PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
6.277,00 € *
lieferbar in 6-7 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 6.088,69 € (Sie sparen 188,31 €)

Fritz Hansen produziert den lebendig geschwungenen Loungeklassiker Das Ei, den Arne Jacobsen wie auch den Swan Sessel für die Lobby des SAS Hotel in Kopenhagen geschaffen hat, aus hochwertigen Materialien in verschiedenen Stoff- sowie Lederqualitäten. Die Technologie, eine robuste Kunststoffschale mit Kaltschaum zu verkleiden, um höchstmöglichen Komfort zu gewährleisten, war damals neu und ermöglichte die bis heute eindrucksvolle Formung "aus einem Guss".

Details

Produktart Loungesessel
Abmessungen
Angaben in cm
Gewicht Sessel: 20 kg
Fußhocker: 4,5 kg
Farben Leder Essential

Leder Grace

Hallingdal

Divina


* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Schale: Kunststoff mit Kaltschaum gepolstert
Sternfuß-Untergestell: satinpoliertes Aluminium
Bezug: Leder oder Stoff (Hallingdal: 70 % reine Wolle, 30 % Viskose, Divina: 100 % Schurwolle)
Funktion & Eigenschaften Sessel neigbar und drehbar
Lieferumfang 1 Sessel wahlweise mit oder ohne Fußhocker
Pflege Stoff: Zur Pflege regelmäßig mit einer Polsterdüse absaugen. Frische Flecken sofort mit einem saugfähigen, fusselfreien Schwammtuch entfernen. Bei schwierigen Flecken: Trockene Verschmutzungen vorsichtig mit einer weichen Bürste ausbürsten. Je nach Fleckensubstanz sind dabei Lösungsmittel notwendig, weshalb Sie in solchen Fällen unbedingt einen Fachbetrieb hinzuziehen sollten (bitte verwenden Sie niemals ohne Fachkenntnisse ein lösungsmittelhaltiges Reinigungprodukt!).
Leder: Ledermöbel ein- bis zweimal im Jahr mit einem schonenden Pflegemittel zu behandeln. Oberflächlichen Schmutz können Sie mit einem feuchten Tuch entfernen, dabei das Leder nicht durchfeuchten, reiben oder punktuellen Druck ausüben. Zur Reinigung empfehlen wir speziellen Lederreiniger in Schaum- oder Flüssigform. Danach unbedingt Ihre bewährte Lederpflege auftragen. Flüssigkeiten sofort mit einem Tuch abtupfen. Bitte verwenden Sie keinesfalls aggressive Mittel wie Fleckenentferner, Terpentin, Schuhcreme o.ä.
Nachhaltigkeit Für Fritz Hansen gelten folgende Umweltzertifikate:
ISO
PECF Chain of Custody
RECS
FSC® Chain of Custody
GreenGuard
Gewährleistung 5 Jahre auf Fabrikationsfehler

Registrieren Sie Ihren Sessel auf fritzhansen.com/MY-REPUBLIC und profitieren Sie von der erweiterten Garantie. Hierfür müssen Sie sich innerhalb der ersten 3 Monate ab Kaufdatum registrieren um folgende Garantiezeiten zu erhalten:
5 Jahre auf Neigung, Drehfunktion, Automatische Rückholmechanik, Stoff und Basic Leder
10 Jahre auf Gestell, Schale, Classic Leder

Gewöhnlicher Verschleiß und Schäden sind von der Garantie ausgenommen!
Zubehör Egg Fußhocker auch separat erhältlich
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,8 MB).
Produktpräsentation

Beliebte Varianten

Egg Chair, Leder Grace, Walnut, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 623 - Red, Mit Fußhocker
Egg Chair, Hallingdal 65, 130 - Grey, Mit Fußhocker
Egg Chair, Leder Essential, Black, Mit Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 662 - Dark rosa, Mit Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 893 - Coral green, Mit Fußhocker
Egg Chair, Leder Grace, Walnut, Mit Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 181 - Charcoal, Mit Fußhocker
Egg Chair, Hallingdal 65, 674 - Red, Mit Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 893 - Coral green, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Leder Grace, Black, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 181 - Charcoal, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 662 - Dark rosa, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Hallingdal 65, 130 - Grey, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Leder Essential, Black, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 171 - Light grey, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Hallingdal 65, 674 - Red, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 623 - Red, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Divina, Divina 191 - Black, Ohne Fußhocker
Egg Chair, Leder Grace, Black, Mit Fußhocker

