PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Angebote Info Standorte
Aluminium Chair EA 117
Aluminium Chair EA 119
Aluminium Chair EA 107 / EA 108
Aluminium Chair EA 105
Aluminium Chair EA 125
Aluminium Chair EA 124
Aluminium Chair EA 103 / EA 104
Aluminium Chair EA 116
Aluminium Chair EA 101

Über die Eames Aluminium Chairs




Legende aus Aluminium

Die kreativen Köpfe hinter den Vitra Aluminium Chairs sind Charles & Ray Eames, Meister ihres Faches und Garanten für clevere Entwürfe – die Eames Plastic Chairs und der legendäre Lounge Chair etwa stammen ebenfalls von den beiden Möbeldesignern. Wie Plastic Chair und Lounge Chair hat sich auch die Aluminium Group über die Jahrzehnte zu einem Klassiker modernen Möbeldesigns entwickelt. Die Aluminium Chairs beeindrucken mit einer freiliegenden Konstruktion mit minimalistischer Netz-, Stoff- oder Lederbespannung, die optisch eine schlanke Silhouette bildet, welche den Designerstuhl zu einem besonders eleganten Büro- und Konferenzstuhl macht. Die Flexibilität und Lebendigkeit des Stoffes oder Leders steht dabei dem Glanz der Metallkonstruktion gegenüber. Mit ihrer neuartigen und intelligenten Verbindung von Materialien verkörpern die Eames Aluminium Chairs Dynamik und Flexibilität, aber auch Beherrschung und Status. Die Ästhetik von Vitras Eames Designs hat seit den fünfziger Jahren nichts an Aktualität eingebüßt – nach wie vor gelten die Varianten der Vitra Alu Chairs als absolute Klassiker.

Der Vitra EA 107/108 ist in drehbarer und nicht drehbarer Variante erhältlich und eignet sich mit seiner eleganten Optik ideal als repräsentativer Konferenzstuhl


Die Original Eames Aluminium Chairs in neuen Hopsak Farben

Seinen Ursprung haben die Eames Aluminium Chairs 1954, dem Jahr in dem der Architekt Eero Saarinen mit dem Bau des Hauses des Industriellen J. Irwin Miller und dessen Frau Xenia beauftragt wurde. Für Details und die Innengestaltung wiederum war Designer und Innenarchitekt Alexander Girard zuständig. Kurz vor Vollendung des Hauses, 1957, besuchte Girard seinen Freund Charles Eames und beklagte sich bei ihm darüber, dass es einfach keine qualitativ hochwertigen Möbel für den Außenbereich gäbe und er daher keine passenden Stühle für die Terrassen des so modernen Miller House finden könne. So begannen Charles und seine Frau Ray Eames bald gemeinsam mit dem US-amerikanischen Möbelhersteller Herman Miller ein Stuhlprogramm zu entwickeln, das diese Lücke füllen sollte.

Die original Eames Aluminium Chairs von Vitra eignen sich auch am Küchen- oder Esstisch hervorragend

Stühle für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen sollten es sein, und so begann die Suche nach geeigneten Materialien. Schnell entschieden sich die beiden für Aluminium, da dieses leicht, wasserunempfindlich und plastisch einfach formbar ist. Es entstand eine raffinierte, neuartige Konstruktion aus zwei elegant geschwungenen, federnden Seitenbügeln aus Aluminium, welche auseinandergedehnt werden, während zwischen ihnen ein frei verspanntes Textil Sitz und Rückenlehne formt.


Auf die hochwertigen Aluteile der Eames Aluminium Chairs gibt Vitra 30 Jahre Herstellergarantie

Die schmalere, kürzere Sitzfläche des EA 103/104 ermöglicht eine besonders aufrechte Sitzhaltung


Die Entwürfe erhielten zunächst die Namen „Leisure Group“ bzw. „Indooroutdoor Group“. Nachdem sie sofort Anklang fanden, wurden sie zur „Eames Aluminium Group“ weiterentwickelt, die Esszimmerstühle, Bürostühle, Konferenzstühle und Lounge Stühle beinhaltet. 1958 schließlich erhielt die Familie Miller die entstandenen Aluminium Chairs für ihr neues Haus in Columbus, Indiana. Tatsächlich setzten die Millers ihre Aluminium Chairs auf der Terrasse des Miller House ein, während sich die Alu Stühle in den folgenden Jahrzehnten nahezu ausschließlich in den Innenbereichen von Häusern und Büros etablierten.

