Loungesessel



Lounge Chair & Ottoman
LC4 Chaiselongue
Lounge Chair & Ottoman - White Version
Barcelona Sessel
Lounge Chair & Ottoman - Black Version
Trifolium Butterfly Chair
CH07 Shell Chair
RETROit Cobana Outdoor
KS Chair
MG501 Cuba Chair
Lounge Chair - White Version
RETROit Canvas
Thonet Collect Schaukelstuhl S 826
Special Edition
About A Lounge Chair High AAL 92
Acapulco Chair
Hee Lounge Chair
Cité
Condesa Chair
Euvira Soft
Lounge Chair & Ottoman - Beauty Versions
Grand Repos & Ottoman - Limited Edition
Special Edition
RETROit Medley
Barcelona Sessel Relax
Angebot
Repos
Take a Line For a Walk
Angebot
S 411
Aktion
JUNIORit Sitzsack
LC4 Chaiselongue Pampas Edition
Special Edition
Bay Lounge Sessel
ORIGINALit Sitzsack
Angebot
Lounge Chair
Grand Repos
Egg Chair
EA 124
Ro
EA 116
Mammoth Wing Chair, Fluffy
S 35 N All Seasons
Can Sessel
La Chaise
EA 222
About A Lounge Chair Low AAL 82
Coconut Chair
Slow Chair
.06
CH22 Lounge Chair
Womb Chair
SQUAREit Cobana Outdoor
Organic Highback
Amoebe
Risom Lounge Stuhl
Votteler Chair
Acapulco Chair White
Amoebe Highback
Euvira
Munich Lounge Chair
Fri
SQUAREit Cobana Junior Outdoor
808
RETROit Dunes

Der Loungessessel - Ein Design des Wandels

Vitra Lounge Chair

Mit Loungesesseln wird nicht selten die Lässigkeit und Unbeschwertheit der 1960er Jahre assoziiert, wobei eine solche Sesselform bereits in der Moderne auftrat. Wahrhaft etablieren konnte sich der Loungesessel erst in den 50er und 60er Jahren. Gründe hierfür sind nicht zuletzt die damals fließend werdende Grenze zwischen privatem und öffentlichem Raum, der zunehmende Einfluss der Jugend- und Popkultur auf die zum Teil eingefahrenen Konventionen der erstarrten Gesellschaft, und auch die legere und weniger förmliche Attitüde, die sich im beruflichen und öffentlichen Raum widerspiegelte. So versinnbildlichen die Loungesessel, die üblicherweise ein niedriges Untergestell besitzen und aufgrund ihrer zurückgeneigten Konstruktion das gemütliche Sitzen statt einer aufrechten, starren Körperhaltung begünstigen, den neuen Geist jener Gesellschaft. Es wurde hiermit eine willkommene und leichte Alternative zum herkömmlichen Sessel geschaffen. Der Loungesessel wurde nicht für nur ein Einsatzgebiet konzipiert, weshalb er sich sowohl in privaten als auch in öffentlichen Bereichen wie Warteräumen und Büros etablieren konnte. Ein klassisches Beispiel, zudem die Verkörperung all dessen, was skandinavisches Design und den Charakter des prototypischen Loungessessels ausmacht, ist der Carl Hansen & Søn CH07 Shell Chair von Hans J. Wegner - organisch, elegant und funktional, zudem aus hochwertigem Nussbaum- oder Eichenfurnier gefertigt. Der wohl bekannteste Loungesessel, der allein aufgrund seiner pompösen Ausstrahlung auffällt und zudem einen ikonischen Ruf genießt, ist der Vitra Lounge Chair von Charles & Ray Eames. Unter den neueren Loungesesseln hat sich inzwischen der Cuba Chair des Designers Morten Gottler von Carl Hansen & Søn als ein populärer Vertreter entpuppt. Der klappbare Loungesessel kann flexibel eingesetzt werden und besticht durch sein schlichtes, minimalistisches Design. Eine abwechslungsreiche Alternative zum Loungesessel bieten inzwischen wiederum Sitzsäcke. Sie sind dabei keineswegs nur in Kinder- und Jugendzimmern zuhause, sondern bieten, wie die Sitzsäcke von Sackit, höchsten Komfort und erstklassiges Design für verschiedenste Bereiche.


Mehr über 'Lounge Sessel' in unserem Blog

IMM Cologne 2015: Thonet

...Wir fühlten uns sehr an die Geschichte des TR-808 erinnert, als wir die ersten Pressefotos des neuen Thonet 808 Lounge Sessel zu sehen bekamen... Formal erinnert er sehr an viele skandinavische Lounge Sessel der späten 50er, frühen 60er Jahre und auf den ersten Blick hatten wir  den Eindruck, dass der Thonet Lounge Sessel - so wie der TR-808, der ja alles kann, was ein Drumcomputer können muss, nur eben sehr schlecht - zwar wie ein Lounge Sessel aussieht, als solcher aber nicht funktionieren würde...


Alle 'Lounge Sessel' Posts
Zum Seitenanfang