PRODUKTE RÄUME Hersteller & Designer Themen Showrooms Angebote Info
Nelson Bench
Ball Clock
Night Clock
Sunflower Clock Black
Eye Clock
Sunburst Clock Black
Spindle Clock
Diamond Clock
Triangle Clock Black
Omar the Owl
Fernando the Fish
Polygon Clock
Elihu the Elephant
Sunburst Clock
Turbine Clock
Wheel Clock
Fan Clock
Neu
Sunflower Clock
Coconut Chair
Home Desk
Ceramic Clock
Neu
Marshmallow Sofa
Asterisk Clock
Cone Clock
Nelson Tables
Star Clock
Tripod Clock
Nelson Perch
Petal Clock Black

Über die Vitra Nelson Collection


George Nelson, einer der ganz großen Designer der amerikanischen Nachkriegsmoderne, prägte den Begriff Mid-Century-Design ganz entscheidend. Während er eine Zeit lang in Rom lebte, machte er sich mit der klassischen Moderne vertraut, was sein Schaffen seither stets beeinflusste. Er arbeitete ab den 1940er Jahren im eigenen Designbüro und entwarf hier beispielsweise 1946 die Nelson Bench, welche inzwischen von Vitra hergestellt wird. Bei der Nelson Bench wird Nelsons Interesse für architektonische Formen und Techniken sehr deutlich.

Die Nelson Bench von Vitra

Unter anderem in seiner Rolle als Kreativdirektor des amerikanischen Möbelherstellers Herman Miller pflegte er regen Kontakt zu weiteren Designgrößen des 20. Jahrhunderts, etwa Alexander Girard oder Charles und Ray Eames, deren Designs für Europa heute ebenfalls von Vitra produziert werden. Auch der deutlich an ein Stück einer Kokosnuss erinnernde Vitra Coconut Chair, bestehend aus einem Untergestell aus verchromten Stahlrohr und einer gepolsterten Sitzschale, stammt aus George Nelsons Feder und entspricht deutlich dem Stil des Mid Century Modern. Farbenfroher kommt Nelsons Marshmallow Sofa daher, welches wesentlich mehr in die Richtung des Pop Art Design geht und das Möbelgenre der damaligen Zeit neu interpretierte. Es besteht aus einer Stahlstruktur und 18 runden, bunten Kissen, die ihrer Optik wegen namensgebend für das Möbel waren. Ein weiteres Möbel, welches die Vielfalt von Nelsons Designs deutlich macht, ist sein Home Desk, den er 1958 entwarf und der sehr reduziert gestaltet ist, jedoch durch bunte Kunststofftrennwände und seine schlanken Beine immer noch zeitgemäß Akzente im Wohn- und Arbeitsbereich setzt.

Nicht wegzudenken aus der Vitra Nelson Collection sind außerdem die unzähligen Uhren, die der Designer im Laufe des 20. Jahrhunderts kreiert hat. Die Nelson Clocks sind so vielfältig wie ihre Einsatzmöglichkeiten und gerne auch mal etwas extravaganter. Die 1949 entworfene Sunburst Clock ist Teil der Wall Clocks Serie und erinnert an Sonnenstrahlen. Sie ist in verschiedenen Farbausführungen erhältlich und wird so in jedwedem Ambiente ein elegantes Highlight – ob in bunt, rot, nussbaumfarben oder in besonders eleganter schwarzer Ausführung als Bestandteil der Black Collection. Auch die inzwischen als absoluter Designklassiker bekannte Vitra Sunflower Clock von 1958, welche, wie der Name schon sagt, an eine blühende Sonnenblumenblüte erinnert, wird neben ihrer klassischen Ausführung in einer schwarzen Version geliefert. Grundsätzlich ein praktischer Gebrauchsgegenstand, erinnert die skulpturale Wanduhr tatsächlich vielmehr an ein Kunstwerk als an eine Uhr und vereint so Funktionalität mit ausgefallener Ästhetik.

Die Vitra Sunflower Clock in schwarzer Ausführung

Zu den diversen Nelson Wall Clocks gesellen sich auch seine Desk Clocks, die zwischen 1947 und 1953 entworfen wurden, vielfältig sind und Blickfänge für jeden Nacht- oder Schreibtisch darstellen. Ob Tripod Clock, Night Clock, Diamond Clock oder Cone Clock – bei den Vitra Desk Clocks sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Dazu kommen drei Uhren speziell für Kinder: Die Zoo Timers Fernando the Fish, Omar the Owl und Elihu the Elephant, drei farbenfrohe Genossen aus dem Tierreich, hübschen jedes Kinderzimmer auf und machen so die Vielfalt der Nelson Collection perfekt.