schule für Industriedesign in Helsinki. Als er 1946 gemeinsam mit Kaj Franck einen Wettbewerb der Glasmanufaktur Iittala gewann, folgte eine Anstellung bei dem finnischen Designunternehmen, zu dessen Berühmtheit er unter anderem durch seine Entwürfe für die Kantarelli-Vase entscheidend beitrug. Bevor er künstlerischer Leiter bei Karhula-Iittala wurde, fungierte er von 1951-54 als künstlerischer Leiter an der Zentralen Schule für Industriedesign in Helsinki und nahm an den Triennalen in Mailand teil. Es folgte eine Mitarbeit im New Yorker Designbüro von Raymond Loewy, der Wirkkala Philip Rosenthal vorstellte, wodurch sich eine weitere fruchtvolle Zusammenarbeit ergab. Der Designer kreierte für Rosenthal zahlreiche Porzellan-, Geschirr- und Bestecklinien, die zum Teil noch heute in Häusern wie dem Centre Pompidou in Paris und dem MoMA in New York ausgestellt werden. 1956 gründete er sein eigenes Designbüro in Helsinki und entwarf 1960 die wegweisende Pendelleuchte TW003 für Artek, die erste Leuchte, in der das Leuchtmittel an sich Part des Designs war und die 2015 zum 100. Geburtstag des Meisters neu aufgelegt wurde. Am 19. Mai 1985 verstarb Wirkkala, doch noch heute erinnert die Tapio Wirkkala Rut Bryk Foundation an die künstlerischen Werke des Designers und seiner Frau Rut.


Designer Tapio Wirkkala