PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Thonet Logo
360°
360°
360°
476,00 € *
3 x sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage innerhalb Deutschlands
Für andere Länder hier klicken
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 461,72 € (Sie sparen 14,28 €)

Im Zuge der Bauhaus-Bewegung entstanden, überzeugt der Thonet Freischwinger S 43F von Mart Stam heute noch mit dem, was sich die aufstrebende Kunstströmung Anfang des letzten Jahrhunderts zum Ziel setzte: formal zurückhaltendes Design, das die Funktionalität der Gegenstände in den Vordergrund stellt. Das Stahlrohrgestell ermöglicht ein leichtes Schwingen des Stuhls, was für hohen Sitzkomfort sorgt. Der S 43F verfügt im Gegensatz zum Thonet S 43 über Armlehnen.

Details

Produktart Freischwinger
Abmessungen

(1) Sitzhöhe: 46 cm
(2) Breite: 56 cm
(3) Tiefe: 52 cm
(4) Höhe: 82 cm

Optionale Sitzauflage:
Breite: 39,6 cm
Tiefe: 38,9 cm
Höhe: 0,5 cm, mit Polsterung 1,6 cm
Farben Sitzauflage (optional)
Filz schwarz
Filz hellgrau meliert

Buche gebeizt
Schwarz
Dunkelbraun
Nussbaumfarbig
Kirschbaumfarbig
Buche natur

Buche decklackiert
Tiefschwarz
Reinweiß

Strukturlack
Reinweiß

Untergestell
Edelstahl verchromt



* Materialmusterversand (zur Ansicht) nur möglich innerhalb Deutschlands.
Material Sitz, Rücken und Armlehnen: Buche, Formsperrholz
Gestell: Stahlrohr, verchromt oder Edelstahl, geschliffen
Sitzauflage (optional): Filz (100% Filz), Polsterung: Schaumstoff
Ausführungen Sitz und Rücken: Buche decklackiert, gebeizt oder Strukturlack
Gestell: Edelstahl oder Stahlrohr
Optional mit Filzgleiter für Hartböden
Optional mit Filzauflage

Ausführung ohne Armlehnen S 43 Klassik separat bestellbar
Zubehör Passende Sitzauflage für S 43F Klassik von Parkhaus Berlin in vielen weiteren Farben separat bestellbar
Funktion & Eigenschaften Nicht stapelfähig
Pflege Bitte verwenden sie zur Reinigung der Holz- und Metallflächen ein weiches, feuchtes Tuch und ein mildes, neutrales Reinigungsmittel.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,7 MB).
Nachhaltigkeit Green Globe Zertifikat (Weitere Informationen finden Sie hier)
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie Thonet Freischwinger
Produktdatenblatt Bitte klicken Sie auf das Bild, um detaillierte
Informationen zu erhalten (ca. 0,9 MB).

Beliebte Varianten

S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Schwarz (TP 29), Ohne Sitzauflage
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Buche natur (TP 17), Ohne Sitzauflage
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche decklackiert, Tiefschwarz (RAL 9005), Sitzauflage hellgrau meliert, gepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Buche natur (TP 17), Sitzauflage hellgrau meliert, gepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche decklackiert, Tiefschwarz (RAL 9005), Sitzauflage schwarz, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Buche natur (TP 17), Sitzauflage hellgrau meliert, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche decklackiert, Tiefschwarz (RAL 9005), Sitzauflage schwarz, gepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Buche natur (TP 17), Sitzauflage schwarz, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Schwarz (TP 29), Sitzauflage schwarz, gepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Schwarz (TP 29), Sitzauflage schwarz, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche decklackiert, Tiefschwarz (RAL 9005), Ohne Sitzauflage
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Schwarz (TP 29), Sitzauflage hellgrau meliert, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Schwarz (TP 29), Sitzauflage hellgrau meliert, gepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche decklackiert, Tiefschwarz (RAL 9005), Sitzauflage hellgrau meliert, ungepolstert
S 43 F Klassik, Gestell verchromt, Buche gebeizt, Buche natur (TP 17), Sitzauflage schwarz, gepolstert

FAQ

?
Haben Sie weitere Fragen zum Artikel?
Wir sind für Sie Mo.-Fr. 8-18 Uhr unter +49 341 2222 88 10 erreichbar.

