PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
369 Classic Edition
375 Classic Edition

Über Walter Knoll

Als Sohn eines Polstermöbelfabrikanten wurde Walter Knoll 1878 in Stuttgart geboren. Nach einigen Jahren beim Militär sowie als Mitarbeiter im Geschäft des Vaters versuchte er sich als selbstständiger Kaufmann, scheiterte jedoch und floh in die USA, um so Gläubigern zu entkommen. 1907 kehrte er in seine Heimat zurück und übernahm gemeinsam mit seinem Bruder Wilhelm das väterliche Ledergeschäft. Sein Erstgeborener Robert sollte später den väterlichen Betrieb übernehmen und sein zweiter Sohn, Hans Knoll, gründete 1938 in den USA die bedeutende Möbelfirma Knoll International Inc.. Nach Jahren in Wien und New York kehrte Walter Knoll abermals nach Stuttgart zurück und gründete gemeinsam mit Paul Hahn Walter Knoll & Co. Er hatte Kontakt zu Bauhausgründern wie Walter Gropius und war so der erste Fabrikant, der sich auf die Serienfertigung von Bauhausmöbeln spezialisierte. Darüber hinaus stattete Walter Knoll einige Wohnungen von Mies van der Rohe sowie der Weißenhofsiedlung aus. Bis 1964 blieb er Geschäftsführer seiner Firma und verstarb 1971 – er erlebte die Ausstattung des Flughafens Tegel durch den Betrieb 1975 nicht mehr. 1993 übernahm Rolf Benz das inzwischen international renommierte Unternehmen, welches weiterhin stetig wächst.


Gründer Walter Knoll