PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
S 197 R
SE 68
SE 68 Aktionsset 3+1
Angebot
Rattansessel E 10
SE 40
SBG 197 R
SE 42
SE 18
SE 43
Rattanhocker E 14

Über Egon Eiermann Stühle


Neben seinem klassischen Tischgestell hat Egon Eiermann auch eine ganze Reihe von Stühlen für die Hersteller Wilde + Spieth sowie Richard Lampert entworfen. Der Rattansessel E 10 sowie der Rattanhocker E 14 entstanden 1949 und erlangten spätestens bei der Weltausstellung 1958 große Berühmtheit. Sessel wie Hocker erhalten ihre Stabilität einzig und allein durch die geflochtene Struktur des hellen Naturrattans und beweisen so, dass Eiermann weit mehr in petto hat als nur sein wohl bekanntestes Möbel, das Eiermann Tischgestell. Der Rattansessel kann auf Wunsch mit oder ohne Kissen gewählt werden.

Allzweckstuhl SE 68 in Le Corbusier vert anglais

Ergänzt wird er durch einige Weiterentwicklungen, etwa durch den höhenverstellbaren Drehstuhl S 197 R mit Fünfsternfuß, bei dem aus einer Reihe verschiedener Rollen gewählt werden kann und der zusätzlich noch über eine mechanische Sitzneigungsverstellung verfügt. Er kann mit oder ohne Armlehnen erworben werden und büßt trotz seiner vielen Funktionen nichts an Schlichtheit und Formvollendung ein.
Ein weiterer Bürodrehstuhl aus Egon Eiermanns Feder ist der SBG 197 R, der rollbar, drehbar und höhenverstellbar ist und ebenfalls in verschiedenen Farben sowie mit oder ohne Armlehnen erhältlich ist. Er erlangte seine Berühmtheit vor allem durch seine Präsenz im deutschen Pavillon der Brüsseler Weltausstellung 1958 und ist so ein Muss für jeden Designsammler und -liebhaber.

Eiermanns außergewöhnlicher Dreibeinstuhl SE 42

Egon Eiermanns Rattanmöbel E 10 und E 14

Für Wilde + Spieth wiederum entwarf Eiermann eine Reihe von Stühlen und Hockern, die optisch in eine ganz andere Richtung gehen und die Vielfalt von Egon Eiermanns Entwürfen wieder einmal belegen. Der Allzweckstuhl SE 68 ist in vielen Varianten und Farben erhältlich und kann je nach Wunsch in stapelbarer oder nicht stapelbarer Variante beziehungsweise mit oder ohne Armlehnen geliefert werden. Sein Gestell ist ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich und fügt sich so in jeden Bereich optimal ein. Der schlichte und dekorative SE 68 ist das erfolgreichste Produkt von Wilde + Spieth und ein wahrer Designklassiker.

Der weltberühmte SBG 197 R

Auch der Drehstuhl SE 40 ist Bestandteil der Serie von Eiermann Stühlen. Sein Vierbein-Gestell besteht aus verchromtem Stahlrundrohr, seine Sitz- und Rückenlehne aus Echtholzfurnier. Der Sitz des SE 40 ist drehbar und durch SERVOLIFT-Technologie auch manuell höhenverstellbar.
Dazu gesellt sich der optisch passende, höhenverstellbare Drehhocker SE 43, der durch seine Multifunktionalität im Wohn- sowie Arbeitsbereich gleichermaßen eingesetzt werden kann.
Ergänzt werden die Eiermann Stühle durch den dreibeinigen Bugholzstuhl SE 42 sowie den vielfältigen Klappstuhl SE 18, der durch hochwertiges Material und Design gepaart mit ausgesprochener Funktionalität punktet.