PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Knoll International Logo
360°
360°
360°
360°
589,00 € *
2 x sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 571,33 € (Sie sparen 17,67 €)

Marcel Breuers Laccio Couchtisch entstand 1925 am Bauhaus. Heute von Knoll produziert, ist es abgesehen vom charakteristischen Stahlrohrgestell die Verbindung verschiedenförmiger und -farbiger Quadrate, die ihn als minimalistisches und geometrisch strenges Bauhausdesign identifizieren.

Details

Produktart Couch-/Beistelltisch
Abmessungen Laccio 1 (klein): B 55 x T 48 x H 45 cm
Laccio 2 (groß): B 136 x T 48 x H 34 cm
Material Stahlrohrgestell
Platte aus Kunststofflaminat
Ausführungen In 2 Größen und 3 Farben erhältlich und kombinierbar
Farben

Lieferumfang 1 Tisch
Pflege Zur Reinigung sollten Sie ein weiches, feuchtes Tuch ohne raue Oberfläche verwenden, ggf. ein mildes neutrales Reinigungsmittel. Anschließendes vorsichtiges Trocknen ist empfehlenswert.
Nachhaltigkeit FSC®
Greenguard
ISO 14001
Gewährleistung 24 Monate

Beliebte Varianten

Laccio Couchtisch, Laccio 1 (klein), Laminat schwarz/anthrazit
Laccio Couchtisch, Laccio 2 (groß), Laminat schwarz/anthrazit
Laccio Couchtisch, Laccio 1 (klein), Laminat weiß
Laccio Couchtisch, Laccio 2 (groß), Laminat weiß
Laccio Couchtisch, Laccio 2 (groß), Laminat rot
Laccio Couchtisch, Laccio 1 (klein), Laminat rot

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Woran erkenne ich einen original Laccio Couchtisch?

Wie bei allen Knoll Möbeln ist als Erkennungsmerkmal für das lizenzierte Original des Breuer Designs das Knoll Firmenlogo und die Unterschrift des Designers in das Laccio Tischgestell eingeprägt.

Designstory

Das Design

Den Laccio Couchtisch entwarf Marcel Breuer im Jahr 1925, damals noch Student am Bauhaus, inspiriert von einem Fahrradlenker aus Stahl und ursprünglich als Ergänzung zu seinem legendären Wassily Sessel. Das kühne Stahlrohrdesign und Breuers schlichte Formensprache setzten damals völlig neue Maßstäbe und so entwickelte sich der Entwurf eines Bauhausstudenten zu einem Schlüsselwerk der gesamten Schule. Das schlichte Gestell des Knoll Laccio Tisches wird aus nahtlos geformtem Rundstahl hergestellt und ist mit einer Tischplatte aus Kunststofflaminat versehen. Zudem ist der Marcel Breuer Laccio Tisch in zwei unterschiedlichen Größen, d.h. als kleine quadratische, etwas höhere und als niedrigere, längliche Variante erhältlich. Doch erst in Kombination ergeben die beiden Stahlrohrtische die eigentlich typische Silhouette des Laccio Knoll Designs ab und beweisen seine Flexibilität. Zudem steht Breuers Couchtisch Laccio durch die Verbindung gegenläufiger quadratischer Formen, vor allem durch die Kombination der erhältlichen Farben Rot, Weiß und Schwarz, wie kein Zweiter für die geometrische Strenge des Bauhausdesigns.

Knoll stellt Breuers Laccio Tisch in verschiedenen Größen und Farben her.

Designer

Entworfen wurde der Laccio Couchtisch von einem der wichtigsten Wegbereiter der Moderne, dem 1902 in Ungarn geborenen Designer und Architekten Marcel Breuer. Seine Ausbildung begann Breuer am Bauhaus in Weimar und schon früh sorgte er mit seinen ersten avantgardistischen Holzmöbeln teilweise für Aufsehen und nahm so maßgeblichen Einfluss auf die Designphilosophie des Bauhauses. Nachdem Breuer bis 1928 am Bauhaus studiert und gelehrt hatte, zog er nach Berlin und war dort überwiegend im Bereich Innenarchitektur tätig, bis er im Jahr 1935 aufgrund seiner jüdischen Abstammung zur Emigration über Ungarn und England in die USA gezwungen war. Dort angekommen, konzentrierte sich Marcel Breuer auf seine Arbeit als Architekt und war zudem ab 1937 als Dozent und später als Professor an der „Graduate School of Design“ der Harvard University unter Walter Gropius tätig. Sein eigenes Architekturbüro eröffnete Breuer 1946 in New York. In den folgenden Jahren realisierte er zahlreiche Entwürfe in den USA und Europa, darunter im Jahr 1963 das Whitney Museum in New York, das heute wohl zu seinen prominentesten Arbeiten gehört. Marcel Breuer starb 1981 in New York.