Können Gleiter nachmontiert werden?

Die Gleiter können separat im Onlineshop bestellt und nachträglich montiert werden. Die Thonet-Freischwinger sind heute standardmäßig vorgekörnt. Mit einem 4,2 mm Bohrer (im Baumarkt erhältlich oder alternativ den spezial-gehärteten Thonet-Bohrer für 6,- EUR) könnten Sie die Bohrung der Löcher selbst vornehmen (Akkuschrauber mit geringer Drehzahl). Die Filzgleiter können dann mit den mitgelieferten selbstschneidenden Schrauben befestigt werden. Bei nicht vorgekörnten Stühlen stellen wir gern eine Anleitung zur Gleitermontage zur Verfügung.

Kann ein Ersatzsitz oder -rücken bestellt werden?

Ein Austausch ist bei diesem Modell nicht so einfach, da die Garnituren (Sitz und Rücken) nicht geschraubt sondern genietet werden. Darüber hinaus haben sich im Laufe der Jahre die Konturen und Radien der Garnituren geändert. Je nachdem wie alt die vorhandenen Gestelle sind, passen die heutigen Garnituren eventuell nicht. Thonet empfiehlt, das Gestell ins Werk zu schicken, wo eine neue Garnitur an das vorhandene Gestell angepasst werden kann.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Oberflächen?

Die decklackierte Variante ist intensiv farbig glänzend, während beim Strukturlack ein interessanter Textureffekt erzielt wird. Bei der gebeizten Ausführung hingegen ist die Holzmaserung noch sichtbar. Strukturlackierte und gebeizte Oberflächen sind widerstandsfähiger im alltäglichen Gebrauch.

Designstory

Das Design

Mit dem S 43F Klassik ergänzte der niederländische Architekt und Designer Mart Stam 1931 die Möbelgeschichte um einen weiteren Klassiker. Schon 1926 stellte er einen ersten Entwurf eines Freischwingers fertig, den S 33. Genau wie Ludwig Mies van der Rohe präsentierte er dieses moderne Stuhldesign 1927 auf der Ausstellung „Die Wohnung“ in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung. Dem Kragstuhl, einer nicht schwingenden Variante des hinterbeinlosen Stahlrohrstuhls, nachempfunden, ist das Design des Thonet Freischwingers S 43F durch eine reduzierte, sehr klare Form und schlichte Ästhetik definiert. Dieser Eigenschaften wegen wirkt Mart Stams S 43F auch acht Jahrzehnte nach seiner Entstehung noch zeitgemäß. Das Phänomen des Freischwingers ist eng mit dem Bauhaus verbunden. In der Metallwerkstatt der Schule wurde mit den unterschiedlichen Eigenschaften verschiedener Metalle experimentiert und schließlich wurden dort mehrere Stahlrohrstühle entwickelt. Freischwinger wie der S 43 Klassik gingen so auch als Bauhaus Stuhl schlechthin in die Geschichte ein. In Abgrenzung zu anderen Stühlen der Ära bestehen die Sitz- und Rückenfläche vom Thonet S 43 F aus Formsperrholz und er verfügt - im Gegensatz zum Thonet S 43 - über Armlehnen.