Ob mit dem Stoff Hopsak, elegantem Leder oder luftiger Netzbespannung, der repräsentative Vitra EA 107/108 eignet sich hervorragend für den Konferenzbereich

1959, ein Jahr nachdem die Millers ihre Stühle einweihen konnten, brachte Vitra die Aluminium Chairs nach Europa, während sie für die meisten anderen Teile der Welt bis heute von Herman Miller produziert und vertrieben werden. Bis auf kleine Verbesserungen, mit denen er heutigen technischen Anforderungen angepasst wurde, wird der Prozess, den das Eames Office zur Herstellung seiner Aluminium Chairs entwickelt hat, bei Vitra bis heute angewandt, wodurch die Qualität und Langlebigkeit der original Vitra Aluminium Chairs kontinuierlich gesichert wird. Durchschnittlich 40 Minuten brauchen sechs langjährig geschulte Vitra-Experten zur Montage eines Eames Aluminium Chair, auf dessen Aluminiumteile Vitra 30 Jahre Herstellergarantie gewährt.

Das pflegeleichte Vitra Leder ist robustes, durchgefärbtes Rindsleder, das hoher Beanspruchung standhält und auch im Büro problemlos eingesetzt werden kann


Ob bei den Designs von Jean Prouvé, Maarten van Severen oder von den Eames - bei Vitra erhält man ein Original


Die Aluminium Chair Modelle im Überblick

Die Vitra Aluminium Chairs gelten bereits seit Jahrzehnten als Klassiker im Arbeits-, aber auch im Wohnbereich. Alle zeichnen sich durch ihr Gestell aus Aluminiumdruckguss, welche in verchromter oder polierter Ausführung erhältlich sind, und die dazwischen gespannte Stoffbahn – je nach Ausführung Stoff, Netzgewebe oder Leder – aus. Durch ihre angepassten Rollen beziehungsweise Gleiter bewegen sie sich je nach Bedarf auf hartem oder weichem Boden perfekt und können so in jedem Raum eingesetzt werden. Neben verschiedenen Stuhlmodellen mit unterschiedlich hohen Untergestellen und Rückenlehnen, mit und ohne Armlehnen, mit und ohne Rollen sowie verschiedenfarbigen Stoff- und Lederbezügen bietet diese Eames Möbelserie von Vitra außerdem zwei Hocker und eine Liege.

Die regulierbare Rückneigemechanik und die hohe Lehne mit Kissen machen den EA 124 zu einer komfortablen Lounge Variante der Eames Aluminium Chairs


Modelle EA 101 / EA 103 / EA 104

Alle drei basieren auf einem Viersternfuß und sind nicht höhenverstellbar. Im Gegensatz zu den Modellen EA 105 / EA 107 und EA 108 zeichnen sie sich durch eine schmalere, kürzere Sitzfläche aus. Der EA 101 ist hierbei nicht drehbar und hat keine Armlehnen, die Ausführung EA 103 ist nicht drehbar, verfügt jedoch über Armlehnen und der EA 104 lässt sich drehen und hat Armlehnen. Wählt man die Stühle mit Lederbezug ist die Rückenlehne aus dem Stoff Plano, eine Lederrückenlehne ist gegen Aufpreis möglich.


Modelle EA 105 / EA 107 / EA 108

Diese Ausführungen basieren auf einem nicht höhenverstellbaren Viersternfuß. Der EA 105 ist weder drehbar noch hat er Armlehnen, der EA 107 ist ebenfalls nicht drehbar, hat jedoch Armlehnen und der EA 108 ist drehbar und hat Armlehnen. Höhe und Fläche sind etwas größer als bei den schmächtigeren Kollegen EA 101 / EA 103 / EA 104. Sind die Stühle mit Lederbezug ist die Rückenlehne aus dem Stoff Plano, eine Lederrückenlehne ist gegen Aufpreis möglich.


Modelle EA 117 / EA 119

Die Ausführungen EA 117 und EA 119 fußen auf einem Fünfsternfuß mit Rollen, welche für harten oder weichen Boden individuell angepasst werden. Beide sind drehbar, höhenverstellbar und verfügen über eine regulierbare Rückneigetechnik, der EA 119 hat jedoch einen höheren Rücken als die Version EA 117. Sind die Stühle mit Lederbezug ist die Rückenlehne aus dem jeweils farblich angepassten Stoff Plano, eine Lederrückenlehne ist gegen Aufpreis möglich.


