PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Vitra

Akari 24N / 25N

von Isamu Noguchi, 1951 — ab 495,00 €
Vitra Logo
495,00 € *
2 x sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 480,15 € (Sie sparen 14,85 €)

Die heute für Vitra gefertigten Akari 24N/25N Leuchten gehören zu den berühmten Akari Light Sculptures, die der Designer Isamu Noguchi im Jahr 1951 mit der Intention moderner japanischer Papierleuchten kreierte. Die filigran gearbeiteten Leuchten aus dem charakteristischen Shoji-Papier sorgen für harmonisches Ambientelicht und ihre unterschiedlichen Formen bringen das gewisse Etwas mit.

Details

Produktart Bodenleuchte/Stehleuchte
Abmessungen

Angaben in mm
Kabellänge: 135 cm (24N) / 300 cm (25N)
Material Shoji-Papier
Struktur: Bambus/Stahldraht
Füße: Stahldraht, bemalt
Funktion & Eigenschaften Mit Schnurschalter (24N) bzw. Trittschalter (25N)
200-240 V
Inklusive 4 W LED, E27-Fassung (max. 12 W)
Lieferumfang Mit Elektrifizierungsset inklusive Leuchtmittel (4 W LED)
Montage Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,7 MB).

Fertigung
Pflege Die Leuchte kann abstehende Fasern (Fussel) aufweisen. Die Leuchte kann mit einem Staubwedel abgestaubt werden. Sie darf keinen Öl- und Fettdämpfen ausgesetzt werden, da sie dadurch verschmutzen kann.
Zertifikate & Nachhaltigkeit Für Vitra gilt:
ISO 90001: 2008 (Qualitätmanagementnorm)
ISO 14001: 2004 (Umweltmanagementnorm)
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie Akari Kollektion

Beliebte Varianten

Akari 24N / 25N, 58 x 40 cm (24N)
Akari 24N / 25N, 117 x 83 cm (25N)

Designstory

Der amerikanisch-japanische Künstler Isamu Noguchi ließ sich während seiner Japanreise in der Stadt Gifu, bekannt für die Herstellung von Papierschirmen und -laternen, zu seinen berühmten Akari Light Sculptures inspirieren, zu dessen Kollektion die Akari Leuchten 24N/25N zählen. Er wollte dem traditionellen Handwerk ein modernes Antlitz verleihen und designte nach seinem ersten Entwurf im Jahr 1951 über 100 Modelle von Akari Tischleuchten, Steh- und Deckenleuchten, die sich nach wie vor enormer Beliebtheit erfreuen. Der Schweizer Hersteller Vitra so namhafter Designer wie Charles & Ray Eames, Jean Prouvé oder auch Alexander Girard vertreibt heute einen Teil der Entwürfe und hält sich an Noguchis Herstellungsprozess aus sorgfältiger Handarbeit und dem für alle Akari Leuchten charakteristischen Shoji-Papier. "Akari" ist der japanische Ausdruck für Licht und Helligkeit, steht aber auch für den Begriff der Leichtigkeit. Die Akari Leuchten erfüllen diese Eigenschaften in jeglichem Maße, sie fügen sich bemerkenswert einfach in jegliches Interior und spenden gemütliches Ambientelicht.

Vitra Leuchte Akari 24N

Designer Isamu Noguchi mit Akari Leuchten

Akari 25N mit Eames House Bird, Pyramid Table 01 und Stuhl Standard von Vitra

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Akari 1A
Akari 26A / 21A / 15A
Akari 1AG
Akari 9AD