Herstellung

Thonet produziert seine Möbel in Frankenberg, Hessen. Das Unternehmen kann dabei auf eine überaus lange Firmenhistorie zurückblicken, denn schon 1819 gründete Michael Thonet das Möbelunternehmen. In den 1920er Jahren avancierte Thonet dann zu einem führenden Hersteller von Stahlrohrmöbeln und produzierte ab 1931 auch Mart Stams S 43F. Beim S 43F Klassik wird geschliffener oder polierter Edelstahl zu dem einteiligen Stuhlgestell gebogen. Die Formholzschalen für Rücken und Sitz des Thonet S 43F bestehen aus ausgewählten ungedämpften Hölzern, die aus europäischen Wäldern stammen, und aus gebeiztem und decklackiertem Buchenholz angeboten werden. Thonet legt beim gesamten Herstellungsprozess vom S 43F großen Wert auf ökologische Nachhaltigkeit und verwendet z.B. einen umweltverträglichen Hydrolack, der nur 2% Lösungsmittel enthält. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird durch die hohe Qualität sämtlicher Materialien außerdem eine sehr lange Lebensdauer des Freischwingers S 43F sowie der anderen Thonet Möbel gewährt.

Stahlrohrgestelle für die Herstellung der Thonet Freischwinger

Designer des S 43F: Mart Stam

Zeitgeschehen

In den sogenannten Goldenen Zwanzigern kam es neben der Konjunktur nach dem Ersten Weltkrieg zu vielen gesellschaftlichen Umstrukturierungen, wie der Emanzipation der Frau. In Sachen Möbeldesign war dabei das Bauhaus die richtungsweisende Institution. Die Vorreiterstellung der Schule drückte sich durch eine neuartige Formensprache und den Einsatz neuer Materialen aus. Entwürfe wie Mart Stams Freischwinger S 43F waren revolutionär und gelten bis heute als Aushängeschild der Klassischen Moderne. Zentraler Aspekt der modernen Möbeldesigns war die Möglichkeit sie industriell herzustellen und sie so dank erschwinglicher Preise für breite Schichten der Bevölkerung zugänglich zu machen. Der Hersteller vom S 43F, Thonet, stattete so z.B. auch 1933 die Nationalbibliothek in Leipzig mit S 43 F Freischwingern aus. Dass Thonet großen Wert auf Langlebigkeit bei der Möbelproduktion setzt, zeigt sich daran, dass die Stühle über die gesamte DDR-Zeit erhalten blieben und erst 70 Jahre später ersetzt wurden.

Peter Thonet, Nachfahre von Thonet Gründer Michael Thonet

Designer

Am 5. August 1899 in Purmerend, Niederlande geboren, verbrachte Mart Stam einen großen Teil seines Lebens in Deutschland, der Schweiz und der Sowjetunion. Ende der 1920er Jahre verschlug es Mart Stam nach Dessau ans Bauhaus, wo er auch den Freischwinger entwarf. 1930 ging er dann mit seiner Frau Lotte Beese in die UdSSR, wo er vier Jahre lang in der Stadtplanung tätig sein sollte - und 1931 den S 43F für Thonet designte. 1935 kehrte er zurück in die Niederlande, wo er in Amsterdam als Architekt arbeitete. 1948 übernahm er die Leitung der Akademie der Künste in Dresden, 1952 die der Kunstakademie Weißensee in Berlin. Der Formalismusstreit in der DDR in den 1950er Jahren zwang Mart Stam Weißensee schon nach zwei Jahren wieder zu verlassen. 1966 emigrierte er schließlich in die Schweiz, wo er am 23. Februar 1986 starb.

