PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Stores

Designer Beleuchtung für Garten, Balkon oder Terrasse

Line Leuchte
Balad Leuchte
Cocoon Leuchte
Ray Leuchte
Mooon! Tischleuchte
Apollo Portable
Big Battery
Angebot
PC Portable
Carrie Table Lamp
Santorini Pendelleuchte
Battery
Angebot
Come Together
Santorini Leuchte mit Wandhaken
Balad Mini 3er Set
Mooon! Stehleuchte
Lucca Akkuleuchte
Neu
Quasar
Neu
Cri Cri
Lantern
Balad Fuß
Aplomb Outdoor
Twiggy Grid
Ficupala Outdoor
Neu
Pebble Leuchte
Neu
Singapore Sling Outdoor
Neu

Gemütliche Beleuchtung für Balkon und Garten

Wer lange laue Sommernächte im Freien nicht nur bei Kerzenschein genießen möchte, ist auf eine passende Beleuchtung für Balkon oder Garten angewiesen. Welche Leuchtenarten für den Außenbereich geeignet sind und worauf man achten sollte, damit im Garten oder auf dem Balkon auch in den Abend- und Nachtstunden eine harmonische und stimmungsvolle Wohnzimmeratmosphäre herrscht, haben wir im Folgenden für Sie zusammengetragen.

Gloster Cocoon Leuchte

► TIPPS ZUR OUTDOORBELEUCHTUNG IHRES GARTENS ODER BALKONS
► LED UND SOLAR-TECHNIK – NEUE MÖGLICHKEITEN FÜR DIE AUSSENBELEUCHTUNG
► AKKULEUCHTEN, KABELLEUCHTEN, NATÜRLICHE LICHTQUELLEN: WAS PASST AM BESTEN IN IHREN AUSSENBEREICH
► OUTDOOR-DESIGNERLEUCHTENVERGLEICH - TECHNIK, LEISTUNG, FUNKTION


Die perfekte Beleuchtung für Balkon oder Garten – unsere Tipps!

Für die Beleuchtung von Außenbereichen wie Terrassen, Balkonen oder Gärten gibt es je nach Anforderung ganz unterschiedliche Lösungen.

Die allgemeinen Vorteile von Wandaußenleuchten

Wandaußenleuchten können wie Innenleuchten mit dem Stromnetz des Haushalts verbunden und fest installiert werden. Sie spenden zuverlässig und gezielt Licht und lassen sich mit einem Lichtschalter oder automatisch durch einen Bewegungssensor ein- und ausschalten.

Die Beleuchtung von Wegen und Gärten

Zur Beleuchtung von Wegen und Zufahrten eignen sich Wegeleuchten oder Sockelleuchten vor dem Einfahrtstor besonders gut. Für alle, die sich eine behagliche und wohnliche Atmosphäre nach Sonnenuntergang im Garten oder auf dem Balkon wünschen, reicht es aber meist aus, gezielt Lichtakzente mit einigen wenigen Outdoorleuchten zu setzen, statt den Außenbereich übermäßig stark auszuleuchten. Damit Sie die Ausmaße Ihres Gartens auch bei Nacht ganz erfassen können und sich ein Raumgefühl im Freien einstellt, empfiehlt es sich, auch in entlegenen Winkeln ein Licht zu platzieren und nicht nur am Gartentisch oder der Sitzecke Lichtquellen zu positionieren. Für die richtige Atmosphäre ist zudem entscheidend, welche Lichttemperatur Ihre Leuchte bzw. das jeweilige Leuchtmittel hat.

Warmes oder kaltes Licht für Draußen? Was heißt das eigentlich?

