PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Crash & Bell

Die perfekte Leuchte für jeden Raum

Artek Pendelleuchte A330 S Golden Bell

Wie finde ich die perfekte Leuchte fürs Wohnzimmer? Sollen es in der Küche mehrere Wandleuchten oder doch lieber eine Hängeleuchte sein? Sind meine Räume hoch genug für ein elegantes Ensemble aus Pendelleuchten? Bei der Suche nach der optimalen Beleuchtung gibt es je nach Raum verschiedene Aspekte zu beachten. Während die Küche und der Essbereich gut ausgeleuchtet sein sollten, bietet sich im Wohnzimmer ein Beleuchtungskonzept aus verschiedenen Hänge- und Tischleuchten an, die flexibel eingesetzt und idealerweise sogar gedimmt werden können. Im Schlafzimmer sorgt eine sanfte Lichtstimmung für eine ruhige Atmosphäre. Ideal eignen sich hier dezente Lichtquellen wie die AJ Wandleuchte von Louis Poulsen oder ein Bauhaus-Klassiker von Wilhelm Wagenfeld.


Die ideale Größe und Höhe

Küche

Je nach Aufteilung eignen sich in der Küche mittig platzierte Hängeleuchten und/oder zusätzliche Lichtquellen über der Arbeitsplatte. Idealerweise sollte der Abstand zwischen Arbeitsfläche und Leuchte und je nach Körpergröße des Nutzers bzw. der Nutzerin ca. 70-80 cm betragen, damit diese/r nicht geblendet wird.

Esszimmer

Im Esszimmer bietet es sich an, die Leuchte über dem Esstisch zu platzieren. Bei der Ermittlung der optimalen Höhe der Esszimmerleuchte hilft die Tischhöhe: Der Abstand zwischen Tischplatte und dem unteren Rand der Leuchte sollte etwa 60-70 cm betragen, damit der Blickkontakt zwischen den am Tisch sitzenden Personen gewährleistet bleibt. Je nach Größe, Form und Länge des Tisches ist auch ein Ensemble aus mehreren nebeneinander hängenden Pendelleuchten denkbar.

Wohnzimmer

Wohnzimmerleuchten sollten für ausreichend Helligkeit sorgen und auf die Größe und Höhe des Raumes abgestimmt werden. In kleinen Räumen erweisen sich einflammige Leuchten mit einem Leuchtmittel als ausreichend, bei größeren Zimmern ab ca. 20 qm sind mehrflammige Leuchten empfehlenswert. Auf Wunsch können hier natürlich auch dimmbare Leuchten eingesetzt werden, die eine flexible Beleuchtung ermöglichen und für eine besonders gemütliche Atmosphäre sorgen. Aus praktischen Gründen sollte die Wohnzimmerleuchte auf einer Höhe von ca. 2 m hängen. Sollte die Leuchte eher zu dekorativen Zwecken dienen, zum Beispiel als Ambientebeleuchtung über einem Couchtisch oder um eine Zimmerecke optisch aufzuwerten, so kann sie selbstverständlich auch tiefer positioniert werden.


Die Wahl des Leuchtmittels

Die Erfindung der elektrischen Glühlampe durch Thomas Alva Edison im Jahr 1879 stellte für den Alltag der Menschen damals eine Revolution dar. Obgleich das klassische Leuchtmittel mehr als ein Jahrhundert lang treue Dienste leistete, wurde es aufgrund seiner schlechten Energieeffizienz allerdings inzwischen zum Auslaufmodell. Da Glühlampen lediglich 5 % des verbrauchten Stroms in Licht umwandeln und den Rest als Wärme abgeben, gelten sie sowohl ökonomisch als auch ökologisch als äußerst ineffizient und rückständig. Als Nachfolger etablierten sich zunächst sogenannte Energiesparlampen, die zwar fünfmal effizienter als klassische Glühlampen waren, sich aber aufgrund ihres hochgiftigen Quecksilberanteils schnell als ungeeignet herausstellten. Die gegenwärtig modernsten Leuchtmittel sind LEDs (engl. light-emitting diode, dt. lichtemittierende Diode), die mit geringem Energieverbrauch, großer Leuchtkraft und Langlebigkeit punkten.


Die Vorteile von LEDs auf einen Blick

  • Geringer Stromverbrauch
    Je nach Modell verbrauchen LEDs bis zu 90 % weniger Energie als herkömmliche Glühlampen.
  • Starke Leuchtkraft
    LEDs wandeln den Großteil der zugeführten Energie in Licht um und geben kaum Wärme ab.
  • Langlebig
    Die Lebensdauer von LEDs beträgt bis zu 50.000 Betriebsstunden.
  • Angenehme Lichtstimmung
    Dank innovativer Entwicklungen erzeugen viele LEDs mittlerweile das gleiche wohnliche Licht wie die damaligen klassischen Glühlampen.
  • Recycelbar
    LEDs werden als Elektroschrott entsorgt, um wertvolle Rohstoffe zu recyceln.
  • Flexibel einsetzbar
    LEDs eignen sich für stationäre und mobile Leuchten.
  • Keine Wartezeit
    Das Leuchtmittel wird sofort hell und braucht keine Übergangszeit.
  • Dimmbar
    Viele LEDs lassen sich dimmen und sorgen so für eine angenehme Lichtstimmung.


Lichtfarbe

Die Lichtfarbe, auch Farbtemperatur genannt, wird in Kelvin (K) gemessen und sollte bei der Wahl des Leuchtmittels unbedingt beachtet werden. Während kaltweißes Licht aufgrund seiner vitalisierenden und kontrasterhöhenden Wirkung häufig in Büros und anderen Arbeitsumgebungen oder im Badezimmer eingesetzt wird, eignen sich neutralweiße oder warmweiße Leuchtmittel zur Beleuchtung von Wohnräumen, da sie eine angenehme, gemütliche Lichtstimmung erzeugen. Zudem sollte indirektes Licht einen kälteren Farbton aufweisen, direktes Licht eher eine wärmere Lichtfarbe.


Dekorative Gubi Leuchten


Flowerpot VP1 Pendelleuchte von &tradition

Artek A110 Pendelleuchte


Lichtplanung und -beratung bei smow

Sie sind auf der Suche nach der passenden Beleuchtung für Ihr Büro oder Ihren Wohnraum? Besuchen Sie unsere smow Stores und lassen Sie sich von unserem geschulten smow Team beraten. Gerne planen wir für Sie individuelle Beleuchtungslösungen - von der Nachttischleuchte bis zum Beleuchtungskonzept für Ihr Unternehmens ist alles möglich. Projektabhängig erfolgt die Realisation Ihres Projekts durch unsere ArchitektInnen, InnenarchitektInnen oder Interior DesignerInnen in einem smow Store vor Ort oder über unseren Onlineshop. Sie erreichen unsere Planungsabteilung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 19 Uhr unter 0341 2222 88 66 oder via Mail unter projekt@smow.de.