PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Ulmer Hocker
Gnomes
Trude
Stools
Stool 60
Cork Family
Barcelona Hocker
Stool-Tool
Klapphocker Falter
Strammer Max
MAXintheBOX Duo
Angebot
Objects Pouf
Ulmer Hocker in Colour
Tom & Jerry - The Wild Bunch
Elephant Stool
Tritthocker Mono
Georg Hocker
Prince AHA
RETROit Canvas Drum
Cutter Hocker
Stool E60
Bovist
Hocker Mezzadro
Charles Ghost
Centro Hocker/Beistelltisch
Ox Stool
Stone
RETROit Medley Drum
Luxembourg Beistelltisch/Fußhocker
Trifolium Stool
Nini Hocker
About A Lounge Ottoman AAL 03
Kevi 2532
Aluminium Chair EA 125
RETROit Cobana Drum Outdoor
BCN Hocker
RETROit Cobana Square Outdoor
Herman Stool
Slow Chair Ottoman
Barcelona Hocker Relax
Tabouret Solvay
Lounge Chair Ottoman
S 35 NH All Seasons
HAL Ply Barhocker
Wiggle Stool
Lounge Chair Ottoman - White Version
LC8 Drehhocker
Munich Stool
Stone Metallic
S 35 LH
Pouf Fat Tom
Hocker Little Tom
Hocker Sgabillo
Mammoth Ottoman
Rocket Stool
SE 43
Pirkka Stool
Arise Stool
Neu
Level Ottoman
Womb Hocker

Ein Hocker - Unzählige Einsatzmöglichkeiten


Eines der am vielseitigsten einsetzbaren Sitzmöbel - zudem schon seit der Antike in Gebrauch - ist der Hocker. Er war im Mittelalter die am weitesten verbreitete Sitzgelegenheit und wird heute ganz unterschiedlich eingesetzt, was den Hocker auch zu einem besonders beliebten Designermöbel macht. Vor allem als zusätzliche, praktische Sitzgelegenheiten sind Hocker besonders geeignet: Modelle wie der stapelbare, skandinavische Designklassiker der Hocker 60 von Artek oder der schlichte Ulmer Hocker aus dem Jahr 1954 von Max Bill, der heute von wb form produziert wird, sind schnell zur Hand, wenn die Sitzplätze knapp werden und sorgen zudem für eine aufrechte Haltung.

Vitra Cork Family

Ulmer Hocker von WB Form

Die Multifunktionalität des Hockers

Häufig sind Hocker auch als Fußablage in Gebrauch und werden als Ergänzung zu passenden Sesseln entworfen: Einer der bekanntesten Vertreter ist der Vitra Lounge Chair Ottoman, der wie der Topf zum Deckel zu dem gleichnamigen Sessel von Charles und Ray Eames passt. Der Vitra Hocker sorgt so als Fußablage für pure Entspannung, oder kann als zusätzliche Sitzgelegenheit benutzt werden. Umfunktioniert werden Hocker auch immer wieder gern zum Beistelltisch: Dekorative Varianten wie der Kartell Hocker Stone aus transparentem, farbigen Kunststoff lassen sich nicht nur leicht bewegen, sondern ebenso unkompliziert reinigen. Der Kartell Hocker bietet eine praktische Ablagefläche für Geschirr und Bücher am Bett, fühlt sich aber genauso in der Nähe eines Sofas oder anderswo in der Wohnung heimisch. Das Material spielt bei den kleinen Beistellmöbeln eine besonders wichtige Rolle. Die schlichten Formen der Cork Family von Vitra leben zum Beispiel von ihrer Materialität - dem warmen Naturmaterial Kork.


Mehr über 'Hocker' in unserem Blog

Frauenmagazin Cosmopolitan präsentiert Hocker "La Bohème" von Philippe Starck

...Unter der Rubrik "Cosmo Talk", wo besondere Kunst, Musik, Schmuck und eben auch Einrichtungsaccessoires von Designern präsentiert werden, zieht das Foto der farbenfrohen, filigranen Hocker von Hersteller Kartell sofort alle Blicke auf sich... Starck hat die Hocker in Vasenforn, nach Vorbild antiker Amphoren, gestaltet...


Alle 'Hocker' Posts