Die Lichttemperatur wird dabei vom Hersteller immer in Kelvin angegeben. Je geringer der Kelvin-Wert, desto wärmer die Lichttemperatur. Im Garten und auf dem Balkon empfiehlt es sich, Außenleuchten mit eher warmweißem Licht einzusetzen, da diese keine harten Schatten bilden, der Umgebung fließende Konturen verleihen und so für mehr Gemütlichkeit sorgen. Manche Outdoorleuchten von Herstellern wie Gloster oder Fermob bieten zudem die Möglichkeit, nach Belieben zwischen mehreren Lichttemperaturen zu wechseln. Alle detaillierten Informationen finden Sie auch in unserem Lichtlexikon.

Was sollte man beim Kauf von Outoor Leuchten beachten?

Drei Aspekte sollten immer erfüllt sein: Zweckmäßigkeit, Ästhetik und Sicherheit. Achten Sie beim Kauf auf die IP Schutzklasse, die besonders auf Wegen eine Rolle spielt. Mindestens IP65 sollten hier erfüllt sein. Damit sind die Lampen vollständig staubdicht und gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel geschützt, wichtig vor allem beim Blumengießen oder einem unverhofften Regenguss.


Fermob Balad Mini

Marset Leuchte Santorini für Balkon und Terrasse


LED und Solar-Technik – neue Möglichkeiten für die Außenbeleuchtung

Dank LED- und Solartechnik haben sich in den letzten Jahren völlig neue Möglichkeiten für die Außenbeleuchtung ergeben. LEDs sind erstens besonders langlebige und robuste Leuchtmittel und können deshalb fest verbaut werden. Hinzu kommt, dass LEDs eine hohe Energieeffizienz aufweisen. Sie wandeln Energie optimal um und sorgen so für das beste Verhältnis von Verbrauch und Leistung. Die meisten LEDs gehören deshalb der Energieeffizienzklasse (EEK) A+ oder höher an. Die EEK wird nach EU-Richtlinien vergeben und vom jeweiligen Hersteller des Leuchtmittels oder der Leuchte angegeben.

Was ist eine LED Leuchte?

Gartenleuchten mit LEDs werden entweder über einen Stromanschluss, mit Batterien oder auch als Solarleuchten betrieben. Lithium Ionen Akkus speichern die Energie der LED-Lampen für draußen. Ihr Außenbereich wird direkt nach dem Einschalten beleuchtet, sobald die Akkus der Lampen für Garten, Terrasse oder auch Balkon geladen sind und fängt selbst nach langjährigem Betrieb nicht an, zu flimmern. Die LEDs weisen eine lange Haltbarkeit auf und werden ohne Quecksilber oder andere Schadstoffe hergestellt.

Was sind Solarleuchten?

Besonders umweltfreundlich sind Solarleuchten, die sich tagsüber in direktem Sonnenlicht über Solarzellen aufladen und am Abend automatisch für atmosphärische Lichtakzente im Garten oder auf dem Balkon sorgen. Dabei handelt es sich inzwischen nicht mehr nur um solarbetriebene Windlichter für den Gartentisch. Der im Akku gespeicherte Strom wird als Lichtenergie abgegeben. Viele Solarleuchten stehen herkömmlichen Leuchten bei der Leistung in nichts nach, kommen dabei aber ohne Kabel und Stromkosten aus. Die maximale Leuchtdauer beträgt, je nach Solarleuchten-Modell, durchschnittlich 8 - 12 Stunden.

Kann man Solarleuchten im Winter draußen lassen?

Mit Solarleuchten können Sie jeden beliebigen Winkel draußen beleuchten, ohne dafür erzeigte Energie verbrauchen zu müssen. Stromkabel sind hier überflüssig. Sollen die Solarleuchten im Winter eingesetzt werden, müssen sie vor allen Dingen frostfest sein. Achten Sie also immer auf das Herstelleretikett, bevor Sie die Lampen auch im Winter draußen zu lassen.


Gloster Leuchte Line


Akkuleuchten, Kabelleuchten, natürliche Lichtquellen: Was passt am besten in Ihren Außenbereich?

Welche Vorteile haben Akkuleuchten?

