PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Fritz Hansen

Grand Prix 3130 New Colours

von Arne Jacobsen, 1957 — ab 384,07 €
Fritz Hansen Logo
384,07 € *
lieferbar in 5-7 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 372,55 € (Sie sparen 11,52 €)

Dem Grand Prix 3130 New Colours von Arne Jacobsen wird simultan zu den Serie 7 Stühlen in 2020 ein modernes Farbupdate mit zahlreichen neuen Kombinationsmöglichkeiten von Sitzschale und Gestell zuteil. Erstmals 1957 im Kunstgewerbemuseum in Kopenhagen vorgestellt, wird der Designklassiker seit jeher von Fritz Hansen produziert und erhielt seinen Namen aufgrund seiner Auszeichnung mit dem Grand Prix auf der Mailänder Triennale.

Details

Produktart Allzweckstuhl
Abmessungen
Gewicht 4 kg
Farben Gefärbte Esche

Lack

Untergestell


* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Sitzschale: Messerfurnier, schichtverleimt und formgepresst
Beine: Stahlrohr, verchromt
Ausführungen Auf Anfrage auch in den Sitz-Sonderhöhen 43 und 48 cm erhältlich
Funktion & Eigenschaften Stapelbar
Pflege Bitte verwenden sie zur Reinigung der Holzflächen ein weiches, feuchtes Tuch und ein mildes, neutrales Reinigungsmittel.
Auszeichnungen & Museen 1957 Grand Prix bei der Triennale di Milano
Zertifikate & Nachhaltigkeit DIN EN 13761:2002 Anforderungen an Besucherstühle (Festigkeit, Dauerhaltbarkeit und Sicherheit)
DIN EN 1728:2014 Anforderungen an Sitzmöbel (Festigkeit, Dauerhaltbarkeit und Sicherheit)
DIN EN 1022:2005 Anforderungen an Sitzmöbel (Standsicherheit)

Der Grand Prix lässt sich aus Umweltschutzgründen in seine Einzelteile zerlegen.
Garantie 5 Jahre auf Fabrikationsfehler

Registrieren Sie Ihren Stuhl auf fritzhansen.com/MY-REPUBLIC und profitieren Sie von der erweiterten Garantie. Hierfür müssen Sie sich innerhalb der ersten 3 Monate ab Kaufdatum registrieren, um folgende Garantiezeiten zu erhalten:
10 Jahre auf Schale (Gefärbte Esche und Holz Klarlack) und Gestell

Gewöhnlicher Verschleiß und Schäden sind von der Garantie ausgenommen!
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,5 MB).

Beliebte Varianten

Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Burnt yellow, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Light beige, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Pale rose, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Midnight blue, Warm graphite
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, White, Chrome
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Burnt yellow, Nine grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Midnight blue, Black
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Nine grey, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Olive green, White
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Pale rose, White
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Midnight blue, Brown bronze
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Deep clay, Black
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Light beige, White
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Venetian red, Warm graphite
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Light beige, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Burnt yellow, Black
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Dusk blue, Black
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Venetian red, Silver grey
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Lack, Midnight blue, White
Neu
Grand Prix 3130 New Colours, Gefärbte Esche, Venetian red, Black
Neu

Designstory

Bekannt wurden sie alle drei - die Stühle von Arne Jacobsen, die er zusammen mit dem dänischen Möbelhersteller Fritz Hansen produzierte. Den Anfang machte die Ameise. 1952 war dieser Stuhl einer der Ersten, der aus einer schichtverleimten Furnierholzplatte geformt wurde. Der Stuhl, der zunächst auf nur drei Beinen stand, wurde später von Arne Jacobsen auch als Version mit vier Beinen designt; bis heute werden beide produziert. Drei Jahre später entstand der wohl bekannteste und meistverkaufte Stuhl Jacobsens, die Serie 7. Auch dieser besteht aus einer einteiligen Furnierholzplatte, die durch ein spezielles Verfahren in Form gebracht wird. Das Trio macht der Stuhl Grand Prix aus dem Jahr 1957 komplett. Dieser erhielt noch im selben Jahr den Grand Prix bei der Mailänder Möbelmesse, eine der bedeutendsten Auszeichnung der damaligen Zeit. Betrachtet man den Grand Prix Stuhl einmal genau, verwundert diese Auszeichnung nicht. Seine schmale Taille verleiht dem Stuhl nicht nur eine grazile Ausstrahlung, die Form sorgt auch für ein angenehmes und weiches Sitzgefühl. Zunächst wurde der Stuhl mit einem Holzuntergestell produziert, kurz darauf kam die Stahlrohrversion hinzu, um die Verbindung zur Ameise und dem Serie 7 Stuhl herzustellen. Lange Zeit wurde Arne Jacobsens Grand Prix nicht in der Holzausführung angeboten und erst 2014 wieder von Fritz Hansen eingeführt.

Arne Jacobsen Stuhl Grand Prix in neuen Farben

Mehr Infos zur New Colours Kollektion (ca. 2,5 MB)

Arne Jacobsen Stuhl Grand Prix

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Serie 7 Stuhl 3107 New Colours
Neu
Die Ameise 3101 New Colours
Neu
DSR
Piet Hein Tisch