PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Vitra Logo
1.290,00 € *
1 x sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 1.251,30 € (Sie sparen 38,70 €)

1960 entwarf das Designerehepaar Charles und Ray Eames die Stools für den Möbelhersteller Vitra, dessen Geschichte sie von Anbeginn an entscheidend prägten. Die Stools sind dank ihres robusten Materials sowohl als Hocker als auch als kleine Beistelltische geeignet und erinnern mit ihrem schwungvollen Profil an überdimensionierte Schachfiguren.

Details

Produktart Hocker
Abmessungen

Höhe: 38 cm
Sitzfläche ø: 33 cm
Fuß ø: 28 cm
Material Massives Nussbaumholz (mehrlagig verleimt, gedrechselt, klar lackiert)
Ausführungen 3 verschiedene Formen erhältlich
Modell A, B oder C
Lieferumfang 1 Hocker
Pflege Wischen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort weg. Zur Reinigung empfehlen wir ein weiches Tuch und wenn nötig ein mildes Spülmittel. Verwenden Sie keine aggressiven Reiniger oder Scheuermittel.

Zur Pflege von Massivholzoberflächen fügt Vitra ein Pflegeset bei, dessen Verwendung in regelmäßigen Abständen empfohlen wird.
Zertifikate & Nachhaltigkeit Für Vitra gilt:
ISO 90001:2008 (Qualitätmanagementnorm)
ISO 14001: 2004 (Umweltmanagementnorm)
Gewährleistung 24 Monate
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,2 MB).

Beliebte Varianten

Stools, Modell A
Stools, Modell B
Stools, Modell C

Designstory

Nachdem das Designerehepaar Charles und Ray Eames sein eigenes Architektur- und Designbüro eröffnet hatte, erhielt es 1960 von der Time Inc. den Auftrag, drei Lobbies im Rockefeller Center einzurichten. Dafür entstanden zusammen mit dem Hersteller Vitra die bequemen Lobby Chairs und dazu eine Reihe von Hockern aus massivem Nussbaum – die Stools. Die kleinen Hocker, die auch bequem als Beistelltische verwendet werden können, bringen alle Vorteile des Materials mit sich, aus dem sie gemacht sind: Sie sind robust, standfest und von einer angenehm weichen, glatten Haptik. Auch dank ihrer hochwertigen Lackierung glänzen sie in jedem Raum und die individuelle Holzmaserung macht jeden Hocker einzigartig. Die Stools gibt es in drei verschiedenen Modellen, die sich in den gedrechselten Profilen des Mittelteils unterscheiden und sie wie große Schachfiguren wirken lassen. Das leicht geschwungene obere Ende der Stools dient entweder als angenehme Sitzfläche oder auch als Ablage für allerlei Kleinigkeiten. Damit ist den Designern Charles und Ray Eames eine originelle Alternative zum klassischen Hocker oder Beistelltisch gelungen und auch darüber hinaus sind ihre Designs weltweit bekannt. Das Ehepaar gehört zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Möbelentwicklung des 20. Jahrhunderts und hat grundlegende Bedeutung für den Hersteller Vitra, dessen Unternehmensgeschichte mit der Realisierung ihrer Entwürfe in den 50er Jahren begann.

Die Stools von Vitra

Mehr über 'Eames Stools' in unserem Blog

Vienna Design Week: Global Village @ WAGNER:WERK Museum

...So mussten wir beispielsweise feststellen, dass die Eames Stools nur eine Abwandlung handgearbeiteter Stühle aus Burkina Faso sind oder dass das Design von Karim Rashids Lounge Chair Surf eigentlich aus Ost-Java zu stammen scheint...

Alle 'Eames Stools' Posts

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

La Bohème Hocker
Prince AHA
Cork Family
Lounge Chair
Angebot