Der LED-Technik ist auch zu verdanken, dass in den letzten Jahren vermehrt Akkuleuchten für den Outdoorbereich von namhaften Designmöbel- und Designleuchtenherstellern wie Louis Poulsen, Foscarini oder Gloster gelauncht wurden. Dank des geringen Stromverbrauchs der LEDs können Akkuleuchten im Haus mit einem Ladegerät aufgeladen werden und spenden am Abend und in der Nacht stundenlang Licht im Freien, ohne dass eine aufwendige Installation von Gartenleuchten nötig wäre. Da sich die Akkuleuchten problemlos transportieren lassen und zudem auch im Innenbereich eingesetzt werden können, sind sie an Flexibilität nicht zu übertreffen und sorgen so drinnen wie draußen für ein stilvolles Ambiente.

Welche Akkuleuchten kann man über den Winter draußen lassen, weil die Batterie Frost verträgt?

Bei allen Akkuleuchten unseres Sortiments wird empfohlen, sie über die Wintermonate indoor aufzubewahren und vor Frost zu schützen, da die Akkus in der Regel nicht dafür ausgelegt sind, Frost und Kälte garantiert schadfrei zu überstehen. Die Santorini Leuchten und die Aplomb Outdoor können hiervon ausgeklammert werden, da diese direkten Strom über Kabel beziehen.

Welche outdoorgeeigneten Designlampen gibt es?

Neben tragbaren Akkuleuchten können im Außenbereich auch outdoorgeeignete Pendelleuchten oder Outdoor Stehleuchten zum Einsatz kommen, die per Kabel mit Strom versorgt werden. Hier werden meist witterungsbeständige Materialien wie Kunststoff oder Aluminium mit leistungsstarken LEDs kombiniert. Designleuchten für den Außenbereich lassen sich natürlich auch perfekt mit natürlichen Lichtquellen kombinieren.

Neben einer edlen Feuerschale sorgen vor allem Windlichter oder Öllampen für stimmungsvolle Beleuchtung im Freien, ohne dass bei einem Windhauch gleich das Licht ausgeht.

Welche Designer Leuchte kann ich indoor sowie outdoor nutzen?

Grundsätzlich können alle outdoorgeeigneten Leuchten auch im Innenbereich zum Einsatz kommen. Gerade die Outdoor Tischleuchten, wie die Hay Portable oder die Mooon Tischleuchte von Fermob sorgen auch im Haus für schönes Licht und fügen sich hervorragend in Inneneinrichtungen ein. Besonders praktisch sind die LED-Leuchten, die kabellos auskommen und einfach mit auf Balkon oder Terrasse genommen werden können.


Gloster Outdoorleuchte Ray

Santorini Wandleuchte von Marset


Wie wetterfest ist Ihre Außenleuchte? Die IP Schutzart gibt Auskunft!

Da Außenleuchten natürlich viel robuster und widerstandsfähiger gegen Stöße und Nässe sein müssen als Leuchten für den Innenbereich, kommen fast immer Materialien wie Edelstahl, Aluminium, Kunststoff oder, wie im Falle der Lantern Leuchte von Gloster, robustes Teakholz zum Einsatz. Wichtig zu wissen ist, ob Sie Ihre Outdoorleuchte über Nacht oder im Winter im Freien stehen lassen bzw. fest installieren können. Hier gibt die IP Schutzart, die bei den meisten Leuchten vom Hersteller angegeben wird oder erfragt werden kann, detailliert Auskunft. Die erste Zahl zeigt dabei genau an, wie geschützt Ihre Lampe gegen Fremdkörper ist, wie leicht also Fremdkörper wie Kiesel oder Staub eindringen können. Die zweite Zahl kennzeichnet genau, wie Ihre Leuchte auf Feuchtigkeit reagiert und ob sie nur einen kleinen Regenschauer oder das Reinigen mit dem Gartenschlauch problemlos übersteht.


Tragbare Leuchte Carrie von Menu


Ausgewählte Designerleuchten im Vergleich