PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Straight Stuhl

Über George Nakashima


Der 1905 in Washington geborene Architekt und Designer George Nakashima setzte sich schon zu Beginn seiner Laufbahn unterschiedlichsten Einflüssen aussetzte: nach seinem Architekturabschluss 1931 lebte er das Leben eines Bohemiens in Frankreich, reiste zunächst nach Nordafrika und schließlich nach Japan, wo er mit dem Architekten Antonin Raymond zusammenarbeitete und die japanische Design- und Architekturtradition bis ins Detail studierte. Zudem lernte er einige Jahre später während seines Militärdienstes in Idaho den japanischen Tischler Gentaro Kenneth Hikogawa kennen, der ihn den Umgang mit traditionellen Techniken und Werkzeugen lehrte. Welches Maß an Perfektion Nakashima in seiner Kunst erreichte, lässt sich noch heute an seinen Möbelstücken, häufig Einzelstücke, die er teilweise aus dem Holz eines bestimmten Baumes fertigte, nachvollziehen. Sein Straight Chair, den er ca. 1946 in Anlehnung an die klassischen Windsorstühle entwickelte, wird heute vom amerikanischen Möbelhersteller Knoll produziert.

Designer George Nakashima


Mehr über 'George Nakashima' in unserem Blog

5 neue Architektur- und Designausstellungen im Oktober 2020

...Repräsentiert werden diese durch Junzo Yoshimura, dem für Shofuso verantwortlichen Architekten, George Nakashima, der wohl am besten für seine Möbelentwürfe der Nachkriegszeit und für seine Anwendung traditioneller Handwerkstechniken auf das modernistisch beeinflusste Möbeldesign bekannt ist, und durch Noémi Pernessin Raymond und Antonin Raymond, zwei ArchitektInnen, die einen Großteil der 1920er und 1930er Jahre in Japan arbeiteten und wichtige VermittlerInnen im Architektur- und Design-Dialog zwischen den USA und Japan waren...


Alle 'George Nakashima' Posts