PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Cassina Logo
2.350,00 € *
lieferbar in 6-7 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 2.279,50 € (Sie sparen 70,50 €)

Obwohl der LC7 Drehstuhl zur LC Kollektion von Cassina gehört, ist sein Designer nicht Le Corbusier, der maßgeblich für die anderen Möbel der Serie verantwortlich war, sondern seine jüngere Designerkollegin Charlotte Perriand. Sie entwarf den runden Drehstuhl ursprünglich für ihre private Wohnung in Paris, er wurde jedoch 1929 beim Herbstsalon gemeinsam mit den LC Sesseln, Sofas und Tischen ausgestellt und so in die Familie aufgenommen.

Details

Produktart Drehstuhl
Abmessungen

Angaben in cm
Farben Leder Scozia


* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Gestell: Stahl, verchromt oder matt lackiert
Bezug: Leder Scozia
Polsterfüllung: Polyurethanschaum und Polyesterwatte

Wir bieten regulär die beiden bewährten Lederqualitäten LCX (Cassina Preisklasse Y) und Scozia (Cassina Preisklasse X) an. Beides sind Naturrindleder mit einer vollen Narbenseite, im Fass gefärbt. Die Oberfläche ist zur Bewahrung der natürlichen Weichheit und zum Schutz vor Verschmutzung mit Polyurethan behandelt. Leder LCX ist etwas weicher und feiner strukturiert, Leder Scozia ist fester und hat eine markantere Textur.



Weitere Bezugsstoffe und -qualitäten sind auf Anfrage erhältlich.
Funktion & Eigenschaften Aus der Kollektion „Cassina I Maestri“
Authentizitätskennzeichnung durch Stempel mit Unterschrift der Designerin und Identifikationsnummer
4 feststehende Beine, Sitzfläche drehbar
LC50 Jubiläum

Pflege Stoff: Staub und Flusen können einfach abgesaugt werden. Zur Behandlung von Flecken nutzen Sie bitte ein feuchtes Tuch und ein mildes, neutrales Reinigungsmittel.
Eine professionelle Reinigung sollte im montierten Zustand und unter der Verwendung von Polsterschaum oder mithilfe eines mobilen Wasch-Extraktionsgerätes erfolgen.

Leder: Bitte pflegen und reinigen Sie den Lederbezug entsprechend der beigelegten Broschüre.

Stahl: Zur schnellen Entfernung von Verunreinigungen auf polierten Glanz-, Mattchrom- und Aluminium-Oberflächen, können Sie jeden Glasreiniger auf einem sauberen, weichen Lappen verwenden und danach die Oberfläche mit einem weichen Tuch trockenreiben. Keine Lösungs- und Scheuermittel verwenden.
Auszeichnungen & Museen MoMA Collection, New York
Zertifikate & Nachhaltigkeit Zertifizierte Qualitätskontrolle durch „I Maestri“ Stempel und Signatur des Autors
Greenguard Zertifikat
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie Alle Produkte der LC Kollektion
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,4 MB).

Beliebte Varianten

LC7 Drehstuhl, verchromt, Leder Scozia, Weiß
LC7 Drehstuhl, verchromt, Leder Scozia, Schwarz
LC7 Drehstuhl, Schwarz matt lackiert, Leder Scozia, Weiß
LC7 Drehstuhl, Schwarz matt lackiert, Leder Scozia, Schwarz

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Woran erkenne ich einen original LC7 Drehstuhl?

Jedes Möbel der Kollektion „Cassina I Maestri“ trägt eine Authentizitätskennzeichnung durch einen Stempel mit der Unterschrift der Designer und eine Identifikationsnummer.

Designstory

Der LC7 Drehstuhl wurde 1927 von Charlotte Perriand erst einmal aus ganz privaten Gründen entworfen. Sie designte den runden Stuhl ursprünglich für ihr Appartement an der Place Saint-Sulpice in Paris, bevor er 1928 im Salon des Artistes Décorateurs im Salle à manger 28 ausgestellt wurde und ein Jahr später in die auf dem Herbstsalon Paris ausgestellte LC Kollektion aufgenommen wurde, die von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand mitunterzeichnet wurde. Heute wird der Drehstuhl, wie die anderen Möbel der Serie, exklusiv von dem Hersteller Cassina gefertigt, der die Rechte an der LC Kollektion besitzt und mit einem Stempel aus eigenem Logo, Signatur des Designers und einer Identifikationsnummer dafür Rechnung trägt, dass die Produkte als Originale erkennbar sind und nicht gefälscht oder kopiert werden können. Die Designerin Charlotte Perriand hat über 10 Jahre mit Le Corbusier und seinem Cousin und Designerkollegen Pierre Jeanneret zusammengearbeitet – eine Zeit, aus der viele erfolgreiche Produkte im Bereich Möbeldesign hervorgingen und außerdem eine Kollaboration, die jede Seite maßgeblich prägte. Perriand mischte Le Corbusiers oft sehr rationale und kühle Entwürfe mit einem Hauch Menschlichkeit und Wärme und erweiterte während ihrer gesamten Karriere immer wieder ihren Horizont. So verbrachte sie viele Jahre in Asien, wo sie ihre künstlerische Ader voll auslebte und besann sich immer wieder auf die Verbindung von Tradition und Moderne. Das wird auch in ihrem LC7 Drehstuhl deutlich, der mit seinem Mix aus industriellen und natürlichen Materialien wie Stahlrohr und Leder ein spannendes Erscheinungsbild und dank seiner runden Form eine bequeme und flexible Sitzmöglichkeit bietet.

Die Designerin Charlotte Perriand

Mehr über 'LC7' in unserem Blog

(smow)offline: Charlotte Perriand in der Schweiz

...Die bekanntesten Werke ihrer Zusammenarbeit sind die von Cassina produzierten LC4 Chaiselongue, LC2 Sessel und der LC7 Drehstuhl welche Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand ehemals für ihr "Maison la Roche" in Paris kreiert haben...

Alle 'LC7' Posts

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

LC8 Drehhocker
LC6 Tisch
Saarinen Tulip Armlehnstuhl
Angebot
Lobby Chair ES 105 / ES 108