Designstory

Das Design

Der Egg Chair, 1957 von Arne Jacobsen entworfen, verdankt seinen Namen seiner organisch geformten Sitzschale, die an ein halboffenes Ei erinnert. Dank ihrer großzügigen Sitzfläche kann der Nutzer unterschiedliche Positionen einnehmen und profitiert dabei stets von ihrer schützenden Wirkung. Das Fritz Hansen 'Ei' ist mit seiner kurvigen Formgebung keinesfalls ein Zufallsprodukt, sondern wurde wie der Arne Jacobsen Swan Chair für die Eingangshalle und die Zimmer des SAS Hotels in Kopenhagen entworfen. Ziel des Projekts war es, mithilfe des Mobiliars eine einladende, entspannte, intime und zugleich gehobene wie exklusive Atmosphäre zu schaffen. Mit dem Lounge Sessel Egg Chair, der "aus einem Guss" gefertigt wird und somit Sitzfläche, Rückenlehne, Kopfstütze und Armlehnen einschließt, fand Arne Jacobsen eine mehr als angemessene Antwort auf diese Herausforderung. Das harmonische, ästhetische Design verzichtet auf jegliche Brüche in der Formensprache, wirkt luxuriös und edel. Der Fritz Hansen Sessel "Das Ei" gehört heute zu den absoluten Klassikern der Designgeschichte und wird aufgrund seines Status' insbesondere in Luxushotels, im gehobenen Verwaltungsbereich sowie in Filmen und Werbekampagnen eingesetzt.

Egg Chair von Fritz Hansen

Skandinavisches Design: Ei, Schwan und Pendelleuchte Artichoke

Herstellung

Die ersten Prototypen des heute von Fritz Hansen produzierten Egg Chairs realisierte Arne Jacobsen in seiner Garage. Der Designer experimentierte manuell mit den Materialien Gips und Kunststoff und einem Verfahren zur Herstellung skulpturaler und organischer Formen. Das Gestell des Sessels besteht aus Stahl, während die Sitzschale aus mit Glasfasern verstärktem Polyurethan und Schaum gefertigt wird. Der Bezug, der ursprünglich aus Leder bestand und heute in verschiedenen Stoffen erhältlich ist, muss mit so hoher Präzision an das Möbel angepasst werden, das nur qualifizierte Mitarbeiter diese Aufgabe übernehmen dürfen. Aufgrund des aufwändigen Herstellungsverfahrens unter Berücksichtigung traditioneller Handwerkskunst können lediglich sechs bis sieben Egg Chairs pro Woche produziert werden, was den einzigartigen Charakter des Möbelstücks hervorhebt. Für noch höheren Komfort gehört zum original Jacobsen Sessel ein Sitzkissen. Zudem verfügt der Fritz Hansen Egg Chair über eine integrierte Wippmechanik, mithilfe derer sich die Sitzschale neigen lässt. Als Echtheitszertifikat ist eine Seriennummer in das Untergestell eingeprägt.

Designer

Arne Jacobsen wurde 1902 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen geboren und gilt als einer der bedeutendsten Protagonisten in der Geschichte des Möbeldesigns. Der Designer und Architekt studierte an der Royal Danish Academy of Fine Arts, wo er 1927 seinen Abschluss machte und eröffnete 1930 seine eigene Agentur. Für seine avantgardistischen Projekte im Bereich Wohnen erlangte Jacobsen große Bekanntheit, doch auch seine Tätigkeiten als Architekt, Dekorateur, Industriedesigner, Polsterer oder Keramiker zeichneten ihn aus. Nach seinem globalen Designverständnis kann ein Projekt nur dann erfolgreich sein, wenn die Gedanken genau diesem Prinzip folgen. Für seine Ideen und Entwürfe erhielt Arne Jacobsen sogar den Spitznamen "der dänische Le Corbusier". Im Bereich des Möbeldesigns zählen u.a. die Ameise, die Serie 7 - der meistverkaufte und am häufigsten kopierte Stuhl der Welt - sowie der Oxford Chair zu den bekanntesten Produkten des Designers. Jacobsens Entwürfe für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen, darunter die Designklassiker Egg Chair und Swan Chair, können als Wendepunkt in der Designgeschichte verstanden werden. Arne Jacobsen starb am 24. März 1971 in seiner Heimatstadt. Bis heute wurden ihm zu Ehren zahlreiche Jacobsen Designklassiker in die Sammlung des renommierten Vitra Design Museums nahe Basel in der Schweiz aufgenommen.