Skizzen des B 43, einem Vorgänger von Mart Stams S 43F

Hersteller

In Boppard am Rhein eröffnete Michael Thonet 1819 eine Bau- und Möbeltischlerei, die sich zu einem der wegweisendsten und führendsten Hersteller für Designermöbel entwickeln sollte. Stilprägend für ganze Generationen von Möbelmachern waren dabei die Bugholzmöbel der 1850er Jahre, wie z.B. der Kaffeehausstuhl 214, und die Stahlohrfreischwinger der 1920er Jahre, wie Mart Stams S 43F oder Marcel Breuers S 32/64. Beide Male war es das Unternehmen Thonet, das sich die neuen Materialien zu eigen machte und neue Herstellungsverfahren etablierte. Die Herstellung der Möbel erfolgt heute am Firmenhauptsitz Frankenberg/Eder in Hessen nach den bewährten Methoden und mit konstanten Qualitätsstandards. Thonet wird aktuell von Peter Thonet, einem direkten Nachfahren Michael Thonets, und Thorsten Muck geführt. Im Portfolio des Möbelherstellers finden sich neben dem S 43F Freischwinger viele Bugholz- und Stahlrohrklassiker sowie moderne Designs wie z.B. von James Irvine, Delphin Design und Stefan Diez.

Mehr über 'S 43 ', 'S 43 Klassik', 'S 43F' in unserem Blog

(smow) Blog kompakt: IMM Cologne Spezial - Thonet

...Als zeitgemäßes Produkt gibt es den S 1200 natürlich in einer ganzen Reihe von Pastellfarben, so wie jetzt auch einige weitere Stahlrohrobjekte aus dem Thonet Portfolio; darunter Mart Stams S 43 Stuhl, Marcel Breuers Tisch B 9 und die Thonet B 97 Beistelltische...

(smow) Blog Design-Adventskalender

Eine der größten Herausforderungen, die in den nächsten Jahren auf Produktdesigner zukommen wird, ist zweifellos die Frage nach geplanter Obsoleszenz. Während wir eigentlich glauben, dass die Mehrheit der Designer ihre Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit...

5 Jahre (smow), 5 Wochen Geburtstagslaune. Diese Woche mit: Thonet.

Es gibt nur wenige Möbelhersteller, die von sich behaupten können, bei zwei großen Revolutionen des Möbeldesigns ganz vorne mitgespielt zu haben. Thonet ist so einer. Und um ehrlich zu sein, fällt uns auch kein anderer ein. Obwohl die Geschichte Thonets schon...

Morgen Kinder wird's was geben ... Geschenkideen aus dem Hause Thonet

...Thonet Stuhl S 43 Classic von Mart Stam Als eine Weiterentwicklung von Mart Stam's klassischem Freischwinger Stuhl-Design mischt der Thonet S 43 Sperrholz und Stahlrohr zu einem unverwechselbaren, reduzierten Design, welches sowohl an einem Schreibtisch, als auch am Esstisch gut aussieht... Der S 43 ist nicht nur einer der bekanntesten Werke der Bauhaus-Ära, sondern auch einer der meistkopierten...

Vitra, Thonet und die Kunst der Designer-Möbel

...Der Produzent stellte den S 43 Cantilever Stuhl her... Das Gericht entschied, dass der S 43 als künstlerisches Werk immer noch geschützt sei und deswegen nur vom Lizenzinhaber, nämlich Thonet, produziert werden dürfe...

Thonet: 150 Jahre Tradition

Demnächst werden wir hier einige neue Produkte von Thonet vorstellen, die jetzt bei smow.de erhältlich sind. Aber zuvor haben wir noch ein kleines Video für sie, das etwas über die Geschichte der Thonet Möbel und erzählt und die Produktionsprozesse zeigt, die...

Sitzkomfort seit über 75 Jahren - der Freischwinger S 43 Klassik von Thonet

...Gleichzeitig brach ein Urheberrechtsstreit zwischen verschiedenen Designern aus, die alle ähnliche Stühle entworfen oder den S 43 von Stam weiterentwickelt hatten... Bei Thonet ist der S 43 Klassik ein "Dauerbrenner"...

Alle 'S 43 ', 'S 43 Klassik', 'S 43F' Posts

Zubehör

Sitzauflage für S 43 / S 43 F

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

S 32 PV / S 64 PV Pure Materials
Angebot
S 64 / S 64 N
Angebot
S 32 N / S 64 N Pure Materials
Angebot
S 43 Klassik