PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
USM Haller

USM Haller Garderobenschrank Typ I

von Fritz Haller & Paul Schärer — 4.094,00 €
USM Haller Logo
4.094,00 € *
lieferbar in 6-8 Wochen
3% Skonto bei Vorkasse per Banküberweisung*: 3.971,18 € (Sie sparen 122,82 €)

Der schicke und funktionale USM Haller Garderobenschrank Typ I lässt keine Stauraumwünsche offen. Die Kombination aus offenen und geschlossenen Fächern, Schubladen und Kleiderstange ermöglicht die Aufbewahrung aller Arten von Kleidungsstücken.

Wichtige Information: Dieser Regaltyp ist besonders sperrig/schwer. Nur in Ausnahmefällen, d.h. wenn die Räumlichkeiten bei Ihnen vor Ort es zulassen, kann dieser fertig montiert geliefert werden. Ist dies nicht möglich, liefern wir teilmontiert und organisieren die Fertigmontage vor Ort: Nur buchbar in Deutschland gegen Aufpreis (149,- EUR Grundpreis + 2% vom Warenwert). Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Möbel komplett montiert per Standard-Lieferservice anliefern zu lassen, beachten Sie bitte unbedingt das Gewicht des Möbels!

Details

Produktart Garderobe
Abmessungen Maße: H 179 x B 128 x T 53 cm
Achsmaße: H 175 + 4 x B 125 x T 50 cm
Gewicht 125 kg
Farben

Farbmuster Hier USM Haller Farbfächer anfordern
Material Tablare: Metall pulverbeschichtet
Struktur: Stahl, verchromt
Kugeln Messing, verchromt
Funktion & Eigenschaften 1 Kleiderstange für Kleiderbügel
2 Klapptüren untere Fächer
1 Einschubtür oben links
2 Ausziehtüren mit Einlegerahmen rechts
Pflege Bitte verwenden Sie zur Reinigung ein weiches, leicht feuchtes Baumwolltuch. Auch Glasreiniger oder Wasser mit Spiritus, im Verhältnis 10:1 verdünnt, sind bei stärkerer Verschmutzung geeignet.
Auszeichnungen & Museen MoMA, New York
Zertifikate Nicht brennbar Klasse 1 nach DIN 4102
GREENGUARD - Indoor Air Quality
LEED "Grüne Richtlinie"
Gewährleistung 24 Monate
Produktfamilie USM Haller Garderoben
Produktbroschüre Bitte klicken Sie für den Download der Home-Broschüre (ca. 8,8 MB) auf das Bild.

Beliebte Varianten

USM Haller Garderobenschrank Typ I, Reinweiß RAL 9010
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Graphitschwarz RAL 9011
USM Haller Garderobenschrank Typ I, USM beige
USM Haller Garderobenschrank Typ I, USM mattsilber
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Anthrazitgrau RAL 7016
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Enzianblau RAL 5010
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Goldgelb RAL 1004
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Stahlblau RAL 5011
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Reinorange RAL 2004
USM Haller Garderobenschrank Typ I, USM rubinrot
USM Haller Garderobenschrank Typ I, USM grün
USM Haller Garderobenschrank Typ I, USM braun
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Lichtgrau RAL 7035
USM Haller Garderobenschrank Typ I, Mittelgrau RAL 7005

Designstory

Das Design

Mit dem USM Möbelbausystem können ausgehend von drei Grundelementen verschiedene Möbeltypen konstruiert werden. Dabei bilden Rohre aus Metall das Gerüst, verchromte Metallkugeln die Verbindungsstellen und in das Gerüst eingesetzte Metalltablare oder Glaselemente die Verkleidung. Das Spektrum reicht dabei von einfachen Regalkonstruktionen, wie den beliebten USM Haller Sideboards, über Tische und Rollcontainer bis hin zu modernen Garderoben. Ursprünglich entwickelte der Architekt Fritz Haller die USM Möbel als Inneneinrichtung für neue Gebäude von USM. Das war zu Beginn der 1960er Jahre. Mit dem ersten Großauftrag, der Möblierung der Rothschild Bank in Paris, begann dann 1969 die Serienproduktion und so die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte von USM Haller. Kennzeichnend für die USM Haller Regale sind ihr modularer Charakter und ihr minimalistisches Design. Außerdem typisch ist die klassisch-elegante Wirkung, die durch die verschiedenen glänzenden Oberflächen und die klar definierte Struktur entsteht.