Zeitgeschehen



In den Jahren 1958 bis 1960 wurde eines der wichtigsten Projekte Arne Jacobsens realisiert: das berühmte Royal Radisson SAS Hotel in Kopenhagen. Mit der Vision eines globalen Designs wurde das Gebäude von der Architektur bis zur Inneneinrichtung als Ganzes konzipiert. Von den Fritz Hansen Swan Chairs, die mit ihrem poppig-modernen Design der 1960er Jahre verzaubern, über noble Textilien, Beleuchtung mit AJ Leuchten bis hin zum Besteck wurde alles bis ins Detail durchdacht, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen. So entstand ein Innen-Außen-Kontrast zwischen den geschwungenen und umhüllenden Möbeln und den horizontalen und vertikalen Geraden des Hotelgebäudes. Was den Innenraum betrifft, so bilden alle Farben, Linien und Formen ein stimmiges und harmonisches Ganzes. Das Royal SAS Hotel wurde seit seiner Gründung zwar renoviert, Raum 606 wurde allerdings in seinem ursprünglichen Zustand erhalten. Das dänische Design, das unter anderem auch von Hans J. Wegner und Poul Henningsen vertreten wird, wird mit einer organischen, natürlichen Formensprache assoziiert und ist auch heute noch sehr beliebt. Der Sessel Egg repräsentiert Arne Jacobsens Arbeiten, die den Grundstein für das moderne, organische Skandinavische Design legten. Fast fünfzig Jahre nach der Entwicklung des Egg Chairs bleibt der Sessel noch immer aktuell und steht für ein einfaches und doch anspruchsvolles, kosmopolitisches und funktionales Design. So ist es nicht verwunderlich, dass das ‚Ei‘ regelmäßig in Filmen oder Werbespots zu sehen ist.

Hersteller

Der Tischler Fritz Hansen eröffnete 1872 in Kopenhagen seine erste Werkstatt und begann 1885 mit dem Verkauf eigener Möbel, was sich als äußerst erfolgreich erwies und das Unternehmen kontinuierlich wachsen ließ. Im Laufe der langen Unternehmensgeschichte entstanden Kooperationen mit zahlreichen renommierten Designern, wobei sich die Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen als fruchtbarste herausstellte. Tatsächlich prägte dieser das Design der 1950er Jahre insbesondere mit seinen Serie 7 Stühlen. Dank ihm erlangte Fritz Hansen schnell über die Grenzen Dänemarks hinaus Bekanntheit. Von der Natur inspirierte Formen und die Qualität der Sitzmöbel standen schon immer im Mittelpunkt der Arbeit des Herstellers. Zeitgenössische Modelle wie der Ro Sessel bestätigen dies. Von 1958 bis heute war Fritz Hansen der einzige Hersteller von Arne Jacobsens Stühlen und produziert auch den Egg Fußhocker, der den Egg Chair in seiner organischen Form ergänzt.

Fritz Hansen Egg Chair mit Fußhocker

Fritz Hansen Designmöbel

Mehr über 'Egg Chair' in unserem Blog

Design for Use, USA

Vom 20. März bis 25. April 1951 fand in Stuttgart die erste Nachkriegsausstellung zum Thema moderne amerikanische Inneneinrichtung und Haushaltsgeräte statt. Vom New York Museum of Modern Art organisiert, zeigte die Ausstellung mit dem Titel "Design for Use,...

(smow)offline: Panton by Vitra im Wasserschloss Klaffenbach

Verner Panton hat in seiner Karriere mit vielen Designermöbelherstellern zusammengearbeitet. Sein Name wird allerdings zumeist mit Vitra verbunden. Nicht zuletzt wegen seines wegweisenden Panton Chairs. Die Ausstellung "Panton by Vitra" im Wasserschloss...

Alle 'Egg Chair' Posts

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Ro
Heart Cone Chair
Grand Repos
Swan Chair
Egg Footstool