PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
S 197 R
SE 68
SBG 197 R
Rolle für S 197 R
SE 40
SE 68 Aktionsset 3+1
Angebot
SE 42
SE 18
SE 43

Sie haben nicht gefunden, was Sie suchen?
Wir liefern alle Produkte dieses Herstellers. Bitte kontaktieren Sie uns unter 0341 22228810 oder service@smow.de für Ihre Produktanfrage.


Über Wilde + Spieth

Wilde + Spieth Stühle von Egon Eiermann

Die Geschichte von Wilde + Spieth begann mit der Gründung der Schreinerei Spieth im Jahr 1831 in Esslingen am Neckar, wo der Möbelhersteller auch heute noch ansässig ist. 1912 änderte sich der Name des Unternehmens, das damals überwiegend Rollläden aus Holz produzierte. Einen entscheidenden Wendepunkt markierte der Beginn der Zusammenarbeit zwischen Wilde + Spieth und dem Architekten und Designer Egon Eiermann in den 1940er Jahren. Damals rückte die Entwicklung und Produktion von Möbeldesigns in den Vordergrund und bestimmte ab 1948 vollständig den Werdegang des Unternehmens. Egon Eiermann, ganz den Idealen des modernen Funktionalismus verhaftet, wollte Serienmöbel für den sozialen Wohnungsbau entwickeln und präsentierte 1949 im Rahmen der Ausstellung „Wie wohnen?“ in Stuttgart und Karlsruhe gemeinsam mit Wilde + Spieth erste Mustermöbel aus Sperrholz und Stahlrohr, die mit Begeisterung aufgenommen wurden. Bis in die 1970er Jahre entstanden um die 30 Modelle für Wilde + Spieth, von denen heute vor allem die Eiermann Stühle als absolute Designklassiker gelten. Ab den 1950er Jahren produzierte Wilde + Spieth dank steigender Nachfrage auch Designmöbel anderer deutscher ArchitektInnen und DesignerInnen wie beispielsweise Herbert Hirche oder Herta-Maria Witzemann. Gerade die Verbindung zur Architektur bildet für Wilde + Spieth im Bereich Objektmöblierung einen besonderen Schwerpunkt: Neben Serienmöbeln werden bei Wilde + Spieth Sonderanfertigungen sowie individuelle Lösungen in Zusammenarbeit mit ArchitektInnen realisiert. Dazu zählt auch das internationale Renommee bei der Produktion von Orchestermöbeln, die individuellen Anforderungen angepasst und von Wilde + Spieth gewartet werden. Weltweit setzen zahlreiche große Orchester wie das der Hamburger Elbphilharmonie auf Wilde + Spieth Orchesterstühle.


Nachhaltigkeit bei Wilde + Spieth

Der anhaltende Erfolg des Unternehmens Wilde + Spieth basiert auf Nachhaltigkeit, höchsten Qualitätsstandards und herausragendem Service. Produziert wird ausschließlich in Deutschland und aus deutschen Hölzern, die bei vertrauensvollen Lieferanten in Brakel verarbeitet werden. Außerdem wird für jeden abgeholzten Baum ein neuer gepflanzt, was den verantwortungsvollen Umgang des Unternehmens mit Ressourcen verdeutlicht. Zudem setzt man bei Wilde + Spieth auf Reparatur oder Erneuerung durch Ersatzteile. Da vor allem Stühle ganz unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden müssen, besteht die Qualität darin, auf jedes Detail zu achten. Wilde + Spieth verbinden Ergonomie, edle Oberflächen und Materialien mit Funktionalität und Ästhetik und schaffen so Designmöbel, die die Zeit überdauern.


Projektplanung mit Wilde + Spieth


SE 42 von Wilde + Spieth

Wilde + Spieth Klappstuhl SE 18


SE 68 Stühle von Wilde + Spieth


Eiermann Designklassiker SE 68

Wilde + Spieth Stuhl SE 42


smow verkauft ausschließlich Originale von lizenzierten Herstellern und ist offizieller Handelspartner von Wilde+Spieth.


Mehr über 'wilde + spieth', 'Wilde+Spieth' in unserem Blog

Der Stuhl des Architekten – Sitzmöbel von Egon Eiermann im Ungers Archiv für Architekturwissenschaft Köln

Egon Eiermann war nicht nur einer der führenden Nachkriegsarchitekten und Architekturtheoretiker, sondern auch einer der wichtigsten Designer von Sitzmöbeln in seiner Zeit - nicht nur hinsichtlich dessen, was er realisierte, sondern auch in Bezug auf die...

smow Blog Interview: Thomas Gerber, CEO Wilde+Spieth - Das Design der Orchesterstühle ist verglichen mit der Ignieursleistung zweitrangig

Obgleich noch kein endgültiger Beweis vorliegt, hat sich in den letzten Jahren die Annahme durchgesetzt, dass sich langes Sitzen negativ auf die Gesundheit auswirken kann und dass diejenigen, die berufsbedingt viel sitzen, regelmäßig stehen, sich bewegen und...

Orgatec Cologne 2016: High Five!!

Wir müssen mit einem Geständnis einsteigen. Dieses High Five! ist eigentlich ein High Four! Das hat nichts damit zu tun, dass es nicht genug tolle Produkte auf der Orgatec Cologne 2016 gegeben hätte, denn davon gab es mehr als genug. Jedoch ist die Orgatec...

Blurred Lines oder was wäre, hätten Pharrell Williams and Robin Thicke Möbel entworfen?

Am 10. März 2015 kam ein kalifornisches Gericht in Los Angeles zu dem Schluss, dass Pharell Williams und Robin Thicke bei der Komposition ihres Songs "Blurred Lines" etwas zu sehr auf Marvin Gayes Hit "Got to Give it Up" von 1977 gebaut hätten. Das Gericht...

IMM Cologne 2014 und Passagen 2014. Vorschau

Am Montag, den 13. Januar, startet mit der Eröffnung der IMM Cologne 2014 und der daran angeschlossenen Interior Design Week Passagen 2014 auch der europäische Designzirkus ins neue Jahr und wir werden entgegen unserer natürlichen (Ab-)Neigungen dabei sein...

(smow) Blog 2013. Ein Rückblick in Bildern: Februar

Die IMM Cologne hat uns bis in den Februar 2013 hinein beschäftigt, aber in dem Monat war auch die Eröffnung der Eileen Gray Retrospektive in Paris, wir besuchten die Louis Kahn Ausstellung im Vitra Design Museum und leider schied James Irvine von uns...


Alle 'wilde + spieth', 'Wilde+Spieth' Posts