Modelle EA 116 / EA 124 / EA 125

Diese auf einem Viersternfuß basierenden Modelle sind weiter nach hinten geneigt als die vorherigen Ausführungen. Sowohl der EA 116 als auch der EA 124 haben Armlehnen, jedoch ist der EA 116 drehbar, während der EA 124 nicht drehbar ist. Dieser verfügt dafür jedoch über eine regulierbare Rückneigetechnik, ist ein gutes Stück höher und kann perfekt mit dem Fußhocker EA 125 kombiniert werden. Sind die Stühle mit Lederbezug ist die Rückenlehne aus dem jeweils farblich angepassten Stoff Plano, eine Lederrückenlehne ist gegen Aufpreis möglich.


Die voluminöseren Nachfolger: Die Eames Soft Pad Chairs


Die Vitra Soft Pad Chairs wurden 1969, zehn Jahre nach dem Aluminium Chair, präsentiert. Sie gleichen den Aluminium Chairs in ihrer Form und bestehen so aus zwei federnden, bespannten Aluminiumbügeln. Im Gegensatz zu den Aluminium Chairs sind die verschiedenen Soft Pad Chairs jedoch wesentlich voluminöser, da sie mit weichen Sitzpolstern ausgestattet sind. Sie finden sich primär in Büro- und Konferenzräumen wieder und versprechen hohen Komfort und Sitzsicherheit.


Mehr über 'Aluminium Chair', 'Aluminium Group' in unserem Blog

(smow) Blog kompakt Mailand-Spezial: Vitra @ Salone del Mobile

Treue Leser werden sich erinnern, wie im letzten Jahr einer der Vitra Führungskräfte diesen Blog in seiner Rede zum Messestart vor dem versammelten Vitra Team zitierte. Vermeintlich auf dem Zenit unserer Karriere angelangt, haben wir damals darüber...

Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz: Eames by Vitra

...Trotz allem zeigt "Eames by Vitra" recht viel aus dem Werk der Möbeldesigner: Eames Sperrholz, Plastic und Aluminium Chair Kollektionen, neben der La Chaise Liege, den Stools und natürlich dem Eames Lounge Chair...

Enthüllung des Eames soft Pad - Hoffen auf Erfolgsfortsetzung des Aluminium Chairs

Zeeland, Michigan, 1969 Vor zehn Jahren revolutionierten Charles und Ray Eames die Welt des Stuhl-Designs mit ihrer "Aluminium Chair" Kollektion. Und nun hoffen sie, es wieder tun zu können. In einer der heiß ersehntesten Veröffentlichungen des Jahres,...

(smow)offline: Real recycling

Es ist Ewigkeiten her, da hatten wir schon einmal auf Platform 21 und deren Repair Manifesto aufmerksam gemacht. Angeregt durch das Gerede gestern, welches sich gegen Designer richtete, die PET-Flaschen für ein anschauliches Beispiel halten, wie Design helfen...

(smow)offline: Eames Aluminium Chair

In Youtube gibts noch viel mehr als Trampolin-springende Bären, illegale Musikvideos und der "ach wie kleveren" viralen Werbung. Es kann tatsächlich auch informativ werden. Wirklich. Unter den Youtube-Channels, die uns gefallen - und tatsächlich einer den wir...

(smow)offline: Vitra - Teil I - HQ Basel

Nach unserem erfolgreichen Besuch bei USM Haller in Bühl hat sich das (smow)Team Richtung Basel zum Vitra HQ aufgemacht. Der Kontrast in der äußeren Erscheinung der Gebäude hätte nicht krasser sein können. Vitra engagiert Designer nicht nur um Möbel zu...

Die Aluminium Group von Vitra

Die Stühle, die zur sogenanten "Aluminium Group" bei Vitra zählen, sind so vielfältig, dass sie sowohl in Unternehmen als auch in Wartebereichen und in privaten Wohnräumen ihren Einsatz finden. Die Entwürfe und ursprünglichen Konstruktionen stammen von Ray...


Alle 'Aluminium Chair', 'Aluminium Group' Posts