PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Mademoiselle Rocking Chair
Pirkka Stool

Über Ilmari Tapiovaara

Zwar ist Ilmari Tapiovaara unter den großen Namen der modernen Designgeschichte nicht der geläufigste, die Reihe der Designlegenden mit denen der finnische Architekt und Designer zusammenarbeitete und die er unterrichtete ist allerdings lang: nach seinem Studium in Helsinki arbeitete Tapiovaara bei Le Corbusier in Paris, später gehörten Alvar Aalto und Yirö Kukkapuro zu seinen Schülern, und auch mit Mies van der Rohe unterhielt er regen Kontakt. In den 50er und 60er Jahren lehrte Tapiovaara an zahlreichen Institutionen in Amerika und Europa, hatte zudem die künstlerische Leitung der finnischen Möbelfabrik Asko inne und gründete 1950 ein eigenes Designbüro mit seiner Frau Annikki Tapiovaara. Sieht man von seinen Arbeiten als Grafiker, Architekt, Fotograf und Designer unterschiedlichster Produkte ab, dann lag Tapiovaaras Hauptanliegen im Möbeldesign bei der Entwicklung eines mustergültigen Allzweckstuhls, der funktionell und zerlegbar sein sollte – wichtige Beispiele sind hier seine stapelbaren Stühle Lukki 1 und Wilhelmiina. Durch zurückhaltende Eleganz und den außergewöhnlichen, intelligenten Umgang mit dem Material Holz beeindrucken vor allem Entwürfe wie der Tee-Tee Table oder der Pirkka Stool, die heute von Artek produziert werden.


Mehr über 'Ilmari Tapiovaara' in unserem Blog

5 neue Designausstellungen im Juni 2014

..."Ilmari Tapiovaara" im Design Museum, Helsinki, Finnland Um den 100... Geburtstag von Ilmari Tapiovaara zu ehren, widmet das finnische Design Museum ihm als einen der wichtigsten Protagonisten der skandinavischen Moderne eine große Retrospektive und befreit ihn aus dem Schatten von Designern wie Alvar Aalto, Arne Jacobsen oder Hans J...


Alle 'Ilmari Tapiovaara' Posts