Designer

Der Architekt Fritz Haller wurde 1924 in Solothurn, Schweiz geboren und entwarf verschiedene, funktionalistische Gebäude, wie Schulen, Werkshallen und Bürogebäude. 1961 beauftragte der damalige USM Juniorchef Paul Schärer Fritz Haller mit dem Bau neuer Fabrikations- und Verwaltungsgebäude, für die der Architekt im Anschluss die USM Büromöbel als ergänzende Inneneinrichtung entwarf. Dabei handelt es sich um Hallers einzigen Möbelentwurf, der sich jedoch zu seiner berühmtesten Arbeit entwickelt hat. Gemein haben seine Arbeit als Architekt und die als Möbeldesigner ein tiefes Verständnis von Systematisierung und dessen präziser Umsetzung mittels modularer Bausteine. Das Regalsystem wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet und 2001 in die Sammlung des Museum of Modern Art, New York aufgenommen. Fritz Haller starb im Jahr 2012 in seiner Schweizer Heimat.

Schuhregal: USM liefert komplette Einrichtungslösungen für Fachgeschäfte

Hersteller

Die USM Haller Garderobe ist Ergebnis einer langen Geschichte: Schon 1885 hatte Paul Schärers Vorfahre Ulrich Schärer USM als Schlosserei und Eisenwarenhandlung im Schweizer Münsingen bei Bern gegründet. Mit der Aufnahme von Fensterverschlüssen in die Produktion und der Einführung von Metallbau und Blechverarbeitung wurden dann in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts schon die Bedingungen für die Herstellung des Regalsystems von Fritz Haller geschaffen. Seit 1969 wird dieses serienmäßig in Münsingen produziert. Seit 1988 sind die Möbel urheberrechtlich geschützt und wurden in einem gerichtlichen Verfahren als Werk der angewandten Kunst eingestuft. Mit Showrooms von Tokio bis New York hat sich USM weltweit einen Namen gemacht. Mittlerweile konzentriert sich das Unternehmen ausschließlich auf die Herstellung und Weiterentwicklung der USM Haller Möbel. So ist z.B. seit 2017 die Integration von Licht- und Stromversorgungselementen in USM Haller Regalen möglich.

Klares Design auch für Wohnräume: USM Garderoben

Herstellung

Die in den 1960er Jahren im Schweizer Münsingen entwickelten USM Haller Regale entstehen bis heute zum größten Teil in den dortigen Werkshallen. Sämtliche USM Grundbausteine werden dort produziert und die Metalltablare in den Farben USM Weiß, Graphitschwarz, Anthrazit usw. pulverbeschichtet. Zum endgültigen Möbel werden die Teile dort jedoch noch nicht montiert. Zumindest für den deutschen Markt erfolgt die Montage in Leipzig. Der Transport von Einzelteilen ist platzsparend und damit ökologisch sinnvoller. Seiner ökologischen Verantwortung kommt das Unternehmen aber auch auf anderem Wege nach. Alle Herstellungsverfahren sind aus Sicht des Umweltschutzes vertretbar, die Konzentration auf einen Produktionsstandort verringert den CO2-Ausstoß durch Transportwege und nicht zuletzt wird durch die hohe Qualität und Flexibilität des USM Möbelsystems ein sehr langer Produktzyklus gewährt. Darüber hinaus wurden die USM Möbel mit dem Greenguard Indoor Quality Zertifikat ausgezeichnet, das emissionsarme Produkte und damit ein gesünderes Raumklima garantiert.

Zeitgeschehen

Fritz Haller entwickelte sein Möbelsystem, wie auch seine Bauten, getreu dem berühmten Ausspruch "form follows function" und damit im Sinne des Funktionalismus. Schon mit dem Dessauer Bauhaus hatte der Begriff "Funktionalismus" an Bedeutung gewonnen. Damals entwickelte sich der Schwerpunkt vom handwerklichen, expressionistischen Designansatz aus der Weimarer Zeit hin zu einer sachlichen Form, die bevorzugt durch industrielle Herstellungsverfahren umgesetzt werden sollte. Die Schönheit in Architektur und Design sollte sich damals aus der Funktionalität eines Objekts ergeben. Noch 40 Jahre später bei Hallers USM Regalen kam dieses Gestaltungsverständnis zum Einsatz. Aus der Fokussierung auf die Funktion ergibt sich das strenge und minimalistische Design der USM Haller Möbel, die nun schon seit Jahrzenten Stil und Funktion verbinden. Ebendiese Kombination macht es seither zur perfekten Aufbewahrungslösung für Büro und Zuhause gleichermaßen.

Weiterentwicklung: USM Haller Möbel mit Licht- und USB-Elementen

Zubehör