Artemide

Tolomeo Tavolo
Tolomeo Tavolo Micro
Onfale
Mesmeri
Tolomeo Basculante Lettura
Tizio Micro
Tizio Plus
Tizio 50
Eclisse
Itis
Tolomeo Mega Terra
Dioscuri Tavolo
Tolomeo Lettura
Pirce Mini Sospensione
Cabildo
Tolomeo Pinza
Pirce Sospensione
Melampo Notte
Castore Tavolo
Demetra Lettura LED
neu
Tolomeo Faretto
Talak Lettura
Demetra Faretto LED
neu
Demetra Tavolo LED
neu
Microsurf LED
neu
Talo Parete LED
neu
Melampo Tavolo
Choose Tavolo
Tischleuchte AQUA CIL
Tizio X30
Talak Tavolo LED

Artemide - Das Unternehmen

Vom designgeprägten Mailand aus begannen die architektonisch grazilen Designerlampen Artemides ab 1960 ihren internationalen Siegeszug in der Lampenwelt. Dabei verhalfen viele namenhafte Designer, wie Richard Sappa oder Michele de Lucchi, den Lampen zu ihrem zeitlosen Design und Artemide zum Image des ambitionierten Unternehmens mit ökologischer Verantwortung. Die Designs des italienischen Designerlampenherstellers zeichnen sich durch Leuchtkörper aus, die dank geometrischer Formenvielfalt zeitlos elegante Charakter-Objekte sind. Neben höchsten ästhetischen Ansprüchen verfolgt Artemide mit ihrem "Human Light"-Konzept zudem eine Designphilosophie, die menschliche Bedürfnisse ins Zentrum der Entwürfe stellt. Bedienung, Leuchtkraft und Anwendungsmöglichkeiten folgen so personalisierten Strategien. Außerdem versucht Artemide nicht zuletzt mit seinen Produkten - angefangen bei der Produktion bis hin zur Nutzung - stets das Prinzip ökologischer Nachhaltigkeit und minimaler Umweltbelastung umzusetzen. Zu den berühmtesten Artemide-Designerlampen zählt die Tolomeo Tavolo von Lucchi & Giancarlo Fassina, welche als Steh-, Schreibtisch-, Wand- und Deckenleuchte designt wurde. Daraus wurde die Tolomeo Micro - auch als Tolomeo Mini bekannt - entwickelt, die die gleichen Proportionen aufweist, jedoch nur ungefähr die Hälfte der Größe misst und in einem breiten Farbenspektrum erhältlich ist.

Mehr über 'Artemide' in unserem Blog

Passagen Köln 2015: A&W Designer of the Year 2015 - Michele De Lucchi. Die Ausstellung.

... Jedes Projekt wird von einem kurzen Text von De Lucchi begleitet, in dem De Lucchi etwas zum Hintergrund und zum Konzept des Projekts sagt. So hat der Besucher nicht nur die Möglichkeit die jeweilige Entstehung nachzuvollziehen, sondern bekommt auch einen...



Lightopia Talk. Richard Sapper @ Vitra Design Museum - Fortsetzung.

... Neben der Möglichkeit, Licht punktgenau auszurichten, verfolgte Richard Sapper beim Design der Tizio Lampe noch ein weiteres Ziel: "Ein anderes Problem war, daß ich ein sehr unordentlicher Mensch bin. Auf meinem Schreibtisch gibt es keinen Platz, um...



Vitra Design Museum: Lightopia Talk. Richard Sapper – Ein Lebenswerk

... Die Idee hinter Tizio ist so einfach wie egoistisch: "Ich habe gern beim Arbeiten oder Lesen das Licht nur auf dem Blatt Papier vor mir und den Rest des Raumes im Halbdunkel. Ich fühle mich so ungestörter und kann mich besser konzentrieren."1 Da so eine ... Und glücklicherweise war Artemide so begeistert, sie in die Produktion aufzunehmen. Unter Verwendung eines zweigliedrigen Leuchtenarmes liegt die Genialität der Tizio Leuchte in der Tatsache,...



(smow) Blog 2013. Ein Rückblick in Bildern: April

... Wie immer im April ging es auch 2013 wieder nach Mailand. Und wie immer haben wir unter all dem sinnlosen Corporate-Design-Müll einige Edelsteine entdeckt... Nach Mailand haben wir uns dann sehr gefreut, den neuesten Zuwachs auf dem Vitra Campus...



Mailand 2013: Empatia von Carlotta de Bevilacqua und Paola di Arianello für Artemide

... Da es unser erstes Event auf der Möbelmesse 2013 war, wollen wir mit unserem ersten Mailand-Post Artemide würdigen. Insbesondere Empatia von Carlotta de Bevilacqua und Paola di Arianello - für uns das herausstechende Objekt der Artemide Kollektion von ... Unter den wenigen neuen Wohnleuchten präsentierte Ross Lovegrove etwas, was sich am besten als "Skulptur, die leuchtet" beschreiben lässt und Ernesto Gismondis Objekt Ilio sagt uns, ehrlich...






Alle 'Artemide'-posts