PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
F51 Gropius Sessel

Über Walter Gropius


Walter Gropius, als Spross einer großbürgerlichen Familie und Neffe des Architekten und Schinkel-Schülers Martin Gropius 1883 in Berlin geboren, machte sich nach abgebrochenem Architekturstudium und mit gerade mal 28 als Architekt und Industriedesigner selbstständig und setzte mit seinen Theorien, Überlegungen und Arbeiten schnell neue Maßstäbe im Bereich Architektur. Das gipfelte 1919 in der Gründung des Bauhaus‘ durch Walter Gropius, das eine damals völlig neue Gestaltungsauffassung entwickeln, verbreiten und lehren sollte. Ganz im Geiste dieser neuen Gestaltungsauffassung gestaltete Gropius auch sein Direktorenzimmer am Weimarer Bauhaus nach einem streng kubischen Konzept, das eigene Entwürfe und Entwürfe seiner Kollegen beinhaltete und durch Möbelentwürfe von Gropius komplementiert wurde. Dieses Möbelensemble wird heute vom auf Bauhausmöbel spezialisierten Traditionsunternehmen Tecta in Deutschland wieder hergestellt.

Der F51 in Gropius' Büro am Bauhaus Weimar

Walter Gropius: Bauhaus-Direktor, Architekt, Industriedesigner