Ob solo oder im Set, die Laccio Couchtische stehen für einen modernen Designstil.

Hersteller

Das traditionsreiche US-Möbelunternehmen Knoll International wurde im Jahr 1938 von Hans Knoll in New York gegründet. Anfang der fünfziger Jahre wurde die Produktion dann nach Pennsylvania verlegt und Florence Knoll übernahm nach dem frühen Tod ihres Mannes die Führung im Unternehmen. Zwischen Marcel Breuer und Knoll bestand zwar schon während der 1930er Jahre eine Verbindung, da Breuer jedoch nie direkt für Knoll gearbeitet hatte, kam es erst ab 1968 zur Produktion der Breuer Designs durch Knoll. Denn Breuer hatte seine Designs bereits an eine italienische Firma verkauft, die jedoch, nicht zuletzt wegen Breuers Entwürfen, im Jahr 1968 von Knoll übernommen wurde. Heute umfasst das Portfolio des weltweit agierenden Möbelherstellers Klassiker und zeitgenössische Designs gleichermaßen. Unter den Schwerpunkten „Knoll Studio“ und „Knoll Office“ bietet das Unternehmen dabei hochkarätige Möbel und Einrichtungssysteme für den Wohn- und Bürobereich an. Neben Marcel Breuers Tisch Laccio und seinem Wassily Sessel produziert Knoll unter anderem Arbeiten von Designern und Architekten wie Cini Boeri, Frank Gehry oder Mies van der Rohe.

Knoll Laccio Couchtische im Set

Herstellung

Produziert wird das Laccio Tischset heute vom amerikanischen Möbelhersteller Knoll International. Dabei wird das Gestell aus nahtlos geformtem Rundstahl gefertigt und hochglänzend verchromt. Die in den Farben Rot, Schwarz/Anthrazit und Weiß erhältlichen Tischplatten stellt Knoll aus hochwertigem Kunststofflaminat her. Wie bei allen Knoll Möbeln ist als Erkennungsmerkmal für das lizenzierte Original des Breuer Designs das Knoll Firmenlogo und die Unterschrift des Designers in das Laccio Tischgestell eingeprägt. Knoll steht dabei nicht nur für die Echtheit der Designs, sondern auch für deren hohe Qualität und Langlebigkeit sowie die Einhaltung strenger Umweltschutzvorgaben bei der Produktion. Hergestellt wird der Tisch Laccio, Knoll verfügt seit 1986 über die Rechte an Breuers Entwürfen, an Produktionsstandorten in Nordamerika und Italien unter Verwendung ausgesuchter hochwertiger Materialien. Für die erstklassige Qualität des Laccio Couchtischs steht zudem vor allem Knolls inzwischen fast 50 Jahre andauernde Erfahrung bei der Produktion.

Marcel Breuer entwarf den Laccio Couchtisch am Bauhaus.

Zeitgeschehen

Wie schon bei seinem Wassily Sessel drückte sich Marcel Breuer beim 1925 designten Knoll Laccio Tisch mit einer Formensprache aus, die sich in ihrer Reduktion und Funktionalität von der früheren Designphilosophie des Bauhauses stark abhob. War man zuvor eher einem handwerklichen, ausdrucksstarken Ansatz gefolgt, standen bei Breuers Entwurf jetzt Sachlichkeit und ein industrielles Designverständnis im Mittelpunkt. Im Gegensatz zu Holz strahlte Stahlrohr damals eine kühle, fortschrittliche Eleganz aus und war ideal für die industrielle Verarbeitung geeignet. Auch Breuer ging es darum, seine Entwürfe auf die Möglichkeiten einer innovativen, industriellen Produktion abzustimmen, um die Möbel so zu erschwinglichen Preisen für ein großes Publikum zugänglich zu machen. Obwohl der Nationalsozialismus der Produktion der Stahlrohrmöbel schnell ein Ende setzte, haben sich der Marcel Breuer Laccio Couchtisch und andere Stahlrohrentwürfe weiterhin durchgesetzt und gelten so bis heute als zeitlose, elegante Klassiker der Moderne.

Knoll International stellt neben Breuers Laccio Tisch auch seinen Wassily Sessel her.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Satztischset B 97
Angebot
Satztischset B 9
Angebot
Wassily Sessel
Oblique Satztisch K3
B 10